Posts by Kreiskolben

    Morgen

    Überprüfung der ganzen Mechanik für die Kupplungsbetätigung würde ich bei einem "fremden" Moped vorrangig machen.

    Also Kupplungshebel, Bowdenzug, Ausrückehebel mit den ganzen Lagerungen.

    Auch kann sich die Ausrückstange in den Hebel eingearbeitet haben.

    BMW K 75S, Moto Guzzi Convert, Triumph: Trident, Trident Sprint, Sprint, Sport Sprint, Tiger, Honda: Helix, VFR 750 F, XBR 500 S, VT 500 E, Suzuki Re5, Simson: SR 50, SR 80, Schwalbe, S 51, Yamaha RD 350 YPVS.

    Und Gott sei dank auch SR 500,

    Zúr Zeit 5 x nicht sofort fahrbereit.

    Sitzbank in Wasser eintauchen, auswringen und in der Kühltruhe das verbliebene Wasser gefrieren lassen (stabilisiert den Schaumstoff), anschließend mit dem angesprochenem Messer bearbeiten. Habe ich aber noch nicht selber getestet.

    Zwar kein Krad, aber allemal sehenswert:
    Fräulein Stinnes reist um die Welt.
    Ein "Halbdokumentarischer" Film der ersten Weltreise einer Frau um die Welt.
    Ob das ein BMW X5 oder ähnliches auch nur ansatzweise schafft, wage ich zu bezweifeln.
    Ohne Werkstätten/Wege/Infrastruktur...
    Hochachtung vor deren Mut und Leistung.

    Zum Thema Kreem:
    Gibts in weiß und rot, das letztgenannte soll sich einfacher verarbeiten lassen.
    In weiß habe ich damit schon 5 Roller/Motorradtanks behandelt.
    Alles nach Anleitung, dauert und ist eine ziemliche Schweinerei.
    Dabei darauf achten, das nichts aus dem Tank rausläuft, greift Lack an!
    Bei den Tanks hat es sich auch um alte DDR-Tanks gehandelt, die ordentlich versifft, verrostet und teilweise auch durch waren.
    Ergebnis nach mehreren Jahren:
    Einwandfrei, alles dicht, nichts abgelöst.
    Werde mit Kreem rot jetzt mehrere Tanks wieder machen, dabei auch einen Pkw-Tank.
    Aufgefallen ist noch, das man nach der Beschichtung das mehrere Tage auslüften lassen soll, dabei sackt die Schicht noch ein.
    Im Bereich des Benzinhahns mußte ich nacharbeiten, da derselbige durch die Beschichtung zu straff saß.
    Mein Beweggrund mich für dieses Mittel zu entscheiden ist, das die schon seit Jahrzehnten am Markt sind, kann also nicht allzu schlecht sein.
    Die bieten auch als Dienstleistung an, das die das machen.
    Da bezahle ich lieber ein paar Euro mehr, als das ich nachher einen Tank wegschmeißen muß.

    Ich tanke bei all meinen Fahrzeugen sporadisch auch E10 nach ökonomischen Gesichtspunkten.
    Bei bis zu 30 Jahre alten Kraftstoffschläuchen oder anderen Kunststoffen waren bisher keinerlei Auflösungen festzustellen. Weder bei 2-takt noch bei 4-takt Hubkolbenmotoren, noch bei Kreiskolbenmotoren habe ich irgendwelche anderen technischen Probleme bemerkt.
    Bei Fahrzeugen mit moderner, geregelter Gemischaufbereitung gibts einen leichten Mehrverbrauch.
    Vorteil sehe ich darin, das die Brennräume weniger Ablagerungen zeigen.

Recent Activities

  • Martin M

    Replied to the thread Marokkoracer-Der Rückbau.
    Post
    Ich nehm dafür das Kabelbaum Textilklebeband von tesa, das klappt prima.
  • Fump

    Replied to the thread Marokkoracer-Der Rückbau.
    Post
    Wenn ich das viele Tape am Kabelbaum sehe wird mir ganz übel. Oft wird der Kleber mit dem Weichmacher der Isolierung extra schmierig. Ich habe die Kabel am Mopped mit dünnen etwas gefetteten Lederstreifen (sowas wie Fensterleder) umwickelt und den…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Welches denn? Das von Mannol? :ber: Ob das wirklich so klar ist? Es gibt übrigens mindestens genauso viele Meinungen, Glaubensgrundsätze und Empfehlungen, wie verwendbare Öle.

    Na, Spaß beiseite, es sollte beim Erwerb des "richtigen" Öls, neben der SAE-
  • Tobster

    Replied to the thread Marokkoracer-Der Rückbau.
    Post
    Viel ist seither nicht passiert. Der Kabelbaum ist draussen und ich fange nach und nach an, die 2J4 zu schlachten. Der graue Tank ist übrigens von mir selber saniert worden inkl. POR15 Innenbeschichtung, da gabs mal einen Thread dazu der leider…
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Joe, das liegt daran, das ich immer noch nicht ganz genau weiß/ wusste, welche Visko. ich nun nehmen sollte. Jetzt ist es aber klar.
  • robhopf1

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    warum nicht gleich den ganzen Motor auseinanderbauen :379:
  • Kreiskolben

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Morgen
    Überprüfung der ganzen Mechanik für die Kupplungsbetätigung würde ich bei einem "fremden" Moped vorrangig machen.
    Also Kupplungshebel, Bowdenzug, Ausrückehebel mit den ganzen Lagerungen.
    Auch kann sich die Ausrückstange in den Hebel eingearbeitet…
  • JoeBar

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Moin,

    ich denke das Thema Öl wurde in Deinem NGK/Mannol-Thread ausreichend diskutiert…
    Oder hast Du Langeweile, dass Du hier jetzt wieder nach der richtigen Ölsorte/-Viskosität nachhakst…
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ne, Tscharlie, ich denke an ein 10/40mineralisch !? Ist doch ok., oder ?
  • Tscharlie

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ich will jetzt um Himmels Willen keinen Öl-Thread aufmachen.
    Man kann jedes Öl nehmen das für Ölbadkupplungen freigegeben ist. Aber nicht einfach irgendein synthetisches Mehrbereichsöl einfüllen, dann ruckt die Kupplung beim Einlegen gar nicht mehr,…