Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Reiseberichte / Treffpunkte / Bikerkneipen » Massif, Lavendel, Alpen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Massif, Lavendel, Alpen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Massif, Lavendel, Alpen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe SR Treiber,
nach der Hitze in Frankreich und noch vor den frz Schulferien haben wir schnell eine Woche dazwischengemogelt, 7 Tage mit knapp 3000km. Wir fahren gerne an der Westkante von Luxemburg nach Süden, um uns in Martelange nochmal richtig vollzusaugen. Vorbei am grünen Morvan durch Burgund, in Chatillon an die Seine, in Diou über die Loire, danach hoch ins Massif, in die Corrèze, ein Haus in den Bergen. Puy Mary, Plomb du Cantal, über den Allier zum Mt Mezenc, die Strassen waren gut und leer. In Valence über die Rhone, die Drome hoch, Durance abwärts auf das Plateau von Valensole, den Lavendel schnuppern. Am See von Savines vorbei nach Briancon, über den Montgenèvre nach Italien, über den Mt Cenis zurück nach -F-. Der Iseran war sonnig aber kühl, Glück gehabt, 2 Tage später hat es dort geschneit. Cormet de Roselend und Aravis nach Genf, rauf ins Jura und über die Saone wieder nach Norden zurück, französische Mosel, in Wasserbillig nochmals vollsaugen.
Die SR ist wieder grossartig gelaufen, nur 1/2 Liter Öl auf die ganze Strecke, sonst nix gemacht. Der Super Plus kostet am Supermarkt ca 1,55E. Die Übernachtungen lagen zwischen 28E und 50E für die kpl. Unterkunft mit Küche.
Ich überlege, in Zukunft eine Aufstellung zu sammeln, welche Departements verkehrsfreundlich sind, da gibt es grosse Unterschiede mit den Passbildautomaten. Hier fahre ich ja auch nicht freiwillig im Kreis Düren oder Aachen.
Grüsse aus der Eifel
maro

maro500 hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
201_Dole.jpg 202_Burgund.jpg 203_SR mit Wasserkühlung (Loire).jpg
204_Rast in derdie Auvergne.jpg 205_Berghaus in der Corrèze.jpg 206_im Cantal.jpg
207_Plomb du Cantal mit Puy Mary.jpg 208_Auvergne.jpg 209_Quinson am Verdon.jpg
210_Gîte Quinson Zur Schnecke.jpg 211_Lavendel bei Puimoisson.jpg 212_Dufte Töff.jpg
213_absolument obligatoire.jpg 214_la Plagne.jpg 215_See von Savines.jpg
216_Dole II.jpg 217_Stiftskirche Dole.jpg 218_Pesmes.jpg
219_Bleibe in Haute Saone.jpg 220_Gray.jpg 221_cabane.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von maro500: 18.07.2019 21:10.

18.07.2019 19:33 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Nobby Nobby ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-2674.jpg

Dabei seit: 09.03.2004
Mein Motorrad: 48T EZ 86, Bonneville T100 EZ 07
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Hannover
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist wieder mal zum neidisch sein.
Muss nach Feierabend unbedingt meinen Lottoschein für Samstag abgeben.

Habt ihr jeweils n Haus für eine Nacht gehabt? Falls ja, wie geht denn das?

Gruß,
Nobby

__________________
---------------------------------------------------------------------------
------------------------

Better Motörhead than dead!
19.07.2019 06:48 Nobby ist offline E-Mail an Nobby senden Beiträge von Nobby suchen Nehmen Sie Nobby in Ihre Freundesliste auf
blackforest
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 31.05.2016

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zu zweit , voll beladen und mit Trommelbremse durch die Alpen - RESPEKT !
19.07.2019 09:10 blackforest ist offline E-Mail an blackforest senden Beiträge von blackforest suchen Nehmen Sie blackforest in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Themenstarter Thema begonnen von maro500
airBnB Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nobby,
meine Frau macht weltmeisterlich Unterkunftssuche nach diesen Kriterien / mit diesen Filtern:
- Preis max 50E
- komplette Unterkunft
- sofort buchen
Wir holen abends im Quartier Wetter ein und planen die nächste Etappe. Ich mache die Strecke, sie die Bleibe, und so nähern wir uns an. Bezahlt wird mit diesem zweifelhaften Bezahldienst, ist aber für beide Seiten praktisch. Gelegentlich greifen wir auf Campingplätze mit Bungalows oder Caravanen zurück oder das hier:
http://www.gites-refuges.com/www/recherche.htm
Die Schnelligkeit und Eindeutigkeit mit airBnB ist allerdings überlegen.
Grüsse aus der Eifel
maro

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von maro500: 19.07.2019 13:09.

19.07.2019 09:39 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Themenstarter Thema begonnen von maro500
Bremse und Leistung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Blackforest,
wir fahren im Urlaub spazieren und schauen uns die Landschaft an, wir sind ja nicht auf der Flucht.
Bremse: die Trommel bremst mit etwas Umarbeitung 1A, ich möchte keine andere Bremse. Drei Dinge:
- Die originale Bremskabelverlegung hat evtl einen Schlenker zuviel auf dem Weg vom Hebel zur Bremse. Mit dem Kabel verschiedene Strecken probieren, dass ein Weg ohne Wendepunkte resultiert, ein einziger weiter Bogen ist das Ziel.
- Die Beläge (nur vorne) mit der Puk-Säge in beide Richtungen mit 45° Winkel schlitzen, vielleicht 5-6 Schlitze pro Belag und Richtung. Die Beläge sind lang und nach meiner Erfahrung rutscht die originale Bremse auf ihrem eigenen Abrieb aus, dieser muss abgeführt werden, dann bremst es ordentlich.
- Die Duplex muss EINMAL pingelig eingestellt werden, dass beide Beläge am selben Punkt beginnen zu greifen. Wenn dieser Zustand EINMAL hergestellt ist, hält er ewig.
Leistung / Gepäck:
Ich komme vom Fahrrad, und Fahrräder haben eine Gangschaltung, eine SR auch. Geradeaus und bis z.B. 3% Steigung packt der Fünfte. Wir fahren 3000-3500 Umin, nicht mehr ( bei ca. 3500 hat die SR ihr erstes Drehmomentmaximum). Wenn es auf 5% anzieht, Vierter, wenn es über 7-8% geht, Dritter. Mit unserer Übersetzung 17 auf 40 fahren wir dann ca 85 / 65-70 / 50kmh. Besonders der Mt Cenis Südseite ist anspruchsvoll: Susa liegt tief = warm, die Steigung ist ca. 8% und ständig Kurverei, aber auch dabei ging es nie über 85° Öl. Auf geraden Abschnitten winke ich schon mal einen Sprinter vorbei (die sind ja immer irgendwie auf der Flucht). Ich will kein Moppi mit mehr Leistung, auf dem man schlechter sitzt, schlechter bepacken kann, das schwerer ist und mit dem man auf der Landstrasse auch noch ständig zu schnell unterwegs ist, in F-Land ist 80kmh.
Vorne sind verstärkte Federn drin und hinten längere Dämpfer mit verstärkten Federn, es gibt kein Aufsetzen oder Schaukeln.
Grüsse aus der Eifel
maro

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von maro500: 19.07.2019 13:08.

19.07.2019 10:16 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Reiseberichte / Treffpunkte / Bikerkneipen » Massif, Lavendel, Alpen

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH