Posts by Lycos

    JoeBar

    Danke, das war echt super einfach zu zerlegen und auch schnell.

    Somit habe ich wieder einen funktionierenden Killschalter, und muss sie nicht mehr abwürgen :)


    Habe hier mal ein paar Bilder vom ungereinigten Killschalter beim Zerlegen hochgeladen. Leider habe ich den Sprengring vergessen zu Fotografieren, habe Ihn daher rot eingezeichnet :)

    zum Thema "abgesoffen in warmem Zustand" habe ich noch einen Tip:

    Wenn du zum "Belüften" durchkickst, erstmal den Unterdruckschlauch vom Vergaser abziehen. Der kommt wieder drauf, wenn das Maschinchen läuft. Hat bei mir schon öfter geholfen.


    Gruß, lequel

    danke für den tip. habe aber keinen unterdruckschlauch mehr. Mich hat es generft den Benzinhahn nicht abstellen zu können und habe ihn ersetzt :) mit einem der auch eine OFF stellung hat und keine Membrane. War eine super entscheidung, da die neuen Membrane nach 6Monaten schon wieder durch waren.



    JoeBar

    werde es gleich mal versuchen. Hoffentlich schrotte ich es nicht :)

    so, ich hab noch eine weitere Frage.

    Wie kann ich den Killschalter reparieren? Ich habe nichts gefunden wie der zu öffnen ist, und möchte ihn ungerne zerstören. Ist auf der innenseite eine versteckte schraube oder muss ich Ihn nur nach oben abziehen? Ich komme da nicht weiter.

    Gruss

    lycos


    P.S. ich wünsche euch allen noch frohe feiertage und einen guten rutsch ins neue Jahr

    Moin Moin,


    also, habe gestern abend mal das Öl abgelsassen um den Kupplungsdeckel zu öfffnen.

    Ich war etwas verdutzt, da mein Behälter mit 2,5L nicht ausgereicht hat. Da war mehr Öl drin als ich eingefüllt hatte, und dann fällt mir auf das das Öl nicht mehr so klar war, es ist mit dem Motor nur 10 minuten gelaufen. ich vermute das bei den ganzen anschmeissversuchen, Sie permanent agesoffen ist und dadurch ordentlich sprit ins Öl gekommen ist. denn es richt auch leicht danach. hmmm doof, das gute öl jetzt wieder zu entsorgen. Wollte es eigentlich wieder verwenden.


    Auf jeden fall hat es ich gelohnt den kupplungsdeckel zu öffnen, konnte so die Schaltwelle wieder richtig plazieren und sie hat sich mit der Hand wieder durchschaltenb lassen. Hoffe mal das es auch bei laufendem Motor funktioniert.


    Muss jetzt erstmal Öl Kaufen.


    Gruss

    mit SIE WILL GAR NICHT MEHR meinte ich das sie nicht mehr ansprnag um den weg zurüch zu fahren. Schieben war angesagt. Dann in die Garage geschoben, kurze frustrunde mit der XS gedreht, und als ich zurück kam ist sie wieder beim ersten Kick angesprungen, ohne was zu machen. Davor stand ich ca. 20 min an der Kreuzung und wollte Sie ankicken, Ohne erfolg. Egal welche Stellung das Jockes oder Warmstartknopfes. Woran kann das liegen?


    Den Kupplungsdecken muss ich mal runter nehmen und schauen woran es liegt, von der linken seite den schalthebel auf eine Andere Stellung einzufädeln habe ich gestern nicht hin bekommen.


    Da ich jetzt das Ursprungsproblem gefunden habe mit dem Killschaltern, wollte ich mal fragen ob man den schalter aufmachen kann um Ihn zu zerlegen und reinigen? Irgendwie bin ich wohl zu doof und will den Schalter nicht abbrechen. Nen Tip dafür? Oder ist es etwas nicht der Killschalternß


    Gruss

    Lycos

    moin moin,


    Hatte beruflich viel zu tun und bin nicht dazu gekommen weder zu schrauben noch zu schreiben. Nun aber.


    Also, ich habe den Zünfunken mittels diesem Messgerät von Louis geprüft und alles war super.

    Also mabe ich die elektrik wie vorgeschlagen geändert um den Killschalter zu überbrücken.

    Und es passierte etwas, Sie sprang an :)) zwar nicht gut, aber sie sprang an. also habe ich dann endlich letzte Woche den Vergasser nochmal rausgenommen und wieder auf Ursprungszustand zurückgesetz. Und wenn Sie kalt ist, springt Sie beim ersten Kick an. Unglaublich. also wollte ich am Sonntag den ersten Ausritt machen. Aber kaum ist Sie etwas warm geworden will sie gar nicht mehr. Warum? Was hab Ihr getan?

    Nagut, ich hab noch ein weiteres Problem festgestellt, auf dem Weg bis zur Kreuzung hoch. Ich bekomme nur den ersten Gang und den Leerlauf rein. Was mich wundert, da ich den Motor beim zusammenbauen durchschalten konnte. Aber ich hatte nachträglich an der Schaltwelle was geändert und ich glaube das diese nun falsch sitzt. Kann dies das Problem sein? Bekomme ich das hin ohne den Kupplungsdecken runter zu nehmen? Oder meint Ihr das es ganz was anderes ist?


    Gruss und danke nochmals für die Hilfe

    robhopf1,
    Vielen dank für deien Aufbauende Worte. Ich werde dran bleiben, aber es gibt tage da will man die karre einfach nur gegen die wand klatschen.
    Den vergaser werde ich auf jeden fall nochmal prüfen. Bis jetzt habe ich beim Vergaser noch keine Löcher geschlossen da es ja auch diese Variante gibt und ich davon ausgehe das es zum starten erstmal reichen sollte. Der Fahrbetrieb wird später getestet.




    @ Andreas,
    vielen dank deine Unterstützung.


    Habe vergessen noch zu erwähnen das ich nur noch eine kleien LiFePo-Batterie habe für ein freies Rahmendreieck. Zündkerzen habe ich vier verschiedene schon versucht auch eine Iridium Kerze war dabei. Auch Ohne Erfolg.
    Den Zündkerzenstecker habe ich einen neun gekauft und ausgetausch. Das Zünkabel wurde zurückgeschnitten und mit Kontaktspray behandelt. Hat nichts daran geändert.


    Die Zwei kabel elektrik werde ich die Tage mal versuchen, die hatte ich noch nicht gefunden. Danke für den Hinweis :)


    Sag mal, bis du der vom Bucheli-Projekt? Dann muss ich dir ein Grosses Lob und ein nochgrösseres Dankeschön sagen für die Arbeit. Das ist einfach ein Top Projekt.


    Gruss
    Lycos

    Hallo Forum,


    ich habe mal wiedr ein Problem, hierzu muss ich mal etwas ausholen.
    Ich Fahre ein SR500 Bj. 1980, offenen K&N Luftfilter und 320 Hauptdüse, d.h. wenn Sie mal wieder Fahren tut :(


    Nach dem letztem Winter wollte Sie einfgach nicht mehr aus dem Winterschalf aufwachen, das war so im März / April davor hatte ich die Letzte Fahrt anfang Januar, die verlief ohne probleme (war halt schweine kalt aber schön).


    Da ich nicht finden konnte woran es lag und ich so lange getreten habe bis der Kickstartte abgerissen ist und anschliessend mit dem nächsten Kicker weiter getretenhabe, hat Sie ein paar mal häftig zurückgeschlagen. ich spüre das immer noch, kein scherz. Naja, es hat auch jedes mal ordentlich dabei geknallt und dann war irgendwann keine Kompression mehr da. Nichts....
    Okay, hatte ja schon einen Reserve Motor da dies wohl absehbar war, kompressioin war davor schon nicht besonders. Allso habe ich immer schön abends den neuen Motor überholt, (die Geschichte steht im einem anderen Thema.) Nun ist der neue fertig eingebaut und immer noch genau das gleiche. Sie will immer noch nicht anspringen.


    Ich habe zwischenzeitlich einen Ersatzvergaser neu aufgebaut da die zwei Jahre alte Membrane schon wieder durch waren. Also habe ich Vergaster B auf Membranlos umgebut und eingebaut. geht immer noch nicht.


    Lima ist noch voll in Ordnung, wurde vor drei Jahren neu gewickelt und die Werte sind immer noch Top.


    Der Zündfunke ist da und sieht weis bläulich aus. Sollte also gut sein.


    Zündspuhle habe ich mal durchgemessen und die werte sind im mittleren Toleranzbereich.


    Der Kabelbaum ist komplett neu vor einem jahr reingekommen.


    Ich weiss jetzt einfach nciht mehr weiter. Da der Zündfunke vorhanden ist sollte es doch nicht an der Elektrik liegen. Oder?


    Wenn ich nach ein paar Versuchen die Zündkerze raus hole ist diese mir Sprit benezt aber schwimmt nicht darin.


    Kann man die Zündung irgendwie einstellen? Muss ich dann immer das Polrad runternehmen und die Lima dann in den Langlöchern drehen?


    Wass kann es den sein?


    Binn langsam am verzweifeln, und freue mich schon auf eure konstruktive Hilfe.


    Gruss
    Lycos

    Man bin ich froh das Ihr mir den Kopf nicht abgerissen habt ,))
    Mir ist schon klar das es nicht die aller beste Arbeit ist, aber halten wird es. Und wenn ich mir den eingebauten Motor anschaue, muss doch die Ölleitung nicht direkt am Gehäuse anliegen sondern hat platz nach unten. D.h. ich müsste nichts wegfeilen. Oder?


    Nun muss ich kurz zum meinem Thema Zylinderkopf.
    Der ärgert mich etwas, daher willig eure Meinungen haben. Hierzu ein paar Bilder für eure Einschätzungen.
    - Bild von oben, hier habe ich zwei Schraubenanschlüsse markiert. In jeweils einem ist eine abgerissene Schraube drin. Eine habe ich versucht durch durchbohren zu lösen. Hat leider nicht so gut geklappt. Meine alternative wäre durchbohren und schraube mit Mutter von unten sichern. Sollte doch halten. ABER......
    - auf den anderen beiden Bildern seht ihr die Krümmeraufnahme. Hier ist eine Gewindewand abgerissen. Sieh aus als wäre das schon lange so. Für mich wirkt es nicht als ob sich hier noch etwas befestigen lässt. was meint Ihr dazu?


    Neuer Kopf mit Deckel?
    Hat wer was rumliegen und will es los werden?. Dann aber bitte nicht wieder Müll, das würde ich nicht verkraften.


    Gruss

    Moin Moin,


    so der Motor ist beim Schweisser und kann Dienstag abgeholt werden. Dann sehen wir weiter.
    Ist ein Unternehmen die viel Alu und Edelstahl schweissen für die Industrie und Boote. Macht nen ordentlichen Eindruck. Meinte auch gleich das er es erhitzen muss damit die Feuchtigkeit raus geht und bla bla bla....
    muss ja nur gut halten und keinen Schönheitspreis gewinnen.
    Dienstag gibt es dann Fotos. Danke nochmal für eure Tips.


    Zum Zylinderkopf, der ist ja aktuell draufgeschraubt. Also folgen auch erst Dienstag die Fotos.


    Bis dann und schönes schrauber Wochenende,
    gruss Lycos

    Der kopf hat zwei Schrauben (Durchgangslöcher) die abgerissen sind und noch drin stecken. Habe das Gefühl, das es Edelstahl Schrauben sind die geklebt wurden, da das aufbohren zur Entspannung nicht geholfen hat, ebensowenig das erhitzen mit heissluftföhn.
    Ausserdem müsste er neu plangeschliffen werden, da es am Deckel nach Rusaustritt aussieht.
    Hier stellt sich nun die Frage was das planschlifen kostet oder ob ich einfach einen besseren mir hole. Muss ich noch schauen. Ich weiss auch nicht ob die zwei zusammen gehören. Wobei die Kipphebel schon Hartmetalle haben und wohl von einer 48t sind. Weiss aber nicht oben der ganze kopf 48t ist.
    Macht das einen unterschied? sind die alle frei kombinierbar? Gehäuse zu Zylinder zu Kopf inkl. Deckel?

    Hudriwudri:
    Danke das werde ich mit dem Schweisser noch abklären.


    rookie:
    ich bin nicht der Meinung das mann alles gleich wegschmeissen sollte wenn es noch reparabel ist. Sicherlich gibt es gründe gelegentlich dafür aber das sollte hier nicht der fall sein. Anders sieht es wohl bei meinem Zylinderkopf aus. Herbrächte ich wohl noch einen inkl. Deckel. Hat da wer was?


    sobald das erledigt ist, werde ich Bilder einstellen :)


    Gruss

    @ Hudriwudri:


    Vielen dank für das nette Angebot, es mir zu schweissen. Aber ichdenke die Versandkosten nach Wien werden zu hoch sein.
    Ich habe mal den Schweizer um die Ecke angefragt der Alu auch Professionell schweisst. Der würde es kurz machen. Ist dann glaub ich das einfachste.



    @all:
    Übrigens auch wenn es nicht so aus sieht. Der Motorblock ist schon komplett leergeräumt. Bin gerade eher dabei die Öffnung zu verschliessen um Ihn entweder zu strahlen oder zu lackieren.


    Was mein Ihr ist sinnvoller? Ich wäre eingentlich eher für Lackieren da ich das selber machen kann und ich keinen optisch 1A Motor benötige. Aber welchen Lack nehm ich da? Soll dann schwarz werden. bin auf nichts vernünftiges gekommen und würden da zwei dosen ausreichen?


    Danke schon mal an euch alle, für die tolle unterschtützung.


    Gruss
    Lycos

    Danke für eure Hilfe.
    Leider hab ich das befürchtet.
    Kann mir einer mal sagen ob das ohne Probleme zu schweissen ist? Das ist ja Aluguss, und meiner Meinung nach sehr schwer zu schweissen. Habt Ihr da jemanden den Ihr empfehlen könnt und der das kann? Am liebsten zwischen Hamburg und Kiel.



    Danke und Gruss Lycos. --->
    P.S. habe noch Fragen zu Glasperlenstrahlen vs Motorblock selbst lackieren. Kann ich diese auch hier stellen oder soll ich hierzu ein eigenes Thema aufmachen?

    Moin Moin liebe Schrauber, ich benötige mal eure Einschätzung. Ich habe mir einen zweiten Motor geholt den ich überholen will da der verbaute durch ist und ich solange weiter fahren will. Nun ist mir aufgefallen das die vordere untere Halterung am Motorblock teilweise abgerissen ist. Vermutlich beim Transport, eventuell auch zuvor und mir beim Kauf nicht aufgefallen. Ist nun so. Meine Frage ist, kann ich diesen trotzdem montieren und fällt er? oder wird es dann nicht fest genug? Ich füge gleich noch ein paar Bild hinzu. Gruss Lycos

    @mac_.....
    danke für den hinweis alles im vorfeld zu besprechen. kannst du mir noch bitte erklären wie ich die reale lautstärke besprechen soll?
    Der TÜV-ler hat kein problem mit einem offenen Lufi, die lautstärke ist das problem.


    Wobei dein Hinweis mit den Seitendeckel ganz brauchbar sein könnte. Danke dafür


    @ Displex:
    gelten die 5 dB tolleranz auch für den TÜV oder nur wenn die Rennkomision auf der strasse das prüft?

Recent Activities

  • chrille1

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    LN25 Fehling hat 80
  • Schwenker

    Post
    (Quote from Larrie)

    Habe eben was dazu in Deinem Vorstellungsfred geschrieben, aber dort wird es untergehen:
    Habe selbiges Problem. Ein Vorbesitzer hat den original VM34 gegen einen BST 34 getauscht ohne den Stutzten zu wechseln. Der Stutzen ist zu für…
  • Schwenker

    Post
    Hi Lars,
    habe selbiges Problem. Ein Vorbesitzer hat den original VM34 gegen einen BST 34 getauscht ohne den Stutzten zu wechseln. Der Stutzen ist zu für den BST zu groß und dichtet nicht richtig.
    Workaround: Aufgeschnittenen Fahrradschlauch rum gewickelt…
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Du hast selten Unrecht, Tscharlie, aber diesmal hast du Recht !!!! :ber::349:
  • robhopf1

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    sieht so aus als ob von 78-83 einfach nur eine weiße "500" drauf war. Gibts beim Sponsor, hab ich auch auf meine 78er gemacht
  • Tscharlie

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Stuppy

    Ich finde es schön, wenn jemand bei Kedo kauft und nicht immer auf den letzten Euro schaut. Die Jungs (und Mädels) dort geben sich viel Mühe, ich kaufe da gerne.
  • liessemb

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    Also ich hab‘ mal den Meterstab an den Lenker, den ich von Mopedist bekommen habe, angelegt. Ich komme auf eine reine Lenkerbreite von 810 mm. Guck dir mal die Bilder an, wie ich die Messung gemacht habe. Weiß jetzt nicht, ob dir das hilft…?
  • peter67

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    (Quote from Schumi)

    Schau mal hier: SR 400 Tank auf SR 500

    Da sollte auch ein Prospekt vom 81er Modell dabei sein.

    Peter
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Gestern Mittag bestellt, heute geliefert. Das ging schnell. Wie versprochen die Marke. Öl von " Eurol" 10W40 Syntetic Ester. Ich kenne es nicht, einer von Euch ? Filter und Dichtungen an Bord, genauso wie die obligatorische Lakritzschnecke, die ich…
  • robhopf1

    Replied to the thread Aus dem wilden Süden.
    Post
    Spiegel sind original, basta!