Posts by UweD

    Hat das nicht eher was mit dem verbauten Zündschloß zu tun?


    Gruß

    Stefan

    Genau so ist es offenbar.
    Ich habe zufällig eine deutsche 2J4 und eine CH-2J4 in der Garage - beide EZ 1.4.81.
    Der Unterschied liegt im Zündschloss.
    Das "deutsche" Zündschloss ist untenrum quasi leer, das CH-Zündschloss hat den Lenkradschloss-Dorn, der noch rausfährt.
    Ich hoffe, man sieht es auf den Bildern.
    Kurioserweise hat die CH-2J4 auch noch ein "klassisches" Lenkradschloss.


    Das leere deutsche Zündschloss



    Rahmen der dt. 2J4 - Zünd-Lenkschloss-Blech



    CH-Zündschloss mit dem knapp rausschauenden Bolzen



    CH-Zündschloss mit ganz eingefahrenem Bolzen

    ich hoffe, man kanns erkennen. Das CH-Zündschloss wollte ich jetzt nicht extra ausbauen.

    Viele Grüsse aus Schaffhausen
    Uwe

    Hallo Forum

    Ich bin gerade dabei eine mir zugelaufene 2J4 wieder schick zu machen. Eigentlich wollte ich sie nur etwas putzen, ein paar Lackstellen ausbessern und dann mal fahren.
    Mittlerweile steht sie ziemlich nackig da 8).
    Auf der Werkbank liegt unter anderem der Luftfilterkasten. Bevor ich bei der weitere Zerlegung was kaputtmache - ist die Vorkammer, in die die Kurbelgehäuse-Entlüftung mündet, noch verklebt? Ich sehe da zwei Schrauben. Aber auch wenn ich die gelöst habe, kann ich beide Teile nicht so ohne weiteres trennen. Würd da einfach gern mal reinschauen, weil da sicher ein Schmodder von 41 Jahren drin ruht. Irgendwelche festen Teilchen hab ich schon rausgespült.
    Ich weiss, ich kann den trocknen lassen und auch wieder so montieren. Aber interessierte mich jetzt einfach.
    Wer weiss mehr?

    Danke und Gruss
    Uwe

    Hallo Axel


    Ich bin Freitagnachmittag im Allgäu (Oy-Mittelberg). Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die SR dorthin zu bringen, könnte ich sie zu Mambu bringen (und gern auch mithelfen, sie wieder schick zu machen).


    Viele Grüsse aus Schaffhausen
    Uwe

    Hallo Forum
    zu meiner roten 80er hat sich jetzt noch eine schwarze SR in der Garage eingefunden. Sie stand viele Jahre in einem Carport und wurde recht wenig gefahren. Insgesamt ganz braubarer Zustand, läuft schon, aber eben doch etwas gealtert.
    Interessant finde ich den Lack vom Tank (der nie neu lackiert wurde und innen rostfrei ist!). Auf dem Bild sieht mans kaum - kann es sein, dass der Lack witterungsbedingt mikrokleine Löcher hat und quasi unterm Klarlack dann auch mikrokleine Roststellen? Hab sowas noch nie gesehen und gehe mal davon aus, dass die Grundfarbe einfaches Schwarz ist/war. Oder waren da goldige Partikel mit im Lack? :du:


    Gruss,
    Uwe

    Hallo Nikolaus


    Die Auspuffführung sieht sehr schick aus, kannst du evtl. Noch ein Bild von der rechten Seite posten? Und was für ein Guzzi -Topf ist das bitte?


    danke und weiter frohes Werkeln!
    Gruss
    Uwe

    Quote

    Original von Thruxton
    ...ich sach mal so, an meiner XT (die erste mit dem Bären auf dem Tank) habe ich extra das Rücklicht von einer SR geschraubt, da mir der Original Eimer zu gross war...(Fahrzeug hat jetzt aber TT500 Licht, sieht doch klassischer aus)...


    Das heisst aber jetzt natürlich auch, das die Rücklichter austauschbar sind...zumindestens an einer XT.... ;)


    Wie gesagt, um nen klassischen "Look" zu kreiren, würde ich ein TT Rücklicht nehmen...



    Boey, das war an der Jubi-Mai-O-Fahrt neulich.... da wo die Mopeds definitiv NICHT eingestaubt sind? Herrlich!
    Gruss
    Uwe

    Danke für die Antworten


    Das mit den Konis werde ich mir dann mal anschauen. Hinten ein bissle höher leuchtet mir jdf. ein. Ich hatte auch mit den YSS geliebäugelt. Die kann man ja auch verlängern. Oder es gibt gleich längere.


    Henrik: ich kann mir vorstellen, dass mit zurückverlegten Rasten eine aufrechte Sitzhaltung nicht mehr GANZ so bequem ist. Drum. Freigängigkeit Schwinge kann ich ja mit ausgebauten Dämpfern testen.


    HEIKO: Sind die Standrohre der XL mit der SR kompatibel? Das ist ja mal interessant.


    Gruss
    Uwe

    Hallo Forum


    Nachdem ich nun einige Male den «kleinen Klausen» bei uns hoch und runter gerollt bin, ist schon der Wunsch nach grösserer Schräglagenfreiheit aufgekommen. Der BT46 kann noch deutlich mehr und es würde sich auch nicht schlecht anfühlen – glaub ich.
    Welchen Einfluss haben welche Massnahmen für eine bessere Boden/Schräglagenfreiheit? Die Gabel ist nicht durchgesteckt, Stossdämpfer sind noch Serie. Über längere Stossdämpfer könnte ich das Heck etwas anheben. Damit wird sie NOCH handlicher – würde ich jetzt aber nicht unbedingt brauchen. Aber dass ruckzuck die Rasten über den Asphalt radieren finde ich schon nicht so toll.
    Hauptständer ist schon weg, was setzt als nächstes auf? Rechts rum Auspuff/Auspuffschelle?
    Zurückverlegte Rasten: vermutlich die eleganteste Variante - damit werde ich mich aber auch von einer aufrechten Sitzposition verabschieden müssen.
    Gibt’s noch andere Lösungen?


    Danke für eure Kommentare / Ideen / Bilder.


    Gruss
    Uwe

    Der Verkäufer fand das ja offenbar schick... in der CH fährt man überhaupt gern Topcase 8o


    Der Gepäckträger war ein Universal-Teil, die Halterungen am Stossdämpfer mit der Flex / Säge angepasst und der schmale verbleibende Stef auf einer Seite schon gebrochen. Wäre er ganz gewesen.... hätte ich ihn trotzdem entsorgt :D

    Hallo Tilo


    Ich war auch gespannt, was mich alles für Überraschungen erwarten. Die lange Standzeit in dieser Scheune - man weiss ja nie...
    Aber es war kein Mäusenest im LuFi-Kasten, alle Schrauben gingen gut auf, keinerlei gröbere Überraschungen. Sie wurde vorher aber offenbar nicht kaupttgeschraubt sondern von einem Händler betreut. Ob der nun wirklich das LKL getauscht hatte und wenn ja wie - egal jetzt erstmal.


    Von Weitem sieht sie ganz ordentlich aus - klar. Aber die Oberflächen sind schon nicht mehr so super. Für den Moment gehts aber. Der Lacksatz ist jedenfalls ganz gut. Die Chromteile sind eh bleischwer, die könnte man ja dann..... :cool:


    Jack - wenn du sagen würdest, Gepäckträger mit Topcase würde ich das sogar unterschreiben. :D
    Hab noch ein Bild angehängt, wie sie ausgeschrieben war. Und wie sie auch aussah - der Umfaller auf den Bremshebel kam dann wohl hoch später dazu.


    Die Plakette hab ich fotografiert. Fand ich auch interessant. Ich weiss nicht, ob das Standard war in der CH.
    Seltsam war das scheinbar lummelige Zündschloss. Dabei stellte sich raus, dass es ein kombiniertes Lenk-/Zündschloss ist. Also nicht lummelig sondern multifuktionell. Ein normales Lenkschloss war aber auch verbaut. Schlüssel nicht vorhanden. OK, sowas geht mal verloren.


    Gruss
    Uwe

    Hallo zusammen


    Nachdem ich meine SR nun fertig gestellt und in Betrieb genommen habe, möchte ich die Gute hier kurz einmal vorstellen.
    Irgendwie hat mich schon länger gereizt, auch einmal eine SR zu fahren. Den unkomplizierten Einzylinder kenne ich ja nun schon aus der XT500. Die Möglichkeiten das Motorrad zu Individualisieren fand ich spannend. Als ich dann mal den Café-Racer von Mambu gefahren bin, war klar – das könnte ein nettes Projekt werden. Die Motor-Charakteristik mit der grösseren Schwungmasse gefällt mir AUCH sehr gut.


    Also angefangen zu suchen. Mit Wohnort Schweiz ist das nicht so einfach. Import m.W. nicht unkompliziert. Und dann stand sie da in einem Verkaufsportal. CHF 2'000,- sind für Schweizer Verhältnisse nicht zu teuer. Die Vernunft hat den ersten Impuls niedergerungen, ich brauch ja keine SR – also erstmal in den Urlaub fahren.
    Und sie stand da immer noch.
    Und als wir wieder daheim waren, war sie immer noch im Angebot. Ein Zeichen? Also NUR mal anschauen. Vorsichtshalber gleich mit dem Büsli gefahren und dann.... - natürlich mitgenommen. Deutlich günstiger :cool:


    Sie stand mind. 10 Jahre in einer einseitig offenen Scheune. Vor dem Abmelden hat sie noch einen grossen Service bekommen. Neue LKL, neue Reifen. Gesamteindruck nicht schlecht. Flugrost und Rostpickel überall, aber die Basis schien gut.
    Plan war, erstmal einen Gesamt-Check durchzuführen, die üblichen Dinge zu erledigen und weitgehend den Originalzustand herzustellen. Das Ganze so günstig wie möglich.
    Die Bestandsaufnahme zeigte: Nach einem Umfaller war der Lenker krumm, der Sturz auf den Bremshebel hatte den Bremskolben gut festgestanzt. Bremskolben unten war natürlich auch festgerostet. Bremsschlauch fällig. Hier also schon mal das volle Programm. (Das geht bei der XT günstiger ).
    Schnelle Inbetriebnahme mit Proberunde fiel damit schon mal aus. Ohne Bremse vorn fahr ich nicht so gern :(
    Reifen waren zwar neu und mit ausreichend Profil. Bei Reifen und Bremsen wird aber (bei mir) nicht gespart. Also auch neu. BT46 – wollte ich ausprobieren.
    Kettensatz war angerostet und die schwere 530er Version verbaut. Klare Sache: 520 reicht.
    Lenkkopflager sollte ja gut sein, den Vergaser auf Verdacht renovieren wollte ich auch nicht. Es sollten dann noch ein paar Bestellungen rausgehen....
    Viel Zeit hab ich mit Putzen, Entrosten und Nachlackieren verbracht. Rostpickel mit nasser Alufolie wegschleifen/-putzen hat super geklappt. Man sieht die Pickel zwar noch, aber für den Moment reicht das gut.
    Die Bremse überarbeiten war letztlich nicht schwierig, dank Geduld und Rostlöser konnte ich die Komponenten dann gut trennen. Und dann später mit Stahlflex wieder zusammen setzen.
    LKL geprüft und – mal rastete es, mal nicht. Komisch. Also mal nachgeschaut. Danach ergab sich dann die Frage – einfaches KeRoLa oder machen wir es gleich richtig. Jetzt ist ein Emil Schwarz Lager drin. Ölpumpe neu Beringen und Beölungszauber, dabei eine leicht längere Druckstange montiert und ein optimiertes Zahnrad aus dem Fundus von Mambu. Die Kupplung geht jetzt butterweich. Unglaublich.
    Wenn wir schon mal dran sind, machen wir doch den Kettenblatt-Träger auch gleich anständig. Zufall oder nicht, es war gerade ein umgebauter in der Bucht – der ist jetzt in meinem Hinterrad.
    Wenn wir schon mal dran sind, könnten wir den Vergaser auf membranlos umbauen.... Bis auf das Aircut-Ventil sind die Membranen nun in der „alte Teile SR“-Kiste. OK – das Aircut kam dann auch neu, weils jetzt eh schon wurscht ist. Keyster-Set verbaut. Fertig.
    Ein paar neue Gummis hier und da, Kleinteile. Für die goldene Lakritzschnecke am langen Band wird’s nicht reichen. Aber ein bissle was ist schon zusammengekommen.


    Dann der spannende Moment: Sprit in den rostfreien Tank, kurz auf PRI -warten. Zündung an, Choke rein. Kicken, kicken, kicken, kicken – läuft. GROSSES Strahlen - fast ungläubiges Staunen.
    Gut 4 Monate, nachdem sie bei uns angekommen ist, hab ich sie angemeldet und es ging los. Die ersten Eindrücke: Fährt gut, federt gut, bremst gut, schön handlich.
    Mit dem Lenker bin ich nicht so richtig glücklich. Mit meinen 197cm ist die Sitzposition nicht optimal. Vielleicht bin ich aber auch nur zu sehr auf geradere Endurolenker konditioniert. Die Höhe ist prima, die Kröpfung find ich aber schwierig. Da muss ich mir noch was Anderes suchen. Den Z900-ähnlichen Lenker von LSL/Louis würd ich mir gern mal anschauen. Da wird sich schon was finden. Im Forum gibt’s da reichlich Kommentare – tw. Kann ich die Bilder aber nicht mehr sehen.
    Wer was gerades in der ähnlichen Höhe wie original weiss, bitte melden.
    Bremse ist prima – knackiger Druckpunkt, Bremsleistung mit den Original Belägen passabel. Als XT Fahrer muss ich sagen: reicht mir.


    Die BT 46: nach den wenigen Kilometern kann ich sagen: super. Das Gefühl kannte ich bisher nur von den Heidenau K60 auf der XT500. Montieren – losfahren – super Gefühl vom ersten Meter an. Was mich etwas irritiert: Ich bin dauernd mit den Fussrasten auf dem Boden. Da würde in puncto Schräglage noch mehr gehen, aber dauernd rubbel ich mit den neuen Fussrasten-Gummis über die Strasse. Dabei halte ich mich jetzt nicht für den Ober-Knieschleifer.


    Fazit: Es macht Spass. Sie springt auf den ersten (!) Kick an, zieht und läuft mit 16/43 ganz ansprechend, fährt gut um die Kurven. Ich bin sehr zufrieden.


    Jetzt geht’s ans intensivere Ausprobieren. Was machen die hinteren Stossdämpfer, muss die Gabel (Viskosität) noch mal überarbeitet werden, wie verhält sich das mit der Schräglagen-Freiheit? Vielleicht wird’s ja doch noch ein Rennerle. Stummel, zurückverlegte Fussrasten, anderer Auspuff. Aber dann dürfte sie auch etwas mehr Dampf haben.... Jetzt wird aber erstmal gefahren.


    Das Forum mit den vielen Erfahrungen darin hat sehr geholfen - Danke an der Stelle. Und zusammen Schrauben macht natürlich so RICHTIG Spass. Grosse Dankeschön auch in Richtung Klettgau!


    Euch allen einen super Rest-Sommer.


    Viele Grüsse aus Schaffhausen
    Uwe

    Quote

    Original von Frank M
    ohne Basteleien wird kein anderer Tank passen, außer den Zubehörtanks für die SR500.


    Wohl wahr.
    Hab gerade nachgeschaut. XT 250 und DT 250 (512) haben beide die Gummilagerung am Tank. Also genau anders rum als bei der SR.

    Quote

    Original von Frank M


    Kettenlaufrolle wegknipsen? :duell:


    :314::bus:


    Manchmal ist die Lösung so einfach.


    Und den Neuen bau ich dann mit einem Druckknopf aus Muttis Nähkästchen wieder ein?
    8)

    Das ist ja ein Teil, korrekt?
    Ich hatte das auch probiert, stand bei mir aber an der Kettenlaufrolle an der Schwinge an.
    Schwinge ausbauen wollte ich nicht. Oder gibts da nen Trick?


    Gruss
    Uwe

    Quote

    Original von Blackdog
    Vor dem Kickstart habe ich prinzipiell etwas Respekt. Man hört ja oft, dass die SR da so seine Tücken hat.


    Keine Bange. Das geht und ist eine Sache der Übung. Zu zaghaft ist i.d.R. jedenfalls nicht gut. Mit Schwung bis unten durchtreten und gut ists. Meistens.
    Ich kicke zwar bisher nur meine XT500 bzw.DT250 an, aber auf die SR freue ich mich auch schon.
    Und abgesehen davon haben wir Langbeiner da einen echten Vorteil. Das Bein muss beim Kicken - zumindest bei mir - nicht ganz durchgestreckt sein.
    SOLLTE sie zurückschlagen, wird mein Bein einfach nach oben katapultiert und gibt höchstens einen ordentlichen blauen Fleck am Oberschenkel. :(


    Sicher gibt es noch diverse andere Anekdoten. Aber die sind imho die Ausnahme.


    Grüssle
    Uwe

    Moin Blackdog


    Ne XJ 650 ist ja auch ein feines Moped. Ich kann dir bei Besichtigung zwar nicht helfen, aber ein paar aufmunternde Worte sprechen.


    Ich fahre mit meinen 197cm sehr gerne auf DT250, XT500 und bald sicher auch auf SR500. Wie das aussieht, ist mir wurscht. Und wenn die Leute (meinen) was zu Lachen haben, ist das doch auch was wert.


    Drück dir die Daumen, dass du bald ne SR daheim hast.


    VG
    Uwe

    Danke Jungs.
    Ist wohl wie beim 77er Design der XT.
    Kaum 43 Jahre später fängt es an zu gefallen.


    Will wer tauschen :D


    Räder haben momentan mal nicht die allererste Priorität.
    Ich bin jetzt erstmal gespannt, was die trockene Bremse vorn für Überraschungen parat hat.
    Gruss
    Uwe

Recent Activities

  • Zimmi313

    Replied to the thread Scrambler-Bereifung 18 Zoll Tipps.
    Post
    Stört sich Dein Prüfer nicht daran, dass er von Deinem Kennzeichen fryhstycken könnte? 8o
  • tecuberlin

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    :433:
    Auf den ersten Blick sind Spiegel und Lenkerklemmung nicht original und der Spritzschutz am hinteren Kotflügel fehlt.
    Viel Spaß beim Basteln und Pflegen.

    Edith vermisst auch den Hauptständer.
  • Mopedist

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    Servus Schumi,

    zuerst einmal Glückwunsch zum Eintopf und herzlich willkommen bei den Antretern ;)

    Bis auf den Lenker könnte man Deine SR mit meiner verwechseln - ich habe einen Lenker von einer CB500-4 dran, den ich links und rechts noch etwas gekürzt…
  • Stuppy

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    Schönes Teil. Zeig doch per Bild mal die andere Seite . Sieht wirklich sehr gut aus ! Darf man fragen, was du bezahlt hast ?
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    So, ich hab jetzt beim Sponsor Ölfilter-Kit incl. 3 Liter 10W40 bestellt ohne zu wissen, was sie mir schicken. Bin mal gespannt. Nen Kit aus Öl und Filter haben sie seit kurzem NICHT mehr im Programm.( Der freundliche Herr an Telefon war selber…
  • Schumi

    Posted the thread Aus dem wilden Süden.
    Thread
    Hallo liebe SR500 Freunde,

    seit 2 Wochen gehört eine SR500 BJ81 EZ März 83 mit 34PS zu unserer Familie, siehe Anhang.
    Die hübsche ist weitgehend unverbastelt, und so will ich sie auch haben. Die 40 Jahre auf dem Buckel soll man ihr auch ruhig ansehen…
  • Christopher

    Replied to the thread Scrambler-Bereifung 18 Zoll Tipps.
    Post
    Ich bitte die anwesenden Damen und Herren, über mein Chaos hinweg zu sehen... :flash
  • Christopher

    Replied to the thread Scrambler-Bereifung 18 Zoll Tipps.
    Post
    So liebe Gemeinde, mal ein kurzes Zwischenfazit.
    Ich habe den TCK 80 in 18 x 4.00 vorne und hinten aufziehen lassen und montiert. In der Gabel ist reichlich Platz für den 4.00er. Die Halterung für mein Schutzblech muss ich allerdings ändern. Ob er in…
  • chrille1

    Replied to the thread Scrambler-Bereifung 18 Zoll Tipps.
    Post
    T64 war auch super
  • Nobby

    Post
    Nee, sorry, aber ich weiß nur, dass der für die 48T nicht passt.