Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Klingeln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Klingeln
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wehkah wehkah ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6389.jpg

Dabei seit: 18.08.2020
Mein Motorrad: RD125, SR500, R1200GS
Mitglied der Helferliste: nein
Wohnort: Meckenbeuren

Klingeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe mich gestern hier vorgestellt und da auch schon etwas über meine SR und deren Problemchen geschrieben.

Nochmal in Kürze:

ich hab im April 2018 eine SR der Last Edition Serie, EZ99 erstanden.
Lief sehr teigig, hab ich auf die 24 PS geschoben, gut, bin davor fast 20 Jahre keine SR mehr gefahren. Dann letztes Jahr doch mal die Zündung geprüft: Zündung verstellte nicht, im Gegenteil, ging von spät auf noch später! Da in den Handbüchern dies letzte Ausführung meiner LiMA (nur eine Impulsgeberspule außen auf ca. 5 Uhr) und der CDI (andere Stecker) nicht beschrieben ist, ging alles zu Kedo und die haben festgestellt, dass die CDI defekt ist.
Habe die Kedo CDI gekauft, welche von denen entsprechend programmiert wurde. Und vor der Zündungsreparatur habe ich schon den kleineren Ansaugstutzen, den ich mitbekommen habe, wieder eingebaut. Beim Kauf war der große drin.

Von Anfang an hatte der Motor immer ein leichtes Klingeln. Dachte, dass aufgrund des größeren Stutzens das Gemisch zu mager sei, hat sich aber nach Umbau auf den kleineren, welcher bei 24PS ja serienmäßig ist, nicht geändert.
Und auch nach der Zündungsreparatur klingelt sie immer noch und die Kerze ist auch nicht rehbraun, sondern recht weiß.

Inzwischen habe ich gesehen (besser spät als nie), dass die Verntileinstellschrauben noch die alten der 2J4 sind und dass der Zylinderkopf offensichtlich mal getauscht wurde, denn der sieht deutlich besser aus als der Rest. Das mit dem Kopf hätte ich auch schon beim Kauf sehen können, aber was man nicht sehen will, sieht man halt auch nicht. .

Meines Erachtens ist der Kopf auch die neuere Ausführung mit den verstärkten Rippen. Wann und warum der getauscht wurde, werde ich sicher nicht mehr herausfinden. Aber ich würde gerne wissen, was da ggf. noch original ist. Ich stelle mal Bilder vom Vergaser und vom Kopf ein und als nachträgliche Vorstellung auch mal das ganze Moped.

Meine Fragen:

Ich finde in der Rep.anleitung 5228 (SR bis 99) keine Angaben über die Düsenbestückung. Welche Hauptdüse ist in der letzen Ausführung der SR mit dem Gleichdruckvergaser serienmäßig drin? Bevor ich den Vergaser ausbaue und das prüfe, sollte ich diesen Wert haben

Meines Erachtens hat der Kopf die verstärkten Rippen, ist also die neue Ausführung. Kann das jemand anhand der Bilder bestätigen?

Auf dem jetzt wieder eingebauten kleineren Ansaugstutzen steht 20 kW. Das ist also sicher die Ausführung für die 27 PS Version. Wurde der Stutzen auch bei 24 PS verbaut, oder hab ich da ein falsches Teil drin?

Da ich nicht weiß, was meine Vorgänger da rumgebastelt haben: Passt denn die alte, schärfere Nockenwelle auch in den neueren Kopf? Ich vermute mal ja. Das würde bedeuten, ich kann nicht ausschließen, dass da eventuell die alte Nockenwelle verbaut ist. Alter Kolben könnte prinzipiell ja auch noch verbaut sein. Obwohl sie dann m.E. unten und in der Mitte besser ziehen sollte. Die neuere CDI regelt ja erst oben früher ab.

Und natrürlich die prinzipielle Frage: Was könnte als Ursache für das Klingeln noch in Frage kommen? Der Krümmer hat übrigens deutliche Anlauffarben, auch das ein Zeichen für recht heiße Verbrennung. Auch das hab ich natürlich beim Kauf geflissentlich übersehen. unglücklich

Noch am Rande: Habe heute mal die Ventile eingestellt. Das Einlassventil hatte fast kein Spiel mehr. Das sollte aber als Ursache fürs Klingeln nicht in Frage kommen.

Mit Dank im Voraus für eure Antworten und viele Grüße vom Bodensee
Werner

wehkah hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
Motorblock_rechts.jpg Motorblock_links.jpg Vergaser_rechts.jpg
Ansaugstutzen SR500.jpg SR500_gesamt.jpg SR500_links_vorne.jpg

20.04.2021 00:06 wehkah ist offline E-Mail an wehkah senden Beiträge von wehkah suchen Nehmen Sie wehkah in Ihre Freundesliste auf
Fahrendumusst Fahrendumusst ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6004.jpg

Dabei seit: 23.09.2015
Mitglied der Helferliste: nein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

was hat denn der Bock so gelaufen? Viel dürfte es ja nicht sein. Ist ja noch fast neu...
Was ist mit Ölverbrauch? Was festgestellt? Glühende Ölkohle kann auch zu Klingeln führen. Mich stört irgendwie das fast nicht vorhandene Ventilspiel.
Wenn die SR nur im Stand läuft, fängt der Krümmer recht schnell an zu glühen. Dann gibt es eben schöne Farben.
Der Vergaser hat so einige Plastik-Teile, die gerne mal brüchig werden und Risse aufweisen. Das kann dann zu Nebenluft führen. Das Gemisch magert ab und es kann zu Fühzundungen/klingeln kommen. Zündkerzenbild?
Ursprünglich hatten die letzten 48T nur 24 PS. Das 27PS-Kit besteht aber nicht nur aus einem größeren Ansaugstutzen, sondern auch einer entsprechenden Bedüsung. Sollte eigentlich alles im Kedo-Katalog zu finden sein. Das muss schon zueinander passen.
Rissige Ansaugstutzen fördern auch gerne Nebenluft. Ebenso undicht Unterdruckschläuche.
Also:
Vergasser genau sichten, reinigen und korrekt einstellen, Ventile Einstellen. Nach Nebenluft suchen (Bremsenreiniger, aber VORSICHT!). Lima durchmessen und abblitzen (Frühverstellung).
20.04.2021 00:38 Fahrendumusst ist offline E-Mail an Fahrendumusst senden Beiträge von Fahrendumusst suchen Nehmen Sie Fahrendumusst in Ihre Freundesliste auf
paul paul ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4799.gif

Dabei seit: 26.03.2003
Mein Motorrad: Last Edition
Mitglied der Helferliste: nein
Wohnort: Duisburg
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

RE: Klingeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tachersam,
zum Vergaser BST 34 hatte ich mir mal folgende Daten/Grundeinstellung notiert:

Leerlaufdüse 45
Hauptdüse 165
Schwimmerstand 14,6 +/- 0.5 mm
Leerlaufgemischschraube 2 1/2 Umdrehungen raus
Luftdüse 1.2 (Aufdruck 50)
Leerlauf ca. 1280 1/min.
CO-Wert 1,2 - 2,8 Vol %

GrußaussemPott

__________________
SR Owners Düsseldorf

I´m travellin´ down the road and I´m flirtin´ with Disaster
20.04.2021 05:25 paul ist offline E-Mail an paul senden Beiträge von paul suchen Nehmen Sie paul in Ihre Freundesliste auf
motorang motorang ist männlich
Forumsmoderator


images/avatars/avatar-551.gif

Dabei seit: 15.06.2003
Mein Motorrad: 78er SR500-Gespann, Tenere, XT, MZ
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Graz, Austria

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der 1995er Ersatzteilliste ist vermerkt:
JET, PILOT #45
JET, MAIN #165 UR STD
JET, MAIN #162,5 UR
JET, MAIN #170 UR

__________________
der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500
20.04.2021 07:02 motorang ist offline E-Mail an motorang senden Homepage von motorang Beiträge von motorang suchen Nehmen Sie motorang in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moing!
Hast Du die Kedo-CDI mal abgeblitzt, ob die dahin zündet wohin sie soll?
Insgesamt klingts aber tatsächlich zu mager. Die Gleichdruckvergaser sind nicht so einfach zu diagnostizieren (zumindest für mich) wie die alten Schiebervergaser.
Risiko bei einem Kopfwechsel ist immer, dass jemand was "böses" eingebaut, oder was falsch zusammengebaut hat. Solange Du das nicht weißt, kannst Du nur durch rumprobieren (z.B. anderen, nachweislich funktionierenden Vergaser) versuchen, das hin zu kriegen.
Ab wann wurde denn der neue Kopf verbaut? Ich dachte, den gab es 1999 schon, weiß es aber nicht mehr sicher.
Wenn jemand eine umgeschliffenen Nockenwelle verbaut hat, kann es durch den kleineren Grundkreis passieren, dass die "alten" Einstellschrauben mit dem Vierkant, innen in den EInstelldeckeln anschlagen. Das kann man einfach kontrollieren, man sieht die Spuren. .
Gruß
Hans
20.04.2021 07:22 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Grafing bei München

RE: Klingeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wehkah
Meines Erachtens hat der Kopf die verstärkten Rippen, ist also die neue Ausführung. Kann das jemand anhand der Bilder bestätigen?


Hi Werner!

Ja, das ist die neue Version mit den zusätzlichen Stegen.
Ich sehe aber auf den Bildern nichts, was unmittelbar darauf
hindeutet, daß es nicht der ursprünglich von Yamaha in diesem
Motor verbaute war.
Das mit den Ventilspieleinstellschrauben stimmt: eigentlich sollte
da die Version mit 4er Innensechskant drin sein. Würde ich an
deiner Stelle bei Gelegenheit auch einbauen, die haben unten
an der Kontaktfläche einen größeren Radius als die mit Vierkant,
das ist schonender für's Schaftende.

Viele Grüße
Sven

__________________
meine XT

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sven: 20.04.2021 10:07.

20.04.2021 10:07 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
Martin M Martin M ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6303.jpg

Dabei seit: 21.01.2014
Mein Motorrad: 2J4 EZ 81
Mitglied der Helferliste: nein
Wohnort: Troisdorf
IG: 53 Bonner Stammtisch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,
die Ventileinstellschrauben sollte man sowieso öfter mal begutachten, und bei Bedarf (Pitting, platte Stellen) tauschen.
Ansonsten, wenn die Zündung als Ursache des Klingelns nicht ausgeschlossen werden kann, bietet sich die Ignitech SPARKER DCCDIP2 an. Damit kann man die Zündkurve prima einstellen, läuft super bei meiner SR.
Ist zwar teuer, aber gut.

Gruß
Martin
20.04.2021 11:58 Martin M ist offline E-Mail an Martin M senden Beiträge von Martin M suchen Nehmen Sie Martin M in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die CDI für die neueren SRs macht eigentlich keine Probleme. Wenn da eine günstig gebraucht hergeht, würd ICH mir die einbauen.
Gruß
Hans
20.04.2021 12:51 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Haben die nicht diese brutale Frühzündung (bis 40° vor OT)?

__________________
meine XT
20.04.2021 12:53 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meines Wissens hatten die letzten CDIs die wenigste maximale Frühzündung. Damals hat der Insider6 auf Basis der 24PS-FlachkolbenSRs Rennmotoren gebaut, und wir haben mal die angeblich ebenfalls kastrierte CDI abgeblitzt. Da war keine Drehzahlbegrenzung, und bei 27°v.OT (aus dem Gedächtnis) war der Strich gerade bis 9000/min.

Gruß
Hans
20.04.2021 13:58 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, war ich falsch informiert, das ist ja dann genau was man will!

__________________
meine XT
20.04.2021 15:04 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
wehkah wehkah ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6389.jpg

Dabei seit: 18.08.2020
Mein Motorrad: RD125, SR500, R1200GS
Mitglied der Helferliste: nein
Wohnort: Meckenbeuren

Themenstarter Thema begonnen von wehkah
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erstmal . für die vielen Antworten!

Zu den Einstellschrauben: Ich hab gestern die neueren mit Inbus eingebaut und das Ventilspiel neu eingestellt. Die Deckel sehen innen ok aus. Da sind keinerlei Spuren, dass da der Vierkant angeschlagen hätte. Die ausgebauten Schrauben sehen auch noch gut aus. Man sieht die Arbeitsspuren, aber die Fläche ist glatt, keinerlei Pitting.

Zum Kopf: Ich hab auch schon vermutet, dass da wieder ein Kopf neueren Typs eingebaut wurde, da er ja deutlich sichtbar diese Stege hat. Aber es ist definitiv nicht der originale. Er sieht im Vergleich zum Zylinder und dem Kopfdeckel wesentlich besser und geradezu fabrikneu aus.

Laufleistung: Auf dem Tacho waren beim Kauf ca. 10500 km. In den 2 Jahren seitdem bin ich knapp 1500 km gefahren. Das meiste ohne Zündverstellung! großes Grinsen Aber Tempo 110 macht die auch damit locker. Und mehr hat mich bei den Ausfahrten damit nicht sonderlich interessiert. Wie gesagt, ich habs erst auf die 24PS geschoben. Die Metzelerreifen, die beim Kauf 2018 drauf waren und natürlich immer noch drauf sind, waren fast fabrikneu mit DOT Nummer von Mai und Juni 2008! Sitzbank ist ebenfalls noch sehr gut von der Polsterung. Von daher könnte die Laufleistung stimmen. Kettenrad ist allerdings ein wenig zu sehr abgenützt für diese Laufleistung. Könnte also auch ein wenig mehr auf der Uhr haben, aber sicher keine 20000. Oder die Kette nie gefettet?

Die neu eingebaute Kedo CDI hab ich mal auf die Schnelle mit einem geliehenen Stroboskop abgeblitzt. Sie verstellt auf früh, sieht auch alles koscher aus, aber die Verstellwinkel bei z.B. 1000er Drehzahlschritten hab ich nicht aufgenommen. Ich hab die Tage nochmal Kedo kontaktiert. Sie hatten mir ja die Box fertig programmiert verkauft und mir auf Anfrage jetzt auch die Software zugeschickt, mit dem netten und guten Hinweis, die jetzige Kurve erst auszulesen und zu speichern, bevor ich das was dran ändere! Ich werde das auch tun, aber erst will versuchen, die Kurve übers Polrad grob aufzuzeichnen. Ein vernünftiges Stroboskop ist daher auf dem Versandweg! Auf dem Polrad ist allerdings nur der OT und ein Art H markiert. Da will ich über die Umrechnung des Umfangs noch wenigstens Markierungen im 10 Grad Abstand draufschreiben.

@Hiha: Bei gebrauchten CDIs finde ich immer nur die alten. Meine hat auch ganz andere Stecker als die früheren. Meine LimA und deren Ohmwerte finde ich auch in keinem Buch! Meine Messwerte für die Lima wurden mir aber von kedo als ok bestätigt. Aber sonst finde ich die nirgends!

Wenn ich mal Zündkurven habe, egal ob abgelesen oder aus der Box ausgelesen, melde ich mich. Wobei ich die Software noch nicht ausprobiert habe und daher noch nicht weiß, wie die das darstellen.

Danke auch für die Angaben zu der Vergaserbedüsung. Ich hab heute im Buch ganz hinten dazu auch Angaben gefunden (wer lesen kann, ist halt im Vorteil! großes Grinsen ).

@Paul: deine Daten stimmen da bis auf die Leerlaufdrehzahl mit dem Buch überein. Von daher kann ich dem Buch doch trauen! Denn die haben da schon ein paar Falschangaben drin, z.B. Zündkerzenmoment einmal 11Nm, dann wieder 20Nm und ganz am Ende bei den Tabellen: Typ 48T ab Bj,78, Typ 2J4 ab Bj. 89. Und das ist natürlich Blödsinn!

@motorrang: Was bedeutet JET, MAIN #165 UR STD, JET, MAIN #162,5 UR und JET, MAIN #170 UR ? Wo ist da der Unterschied?

Zum 27 PS Kit: Bei den frühen SR, so wie bei meiner 79er damals, wurde ja nur über diesen kleineren Stutzen auf 27 PS gedrosselt. Was ich jetzt noch nicht weiß: Wurde dieser kleinere 27PS Stutzen auch ab Werk bei den späten 24 PS Versionen verbaut, oder gibt es da noch eine dritte, eigene Variante. Denn dann hätte ich den falschen drin. Wenn da aber derselbe wie bei der 27PS Drosselung verbaut wurde, dann ist meiner richtig.

Zündkerzenbild: Drin war eine NGK BPR 7ES. Deren Elektroden waren sehr sehr hell, der Keramikkörper auch. Ich hab dann heute nochmal zum Testen eine neue 7er NGK eingebaut und bin 30 km gefahren, Drehzahl nach Warmfahren zwischen 4 und 5k, meistens aber im Bereich 4k. Ich stell ein Foto vom Kerzenbild ein. Rehbraun ist auf jeden Fall anders. Wobei ich nicht weiß, ob die Kerze nach 30km überhaupt schon braun werden kann.

Noch ne Prinzipfrage: Wenn ich das richtig interpretiert habe, dann ist bei NGK ne 7er Kerze für eine wärmere Verbrennung und ne 8er für eine kältere. Oder hab ich das falsch rum aufgefasst? Denn dann sollte ich lieber ne 8er einbauen!

Ich werde den Vergaser auf jeden fall ausbauen und die Düsen kontrollieren. Und auch nach Nebenluft schauen! Wer weiß, was da eingebaut wurde. Will mir da aber zur Sicherheit erst eine Schwimmerkammerdichtung besorgen, falls ich die beim Zerlegen vermurksen sollte.

Ölverbrauch hab ich noch nicht gemessen, aber ich hab vom Kauf bis zum CDI Tausch, bei dem ich dann auch das Öl gewechselt habe, also ca. 1200km, kein Öl nachkippen müssen und hatte auch nicht den Eindruck, dass da nennenswert was abnimmt.

So, jetzt hab ich glaube ich, alles durch.
Ich danke euch nochmal für die hilfreichen Antworten und Tipps!

Viele Grüße vom Bodensee
Werner

wehkah hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
NGK BP8 Kerze nach 30km.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von wehkah: 21.04.2021 22:44.

21.04.2021 22:43 wehkah ist offline E-Mail an wehkah senden Beiträge von wehkah suchen Nehmen Sie wehkah in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wehkah
Noch ne Prinzipfrage: Wenn ich das richtig interpretiert habe, dann ist bei NGK ne 7er Kerze für eine wärmere Verbrennung und ne 8er für eine kältere. Oder hab ich das falsch rum aufgefasst? Denn dann sollte ich lieber ne 8er einbauen!

Ja, nee, also nicht so ganz: die kältere Kerze, das ist die mit dem höheren
Wärmewert, in deinem Fall die 8er, wird bei derselben Wärmezufuhr (durch
die Verbrennung) weniger heiß als die andere (die 7er). Du kannst das mit
bloßem Auge erkennen, wenn du den Isolator genau betrachtest: bei der heißeren
Kerze gelangt das Gas "tiefer rein", der Spalt zwischen Isolator und stählerner
Gewindehülse außen ist tiefer als bei der 8er.
Die Kerze auf deinem Foto ist scheint's knackig warm geworden, aber eine 8er
bei deinem Motor wäre eher ein Kurieren des Symptoms, nicht der Ursache.

edit: ich find das übrigens sehr gut, wie ausführlich du hier berichtest!

Viele Grüße
Sven

__________________
meine XT

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von sven: 22.04.2021 01:09.

22.04.2021 00:54 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine komplette Überprüfung bzw. Überholung des Vergasers ist mit Sicherheit kein Fehler.
Leider gibt es zum BT34 wenig Infos wo genau die Schwachstellen sind, vermutlich sind die Plastikdeckel mit Verantwortlich für Probleme bei diesem Vergaser.

Rehbraun gibt es heute dank bleifrei nicht mehr und für mich sieht die Kerze nicht zu hell aus, das ist auf Bildern aber meist schlecht zu sehen.
Das Klingeln kommt auf jeden Fall von zu mager, Ursache suchen und beheben.

Jack...

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.
22.04.2021 08:05 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Kerze, Öl und CDI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Werner,
Öl scheint Deine nicht zu verbrauchen oder zu verbrennen, die Kerze wäre nicht so sauber. Solange Du zu mager bist, geht NGK. Wenn das Gemisch besser stimmt in Zukunft, wirf die NGK raus und nimm z.B. eine Champion N7 YC, die kommt mit Abwürgen oder Fehlzündungen erheblich besser zurecht.
Ich habe für die späte SR noch eine ausgebaute originale CDI, gegen Steffi getauscht wg 330-Ohm-Syndrom, bei Interesse mail oder PN. Meine CDI sollte schon die "neue, spätere" Steckerbelegung haben, denn ich musste die Steffi von Kedo etwas umkabeln.
Klingeln kann auch entstehen, wenn der Motor geöffnet wurde und anschliessend andere Fuss- und Kopfdichtungen verwendet wurden, die gibt es in unterschiedliche Stärken und müssen zum Plan passen. Nimmst Du oben + unten zu dünn, gips Ärger. Dann interessiert nicht mehr, welche Nominalverdichtung der Kolben hat.
Geht das Klingeln mit Super plus weg?
Viel Erfolg, Grüsse aus der Eifel
maro
Ach ja, Ölthermometer wäre nicht schlecht zur Analyse.
22.04.2021 08:15 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: M.

RE: Kerze, Öl und CDI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von maro500Nimmst Du oben + unten zu dünn, gips Ärger. Dann interessiert nicht mehr, welche Nominalverdichtung der Kolben hat.

Der 24PS-Kolben ist absolut flach. Auch ohne Dichtungen kriegt man damit keine kritische Verdichtung her, da streift vorher die Steuerkette an sich selbst. Die Frage ist halt, ob der Originalkolben noch drin ist...
Gruß
Hans
22.04.2021 08:39 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Erfahrungen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,
ist schon bekannt, welcher Kolben da definitiv drin ist?
Ich habe schon dünnere Dichtungen benutzt, es hat danach geklingelt und die Steuerkette lief problemlos.
Grüsse aus der Eifel
maro
22.04.2021 09:07 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
robhopf1 robhopf1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3785.gif

Dabei seit: 26.11.2007
Mein Motorrad: 2J4 Bj. 78 + 79, 48T Bj. 84
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Kraichgau
IG: 76 IG SR500 Rhein-Neckar

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

sei dir nicht so sicher daß der Kopf nachträglich eingebaut wurde, ich glaube die Köpfe wurden ab irgendwann im Gegensatz zum Zylinder und auch Zylinderkopfdeckel (sieht man ja bei dir schön) mit Klarlack behandelt. Die SR meines Freundes sieht auch so aus, und da ist definitiv noch alles wie ab Werk.

__________________
Real men don´t need instructions - they just need heavy tools
22.04.2021 12:48 robhopf1 ist offline E-Mail an robhopf1 senden Homepage von robhopf1 Beiträge von robhopf1 suchen Nehmen Sie robhopf1 in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seh' ich ähnlich. Ich weiß zwar nichts vom Klarlack, stelle aber bei frisch
(glasperl-)gestrahlten Motoren immer fest, daß die rockerbox (=Kipphebel-
kammer) und der Zylinder schneller vergrauen und insgesamt leichter kor-
rodieren als der Zylinderkopf. Insofern stimmt das, was Werner berichtet,
mit meinen Erfahrungen überein.

Gruß
Sven

__________________
meine XT
22.04.2021 13:06 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
kickthekicker
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5601.gif

Dabei seit: 19.09.2007
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Eckernförde
IG: 24 Eckernförde

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,
so ist auch meine Erfahrung mit einigen "neueren" SRs.

__________________
Bis die Tage – und immer eine Handbreit Asphalt unter den Rädern...

kickthekicker
von der SR 500 ECKE
22.04.2021 13:38 kickthekicker ist offline E-Mail an kickthekicker senden Beiträge von kickthekicker suchen Nehmen Sie kickthekicker in Ihre Freundesliste auf
wehkah wehkah ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6389.jpg

Dabei seit: 18.08.2020
Mein Motorrad: RD125, SR500, R1200GS
Mitglied der Helferliste: nein
Wohnort: Meckenbeuren

Themenstarter Thema begonnen von wehkah
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erstmal wieder danke für die vielen und schnellen Antworten! .
Das bringt mich jedes Mal ein Stück weiter!

@sven: Den ganzen Wärmekram hatte ich vor 40 Jahren schon mal intus, aber wenn man sich dann 20 Jahre nicht mehr damit beschäftigt...
In dem Fall werde ich mal ne 8er Kerze einbauen, habe ich ja auch schon neu "im Lager"! großes Grinsen Natürlich muss ich trotzdem der Ursache weiter auf den Grund gehen.

@robhopf1 und sven: Das mit dem Klarlack des Kopfes ist ja sehr interessant. Das würde bedeuten, dass ich doch den originalen Kopf drin haben könnte. Ihr wisst ja, man hofft immer und die Hoffnung stirbt zuletzt! großes Grinsen

@maro: Ölthermometer war schon das übliche anstelle des normalen Ölpeilstabes eingebaut. Temperatur bewegt sich immer so im Bereich 80-90 Grad, aber wie gesagt, ich fahr die Karre selten über 4,5k, und wenn dann nur ganz kurz.
Wegen der CDI: Ich stelle noch Bilder von meiner CDI und der LimA ein. Meine LiMA hat keine 330 Ohm Spule mehr. Die Ohm werte sind völlig anders. Ich hab die auch aufgeschrieben, finde das natürlich jetzt nicht mehr. verwirrt Werde aber nochmal danach suchen, ggf. nachmessen. Von daher bin ich nicht sicher, ob deine CDI bei mir passt.
Da ich noch nicht so lange hier drin bin und das Vokabular noch nicht ganz drauf habe: Was ist genau die "Steffi"?

@Hiha: Ich versuche mal, über mein Billig-China-Smartphone-Endoskop ein Bild vom Kolbenboden zu machen. Vielleicht könnt ihr mir dann sagen, ob es der "flache" ist. Da fällt mir ein, bei meiner Limited Edition ist ja auch ein nummerierter Kolben dabei, der sollte ja auch der "flache" Typ sein.
Wenn das tatsächlich der der originale Kopf sein sollte, dann glaube ich ja eher nicht, dass da jemand am Motor dran war. Und dann sollten auch die richtigen Dichtungen, der richtige Kolben und die richtige NW drin sein.

Noch eine Anmerkung zu der programmierbaren KEDO CDI: Ich habe es nicht geschafft, die an der Stelle der originalen zu befestigen. Da gehts einfach zu eng zu. Da bei mir eine kleine Gelbatterie eingebaut ist, sind ca. 2/3 des originalen Batterieraumes als frei verfügbares Fach vorhanden. In diesem Fach hab ich diese KEDO CDI untergebracht. Das gefällt mir aber nicht sonderlich. Daher spiele ich mit dem Gedanken, wieder eine originale einzubauen. Entweder ne gebrauchte oder meine von KEDO reparieren zu lassem, falls das möglich ist.

Anbei Bilder der LiMa, CDI und der KEDO Box, so wie ich sie eingebaut habe. Gefällt mir aber noch nicht. Vielleich that jemand eine bessere Idee!

Viele Grüße vom See
Werner

wehkah hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
CDI_SR500_EZ99.jpg LiMA_SR500_EZ99.jpg KEDO_CDI_in_Box.jpg
KEDO_CDI_eingebaut.jpg

22.04.2021 14:14 wehkah ist offline E-Mail an wehkah senden Beiträge von wehkah suchen Nehmen Sie wehkah in Ihre Freundesliste auf
wehkah wehkah ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6389.jpg

Dabei seit: 18.08.2020
Mein Motorrad: RD125, SR500, R1200GS
Mitglied der Helferliste: nein
Wohnort: Meckenbeuren

Themenstarter Thema begonnen von wehkah
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach ja, noch vergessen:

kann mir noch jemand sagen, ob der Ansaugstutzen, den ich drin habe und auf dem 20kW steht, bei der 24PS Version auch verbaut wurde. Nicht dass ich da am Vergaser ewig suche, und dann hab ich doch den falschen Stutzen drin!

Gruß
Werner
22.04.2021 14:17 wehkah ist offline E-Mail an wehkah senden Beiträge von wehkah suchen Nehmen Sie wehkah in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das sieht doch höchst manierlich aus, wie du den Elektro-Kram untergebracht hast!?
Was stört dich daran?

__________________
meine XT
22.04.2021 14:54 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
Aki Aki ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 07.09.2004
Mein Motorrad: SR 48T, XJR RP10
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Joketown (Witzenhausen)
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

hatte den Fall bei einer Originalen Bj 1997, 17kw in den Papieren,
20kw auf dem Ansaugstutzen.

SR--- für mehr Spass zwischen den Beinen
22.04.2021 15:39 Aki ist offline E-Mail an Aki senden Beiträge von Aki suchen Nehmen Sie Aki in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Wohnort: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

die CDI sieht mir ganz nach einer Ignitech aus. Die kann man frei programmieren und macht aus der SR ein Moped mit Batteriezündung.

Keine Ahnung welche Zündkurve die Leute von Kedo eingespielt haben. Ich habe da eine von Kedo vorliegen die bei 3000 U/min auf 23° und bei 4000 U/min auf 35° Frühzündung geht. Die muss aber nicht eingespielt sein.
Ich selber gehe bei meiner Ignitech auf ca. 30° bei 4500 bzw 5000 U/min.

Eigentlich ist es recht einfach das Teil zu programmieren. Die Software gibt es von Ignitech oder natürlich von Kedo als Verkäufer. Über einen seriellen Anschluss per Usb-Konverter ans Läppi angeschlossen und los geht's.

Aber Achtung es gibt da verschiedene Boxen. Bei den Neueren kann man zwei Zündkurven hinterlegen bei den Älteren nur eine und die Software ist entsprechend eine Andere.

Grüße
Olaf

seppi hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
CDI.jpg



__________________
IG-Kassel
22.04.2021 16:38 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Klingeln

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH