Posts by Christian W.

    Moin Christian,


    meinst du erst Luftdüsen frei machen, dann Vergaser einbauen und gucken obs läuft und dann ggf. Verschleißteile wechseln? Das artet ja noch in Arbeit aus :P

    Ähm... ja :saint:


    Du hast ja alles schon mal getauscht, siehe #3. Was erhoffst Du Dir von einem erneuten Austausch? Deshalb mein Hinweis erst noch die Luftdüsen zu prüfen. Die o.g. 50mm sind ab Außenkante des Vergasers gemessen.


    Wenn die Karre partout nicht anspringt, würde ich die Lima durchmessen. Irgendwann ist sie leider fällig.


    Mit Multimeter selbst für Elektriklaien wie mich erschreckend einfach, da der Stecker leicht zugänglich ist. Der Motor sollte hierfür allerdings warm sein, wenn ich mich recht erinnere.


    Erfolgreiches Basteln


    Christian

    @Phtagen: ich verstehe Deine generellen Bedenken bezüglich Versicherung, würde aber doch der Rechtsinterpretation von Karl folgen.


    Bevor Du den Keyster-Satz verbaust, würde ich zunächst die Luftdüsen prüfen.


    Falls Du einen Schrauber in Berlin suchst, schreib mir eine PN.


    Erfolgreiches Basteln


    Christian

    Phtagen: welche Farbe hat die Zündkerze?


    Irgendwas vergessen?

    Ja, schau Dir bitte unbedingt die Luftdüsen an.

    Achtung: diese werden durch US-Bad offensichtlich nicht gesäubert, verursachen aber eine Reihe merkwürdiger Probleme, siehe z.B. RE: Motorrad nimmt kein Gas an


    Wenn Du ein Stück Draht in die Luftdüsen schiebst, muss der Draht mindestens ca. 50mm reingehen.


    Deine SR braucht keine AU bei der HU. Der CDI-Booster bringt m.W.n. keine Leistungserhöhung oder eine Veränderung der Zündkurve. Also wer sollte sich für den Ersatz Deiner 330er Spule in der Lima interessieren?


    Das Einstellen der Ventile und der Steuerkette ist sogar im originalen Fahrerhandbuch beschrieben. Wenn Du den Vergaser zerlegen kannst, sollte das kein Problem für Dich sein.


    Lima durchmessen mit Multimeter ist einfacher als es klingt, hab sogar ich geschafft.


    Viel Erfolg

    Kraueler: Ärger Dich nicht wg. der Lima. Irgendwann ist sie eh fällig. Jetzt ist es eine Fehlerquelle weniger.

    Hast Du mal Deine Luftdüsen geprüft? Wie schon geschrieben wurde: Ultraschall nützt an der Stelle wohl nichts.

    Erfolgreiches Basteln

    Kraueler: ich hatte mir schon gedacht, dass es ein VM34SS ist. Mein Tipp: check mal die Luftdüsen, siehe auch der Link in Beitrag #12.

    Die übliche Vergaserreinigung per Ultraschall scheint die Ablagerungen nicht zu lösen, wenn ich der hiesigen Schwarmintelligenz vertraue.

    Mir hat die Fehlersuche auch eine neue Lima bei Lüdeking eingebracht, wäre vermutlich sowieso irgendwann fällig gewesen. Ach ja, bei Lüdeking gibt es auch Forumsrabatt.

    Erfolgreiches Schrauben

    Ayk: wie sieht denn die Zündkerze aus?

    Du kannst die Membrane mit Dichtungspapier auch einzeln stillegen und testen. Besonders anfällig sind die beiden Membrane unten am Vergaser.

    Wenn der Vergaser zerlegt ist, prüf auch gleich die Luftdüsen. Zugang über den Vergasereinlass. Die setzen sich gerne mal zu und machen Probleme. Ultraschall hilft an der Stelle offensichtlich nicht.




    Viel Erfolg


    Christian

    AP_EA62: Guter Tipp mit den Koffern. Ich dachte doch die ganze Zeit, ich kenne diese Teile...von meinem Beckerträger.

    Gleiches gilt m.E. für diese silbernen Metallstreifen. Sehen ähnlich aus wie die Versteifungsbügel vom Gepäckträger zur hinteren Fußrastenhalterung.

    rogger: Ich habe die Entscheidung über die Art des Umbaus nach meinem Fahrverhalten, Fahrstil und technischen Fähigkeiten getroffen.

    BAB fahre ich mit der SR nur kurze Stücke, Landstrasse vielleicht 3h am Stück. Bei einem "echten" Schnitt von 60km/h wären das 180km. Da ich eher gemütlich unterwegs bin, meistens weniger. Nach über 30 Jahren SR kenne ich meinen Verbrauch.

    Ich brauche deshalb keine Reserve wie Peter und bin sowieso meilenweit von den Schrauberkünsten Hihas und den anderen Kollegen entfernt.

    Deshalb war der Umbau auf PRI für mich die beste Lösung, siehe Tscharlie

    - Unterdruckschlauch weg

    - Anschluss am Vergaser verschließen

    - die kleine Nase oben am Frontpanel abdremeln

    - Fertig

    Nach hinten "Auf", nach "Oben" zu. Genügt mir.


    Erfolgreiches Basteln


    Christian

Recent Activities

  • Frau J.-B.

    Reacted with Haha to Heiko65’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    Moinsen, der Thorschti hat sich ne 2J2 zugelegt. Die hat ne Scheibe hinten. Das hat er nur gemacht damit der Fred hier weitergeht. Weil irgendwann gibt es nichts mehr zu polieren. :lol:
  • harrygrote

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hallo Peter,
    hat der (Stahl-)Ring im (Alu-)Gehäuse schon Wärme gesehen?
    Grüße
    Harald
  • heggedear

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Von der anderen Seite den Metallring mit einem Scharfen Durchschlag, schmalen Meißel raustreiben. Rund herum probieren.
    Evtl. vorher mit nem Dremel horizontale Schlitze reinknabbern an denen das Werkzeug Halt findet.
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    mach da nicht so'n Gewese drum. :411:

    Genaugenommen könntest du auch an einer statisch günstigen Stelle neben dem Lagersitz ein kleines Sackloch! in das Gehäuse bohren, um einen Starter zum "Rausmeißeln" zu haben.
  • SR500ThB

    Post
    Ja, es war in der Werkstatt, bei der ich schon seit 30 Jahren bin und der Eigner meinte: "Stell' sie mal morgens her" und ich habe ihm gesagt, dass sie nicht einfach anzutreten ist - ich hatte den Vergaser zerlegt und bastel' noch an der Einstellung,…
  • oldman

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hiha ...das mit der angeschliffenen Klinge klappt bei mir leider nicht. Da bewegt sich nix und hat zum Glück an den Ansatzstellen bisher nur kleine Macken verursacht.

    KompressorMike ...Innenmass beträgt 12,8mm und in der Höhe hat es nur 2mm. Denke die…
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    schick ihm das Ding...


    Oder mit 'nem scharfkantigen Durchschlag oder Schraubendreher den Blechkragen des Dichtrings nach innen reintreiben, bis die Spannung raus ist.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    - ne Feingewindeschraube reindrehen und gleichzeitig rausziehen, vorher stumpf schleifen und in etwa auf das Maß des Käfig drehen

    - mit einem Wohlhaupter ausdrehen

    - .....
  • Hiha

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Ein kleinerer Schraubendreher, scharf angeschliffen mit abgerundeten Ecken, also quasi ein Spaten,damit kommt man ganz gut unters Blech und zerkratzt nicht versehentlich die Seitenwand. Hatte ich auch schon mal bei einer XT600-Pumpe...
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Ich hätte aber auch gern 90/90 vorn und 110/90 hinten, wahlweise, weil mir 100/90 und 120/90 zu fett ist....
    Und: Der Metzeler Laserdreck ist alles ausser vernünftig :flash
    Gruß
    Hans