Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Mal 1 kick Only und mal garnichts.. HILFE » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mal 1 kick Only und mal garnichts.. HILFE
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
seeliebe seeliebe ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Mal 1 kick Only und mal garnichts.. HILFE Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab ein Problem mit meiner SR und weiß nicht wirklich weiter. Mal springt sie beim 1. kick an und läuft super. Gestern bin ich von der Garage nach hause gefahren (400m) und wollte dann ca 1,5 stunden später los fahren.. jedoch wollte sie dann garnichtmehr.. nach vielen versuchen und Zündkerze rausschrauben um sie zu trocknen (hat sonst eig meistens funktioniert) sie kam ganz kurz ist aber dann wieder aus gegangen und. dann hab ich aufgegeben..
heute morgen wollte sie auch nicht anspringen..

hab sie dann zur Garage geschoben und mal die LIMA gemessen aus angst die 330er spule ist hinüber.. hab aber folgende werte gemessen die laut Bucheli ja noch im rahmen sind?

5ohm spule = hat 5 ohm
330 = hat 280 ohm (die 20% tolerant gehen ja bis 264?)
335 = hat 285 ohm (die 20% tolerant gehen ja bis 268?)


habs dann nochmal versucht.. wieder nichts.. hab gestern im Bordwerkzeug noch eine Zündkerze gefunden.. diese mal reingeschraubt und zack lief sie, dann. die aktuelle wieder rein und es ging auch! wieder in die Garage geschoben und zusammengeschraubt.. nochmal getestet.. wieder nichts .


Kann mir da bitte jemand helfen an was das liegt? oder wo ich mit der suche starten kann? .

jetzt wo alles eingetragen ist wollte ich mit der sr eigentlich zur Arbeit fahren.. aber wenn die so unzuverlässig ist überlege ich ernsthaft sie zu verkaufen.. unglücklich ( weil groß Geld möchte ich eigentlich nichtmehr reinstecken.. das Projekt hat schon 3000 verschlungen.. unglücklich

obwohl die ja schon sehr spaß macht...
12.07.2021 11:57 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Wohnort: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

RE: Mal 1 kick Only und mal garnichts.. HILFE Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Adhoc-Meinung: lass erstmal die "Ersatzkerze" drinnen...

Ansonsten waren meine Anspring-Zickereien, als ich meine SR noch "neu" hatte und mich mit ihren Eigenheiten nicht so auskannte allesamt in der Gemischaufbereitung begründet. (defektes Schwimmernadelventil, Membranen von: Gemischanreicherung (dreieckig seitlich), Abschaltventil (dreieckig unten) und Benzinhahn)
12.07.2021 14:03 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
seeliebe seeliebe ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Themenstarter Thema begonnen von seeliebe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

danke, werde ich mal testen.

Die Kerze ist recht schwarz.. war die alte auch.. könnte es daran liegen dass die SR dann wohl zu fett läuft?

wobei sie, wenn sie läuft ohne Probleme oder ruckeln läuft.. wo man ja hört dass bei zu fettem Gemisch die Maschine schlecht läuft und ruckelt?


ich finde es auch komisch dass sie mit der ich sag mal test Kerze läuft, dann die andere rein. läuft. dann 3 meter schieben kurz die Seitendeckel drann schrauben: läuft nichtmehr..... hää
12.07.2021 14:42 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
Frank M Frank M ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-172.jpg

Dabei seit: 10.01.2003
Mein Motorrad: fährt immer.
Mitglied der Helferliste: o)
Wohnort: Dettum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dieses "mal kurz an- und wieder ausmachen" taugt bei Vergasereinzylinder schon per se nix. Halbwarm wird's auch gern schwieriger, daher Anziehen, Starten und gleich losfahren, dann klappt das auch als Pendeldüse zur Arbeit.
12.07.2021 15:23 Frank M ist offline E-Mail an Frank M senden Beiträge von Frank M suchen Nehmen Sie Frank M in Ihre Freundesliste auf
motorang motorang ist männlich
Forumsmoderator


images/avatars/avatar-551.gif

Dabei seit: 15.06.2003
Mein Motorrad: 78er SR500-Gespann, Tenere, XT, MZ
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Graz, Austria

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die alten Fahrzeuge haben halt Macken, da kann es schon einige Schraubereien und Testereien brauchen bis man alle Problemchen aus der Welt geschafft hat.
Was Du da beschreibst kann Dutzende Ursachen haben, und die gehören halt der Reihe nach abgearbeitet. Die meisten brauchen keinen finanziellen Einsatz, sondern hauptsächlich Zeit und Hirnschmalz.

Mit den Angaben die Du hier in diesem Fred machst kann ich Dir leider kaum weiterhelfen.

Klingt für mich so als ob das Gemisch oder die Zündung grenzwertig wäre und einmal eben geht, und bei kleinen Änderungen der Bedingungen dann halt wieder nicht.

Irgendwann hat man dann die halbkalte Lötstelle gefunden, oder das fast gebrochene Kabel, den zukorrodierten Schalter, den Brösel der sich manchmal vor die Leerlaufdüse legt, den zu knapp eingestellten Dekozug, die manchmal durchschlagende Zündspule, das Zündschloss mit der etwas losen Kontaktplatte, das etwas durchlassende Schwimmerventil oder den nicht ganz richtig eingestellten Schwimmerstand etc etc etc etc

Wenn Du die Zeit und Mühe nicht investieren magst, dann wirst Du mit DIESER SR nicht glücklich werden.

Ich hab das grad mit einer alten Tenere durch. 1,5 Jahre.
Hauptfehler war eine halbdefekte CDI. Und gammelige Ansaugstutzen. Und eine fehlende Dichtscheibe beim Getriebausgangslager. Und eine verlegte Ölrückführung.
Inzwischen fährt die immer, jederzeit, sommers wie winters, und dans Ende der Welt wenns sein muss. Aber es war ein langer und steiniger Weg.

Gryße!
Andreas, der motorang

__________________
der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von motorang: 12.07.2021 16:02.

12.07.2021 15:58 motorang ist offline E-Mail an motorang senden Homepage von motorang Beiträge von motorang suchen Nehmen Sie motorang in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Wohnort: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

meinen Senf geb' ich auch noch dazu:

wenn meine Beiden nach 3-4 Mal kicken nicht anspringen stimmt was nicht. Versucht man es weiter mit dem Kicken dann macht man es nicht besser. Man wird nur müder im Bein!

Häufig hilft dann das hier schon oft beschriebene "Lüften"! Ohne Zündung, bei offenem Gas und mit gezogenem Deko 10 Mal durchtreten. Natürlich auch ohne Choke. Das ist fast so als würde man eine neue Kerze rein schrauben. Dann auch nie mit Gewalt sondern eher mit Schwung treten.

Die Werte der Lima sehen eigentlich nicht zu schlimm aus. Wie lange fährst Du eigentlich schon SR?

Meist tun sie es danach!

Grüße
Olaf

__________________
IG-Kassel
12.07.2021 16:13 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
mac_73de mac_73de ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4754.jpg

Dabei seit: 15.04.2003
Mein Motorrad: SR 500 48T EZ '86 "Uschi" (die olle Zigge); XJ600 EZ'88
Mitglied der Helferliste: ja
Wohnort: Geboren in Finnland und Düsseldorfer Jong
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vergasereinstellerei kannst Dir beim Kedo im Technikbereich anlesen.. und ja, nimm Dir die Zeit dazu..
So hab ich meine Uschi auch gut abgestimmt bekommen..
Die SR ist serienmäßig ziemlich fett abgestimmt, als Kompromiss für jedes Wetter..
Am Besten wirklich mal mit der Funktionsweise des Vergasers auseinandersetzen, das spart später jede Menge Kopfzerbrechen..

2. Schraub einfach mal den Zündkerzenstecker ab, kürze das Kabel um 1-2cm und schraub den Stecker neu drauf, das wirkt wahre Wunder in punkto Zündfunke, da das über die Jahre in dem Kabel gerne verrottet oder kaputtvibriert..
Schaden kanns auf alle Fälle nicht..

Bei den Limawerten sehe ich kein Problem, meine Uschi läuft mit weniger .. .

__________________
Gruss,
Mika
________________________________________

Sprachkurs Deutsch: "was ist das für ein Fall: "Du hättest nie geboren werden sollen" ?
Antwort: "Präservativ Defekt" großes Grinsen
12.07.2021 16:28 mac_73de ist offline Beiträge von mac_73de suchen Nehmen Sie mac_73de in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

keine NGK Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend Seeliebe,
schau dass Du keine NGK Kerze hast. Ich habe aus Unkenntnis JAHRE mit frustrierenden Ankickversuchen verbracht, bis mir zeitgleich mehrere Stellen berichteten, die NGK zündet nicht bei fettem Gemisch im Bereich "abgesoffen" oder kurz davor. Dann kam die Empfehlung Champion und ich bin erleichtert.
Aber dunkel sollte auch eine funktionierende Champion nicht sein.
Die Abstimmung des Vergasers erfordert System und Geduld, und die offiziellen "Vorgaben" sind tatsächlich gerne auf der fetten Seite. "Möchten Sie denn einen Motorschaden?". Nein, zwischen übermässig sicherheitsfett und riskant abgemagert liegt auch noch der Spassbereich, mager genug um flott zu zünden und hochzudrehen, nicht zu mager, um zu halten. Beim alten hohen Turm ( VM SS 34?) fuhr ich 280er HD, lange her, seit fast 20 Jahren TM 36 mit HD 127,5, dafür Nadel recht hoch.
Mit kleiner LD springt sie m.E. besser an, geht auch beim Bremsen im Sommer vor der Ampel nicht aus, mit dem Schock fetter stellen geht immer, aber für warm ohne Schock muss sie halt auch mager können.
Viel Erfolg & Geduld, Grüsse aus der Eifel
maro
12.07.2021 21:18 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Fahrendumusst Fahrendumusst ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6004.jpg

Dabei seit: 23.09.2015
Mitglied der Helferliste: nein

RE: keine NGK Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Fahrendumusst: 13.07.2021 11:59.

12.07.2021 22:51 Fahrendumusst ist offline E-Mail an Fahrendumusst senden Beiträge von Fahrendumusst suchen Nehmen Sie Fahrendumusst in Ihre Freundesliste auf
seeliebe seeliebe ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Themenstarter Thema begonnen von seeliebe
RE: keine NGK Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mit nicht sicher ob dein kommentar ernstgemeint ist aber wenn man yamaha sr 500 champion zündkerze eingibt kommt sofort einiges an kerzen.

evtl werd ich die tatsächlich mal testen.. aber zuerst noch ein bisschen recherchieren.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von seeliebe: 13.07.2021 00:55.

13.07.2021 00:39 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wurde ja schon geschrieben.

Starte sie, wenn das gerade geht und fahr endlich mal mindestens 100 km.

Eine SR ist schon immer darauf bedacht, dass der Eigner gesund lebt. Also entweder er geht die 5 Minuten zum Bäcker oder er nimmt die SR, fährt hin und schiebt sie zurück, weil er nicht warten kann bis Madame wieder anspringen will.

Wann eine SR wie anspringt, das ist wie bei anderen Menschen auch, man muss sich Mühe geben sie zu verstehen, dann klappt das auch.

Ich habe meiner eine Iridium Kerze spendiert, das mag sie, sauteuer das Teil, aber manchmal muss man seinem Schatz auch ein Geschenk machen. Das heißt nicht, dass Deine damit besser anspringt.

Zum in die Arbeit fahren: Ich würde mir schon mal Hilfe organisieren, wenn sie nicht mag, wenn ein Kräftiger mit schiebt sollte sie immer zu starten sein. Menschen sind begeistert wenn sie mithelfen können so eine alte Lady zum Leben zu erwecken.
13.07.2021 07:58 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
TankSR
MEMBER


images/avatars/avatar-6390.jpg

Dabei seit: 15.06.2021
Mein Motorrad: SR500
Wohnort: WW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm.

Ich denke eine solide Grundwartung (Vergaser richtig überholen, Zündungsseite überholen, Elektrik prüfen (!), danach sauber einstellen) brächte, in logischer Reihenfolge durchgeführt, ein prima Ergebnis, wenn am Motor mechanisch nichts faul ist. Hilfreich dabei ist ein einigermaßen originaler Zustand der entsprechenden Komponenten, das wird sonst nur noch schwerer.
Dann braucht es vermutlich auch keine „Spezialkerzen“. Eine neue Gelegentlich schadet aber auch nicht.

viele Grüße

Matthias
13.07.2021 08:27 TankSR ist offline E-Mail an TankSR senden Beiträge von TankSR suchen Nehmen Sie TankSR in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Champion N7 YC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Champion ist keine Spezialkerze, aber die NGK ist nicht nur lt meiner Aussage weniger geeignet, an anderer Stelle gibt es ausreichend Beiträge dazu, die exakt das Selbe feststellen.
Grüsse aus der Eifel
maro

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von maro500: 13.07.2021 10:24.

13.07.2021 09:47 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: M.

RE: Champion N7 YC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Erfahrung: NGK geht immer, solang der Wärmewert stimmt. Ich hatte noch nie eine hinniche NGK.
Gruß
Hans
13.07.2021 10:39 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
mac_73de mac_73de ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4754.jpg

Dabei seit: 15.04.2003
Mein Motorrad: SR 500 48T EZ '86 "Uschi" (die olle Zigge); XJ600 EZ'88
Mitglied der Helferliste: ja
Wohnort: Geboren in Finnland und Düsseldorfer Jong
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

RE: Champion N7 YC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hiha
Meine Erfahrung: NGK geht immer, solang der Wärmewert stimmt. Ich hatte noch nie eine hinniche NGK.
Gruß
Hans


Das ist das Problem mit den sich hartnäckig haltenden Gerüchten und Meinungen..

Ja, es gab vor ner Ewigkeit mal einige Chargen von NGK, bei denen reihenweise welche defekt waren und man die bei 1x Absaufen gleich in die Tonne hauen konnte..

Das ist aber wie gesagt ewig her, aber manche WOLLEN den Kerzen einfach seither keine Chance mehr einräumen.. NGK=NixGutKerze.. bla bla ... blubb..

Alles schön und gut, Meinungsfreiheit und so, aber ICH habe mit den Kerzen nur solange Probleme gehabt, solange mein Vergaser beschissen eingestallt war..
Meine aktuelle "Super"-NGK hält bisher und bleibt drin, solange sie ihren Dienst tut..
Klar hab ich immer eine Ersatzkerze im Gepäck, aber diese hab ich, wenn ich mich recht erinnere 2012 reingeschraubt..

__________________
Gruss,
Mika
________________________________________

Sprachkurs Deutsch: "was ist das für ein Fall: "Du hättest nie geboren werden sollen" ?
Antwort: "Präservativ Defekt" großes Grinsen
13.07.2021 11:11 mac_73de ist offline Beiträge von mac_73de suchen Nehmen Sie mac_73de in Ihre Freundesliste auf
TankSR
MEMBER


images/avatars/avatar-6390.jpg

Dabei seit: 15.06.2021
Mein Motorrad: SR500
Wohnort: WW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine persönliche Bilanz an Zündkerzen, über 45 Jahre und alle möglichen Fahrzeuge:

Moped- Mofa- Kerzen waren einige schnell verschlissen, damals noch mit Blei im Benzin

Sonst insgesamt eine defekte Kerze von Werk aus (Bosch, 1990) in allen Jahren.
Ansonsten Wechsel bei Verschleiß.

Keine Probleme sonst mit Zündkerzen.
Allerdings schon mit Kondensatoren, Kontakten, Zündschlössern, CDIs, Steuergeräten, Zündkabeln und Steckern, usw.

viele Grüße

Matthias
13.07.2021 11:50 TankSR ist offline E-Mail an TankSR senden Beiträge von TankSR suchen Nehmen Sie TankSR in Ihre Freundesliste auf
robhopf1 robhopf1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3785.gif

Dabei seit: 26.11.2007
Mein Motorrad: 2J4 Bj. 78 + 79, 48T Bj. 84
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: Kraichgau
IG: 76 IG SR500 Rhein-Neckar

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

meine haben schon gefühlt Jahrzehnte NGK´s drin ohne daß ich das Gefühl hätte, eine wechseln zu müssen.

__________________
Real men don´t need instructions - they just need heavy tools
13.07.2021 12:09 robhopf1 ist offline E-Mail an robhopf1 senden Homepage von robhopf1 Beiträge von robhopf1 suchen Nehmen Sie robhopf1 in Ihre Freundesliste auf
Mopedist Mopedist ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6351.jpg

Dabei seit: 20.04.2020
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj. 81
Wohnort: Rems-Murr-Kreis (Ba-Wü)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aus der Antwort von Motorang:
Zitat:
Irgendwann hat man dann die halbkalte Lötstelle gefunden, oder das fast gebrochene Kabel, den zukorrodierten Schalter,


Geht, geht nicht, geht, geht nicht, ohne dass eine offensichtliche Ursache oder ein offenkundiger Fehler zu entdecken ist, riecht für mich immer nach Wackelkontakt.
Wenn's also meine beträfe, würde ich peinlichst sorgfältig mal alle am Zündvorgang beteiligten Schalter und Leitungen untersuchen. Bei meiner 2J4 (Bj.81) musste ich schon ein paar mal die Kontaktplatten im Zündschloss säubern und einmal auch die Anschlussleitungen nachlöten.

Es schadet auch nicht, mal die runden Buchsen der Steckverbinder etwas zusammenzudrücken - meiner Erfahrung nach lässt deren Federspannung im Laufe der Zeit nach und es kommt dann zu Übergangswiderständen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und dass Du nicht die Geduld verlierst - es lohnt sich SR zu fahren .

PS
Beim Öffnen von Schaltern oder dem Zündschloss sei vorsichtig: da gibt es kleine Federn und Kugeln, die gerne wegspringen böse

__________________
Ein Motorrad kann nicht einzylindrig und nicht viertaktend genug sein
13.07.2021 12:09 Mopedist ist offline E-Mail an Mopedist senden Beiträge von Mopedist suchen Nehmen Sie Mopedist in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Ngk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich spreche nicht von defekten NGK Kerzen, sondern vom "Normalzustand". Ich spreche auch nicht von jahrzehntealten NGK, sondern von Käufen der letzten 5-10 Jahren.
Eine Kerze wird auf eine bestimmte Anwendung hin optimiert. Ein Profi aus dem Rennzirkus gab die Aussage, NGK funktioniere bei vollgeregelten Einspritzern optimal, die haben immer das richtige Gemisch. Es ist ja nicht so, dass NGK nichts kann.
Wenn der Vergasermotor aber nicht in jedem Betriebszustand das optimale Gemisch bekommt, funktioniert bei mir eine andere Kerze, in diesem Fall Champion, objektiv besser.
Es hat auch keinen Zweck, da mit Unterstellungen zu arbeiten, "keine Chance einräumen WOLLEN", wenn die Faktenlage anders ist, dieses Vorgehen ist nicht zielführend.
Seeliebe hatte etwas angefragt, und ihm habe ich einen kleinen Hinweis gegeben. Ob ihm das hilft, wird er selbst sehen. Es geht auch nicht darum, NGK-Fans Probleme anzudichten, ich werde da sachlich bleiben.
Immer ein gut startendes Moppi, Grüsse aus der Eifel
maro
13.07.2021 12:11 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: M.

RE: Ngk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ich, was die Ingenieurskunst der letzten 70 betrifft, den Japanern deutlich mehr zutraue als den Briten, werd ich erst gar keine Champignonkerze testen. großes Grinsen

Zurück zum Thema: Wenn der Vergaser mal sauber und sauber eingestellt ist, der Luftfilter sauber und trocken sich befindet, und die BP7ES-Kerze dann nach längerer Ausfahrt immer noch schwarz und rußig, dann stimmt die Bedüsung nicht.
Ist die Kerze dann aber sauber und hell, und sie will immer noch nur manchmal nicht, dann hat die Zündung einen Batscher, und ich würde vermutlich als Erstes die Lichtmaschine zur Fa. Teichmann zur Überprüfung schicken.

Gruß
Hans

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hiha: 13.07.2021 12:35.

13.07.2021 12:33 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ein Motorrad plötzlich nicht mehr läuft, lohnt ein Blick auf den Killschalter.
Das hat schon manchmal Wunder bewirkt.
13.07.2021 13:08 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Wohnort: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

RE: Ngk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von maro500
Ich spreche nicht von defekten NGK Kerzen, sondern vom "Normalzustand". Ich spreche auch nicht von jahrzehntealten NGK, sondern von Käufen der letzten 5-10 Jahren.
Eine Kerze wird auf eine bestimmte Anwendung hin optimiert. Ein Profi aus dem Rennzirkus gab die Aussage, NGK funktioniere bei vollgeregelten Einspritzern optimal, die haben immer das richtige Gemisch. Es ist ja nicht so, dass NGK nichts kann.
Wenn der Vergasermotor aber nicht in jedem Betriebszustand das optimale Gemisch bekommt, funktioniert bei mir eine andere Kerze, in diesem Fall Champion, objektiv besser.
Es hat auch keinen Zweck, da mit Unterstellungen zu arbeiten, "keine Chance einräumen WOLLEN", wenn die Faktenlage anders ist, dieses Vorgehen ist nicht zielführend.
Seeliebe hatte etwas angefragt, und ihm habe ich einen kleinen Hinweis gegeben. Ob ihm das hilft, wird er selbst sehen. Es geht auch nicht darum, NGK-Fans Probleme anzudichten, ich werde da sachlich bleiben.
Immer ein gut startendes Moppi, Grüsse aus der Eifel
maro


Das könnte evtl. genau der springende Punkt sein. Mein 10erPack von NGK-Kerzen ist noch aus XJ und somit noch aus D-Mark-Zeiten.
Als ich 2002 die SR bekam waren da noch 6Stück drinnen. Ich hatte erst nach dem Kauf der frischen Kerze bemerkt, dass die XJ die gleichen Kerzen hatte und ich den Vorrat besser aufbewahren sollte. Seit einem viertel Jahr sind’s nur noch 5, einfach weil ich dem „neuen Motor“ eine frische Kerze spendieren wollte. Die Kerze aus dem alten Motor sah nach 19Jahren und irgendwas um 20-25tkm aber noch gut aus…

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von JoeBar: 13.07.2021 14:11.

13.07.2021 14:06 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
seeliebe seeliebe ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Themenstarter Thema begonnen von seeliebe
RE: Ngk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hiha
Da ich, was die Ingenieurskunst der letzten 70 betrifft, den Japanern deutlich mehr zutraue als den Briten, werd ich erst gar keine Champignonkerze testen. großes Grinsen

Zurück zum Thema: Wenn der Vergaser mal sauber und sauber eingestellt ist, der Luftfilter sauber und trocken sich befindet, und die BP7ES-Kerze dann nach längerer Ausfahrt immer noch schwarz und rußig, dann stimmt die Bedüsung nicht.
Ist die Kerze dann aber sauber und hell, und sie will immer noch nur manchmal nicht, dann hat die Zündung einen Batscher, und ich würde vermutlich als Erstes die Lichtmaschine zur Fa. Teichmann zur Überprüfung schicken.

Gruß
Hans


ab wann ist's denn ne längere ausfahrt? 100km trau ich mir nicht wirklich zu.. und 15 mal um die Stadt fahren will ich auch nicht 😂
13.07.2021 14:31 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Wohnort: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

RE: Ngk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

naja, sie sollte schon Betriebstemperatur erreichen...
Das Kerzenbild sollte sich nach... sagen wir mal... >10km schon soweit nach der Bedüsung richten.
Wie gesagt bei dem Fehlerbild und besonders nach der Feststellung, dass die Kerze eher schwarz ist würde ich immer noch primär auf "Nebensprit" durch Risse in den von mir beschriebenen Membranen tippen...

Allerdings sprang sie bei mir damals "kalt" und ohne Choke recht gut an...

Du musst da systematisch vorgehen. Ich würde als erstes den Vergaser und besonders die Membranen kontrollieren, dann kann man sich den Zündfunken ansehen, ...

Andererseits hast du ja "eine Kerze" gehabt, mit der sie ansprang und auch lief, vielleicht hat die gereinigte Kerze ja wirklich "einen Schlag". Kerzen sind generell fürs Anspringverhalten verantwortlich...

viele Grüße,
Oliver

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von JoeBar: 13.07.2021 14:53.

13.07.2021 14:49 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Wohnort: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieso ist das ein Problem 100 km zu fahren?

Also raus aus der Stadt und einfach mal das Fahren geniesen.

Wenn Du in einer bergigen Gegend wohnst, kannst Du die mal ober ausmachen und versuchen zu starten, klappt das nicht wird sie beim Bergabrollen im 3 Gang anspringen.

Nur Mut!
13.07.2021 15:01 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Mal 1 kick Only und mal garnichts.. HILFE

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH