Posts by Tobster

    Vielen Dank, das ist mal ausführlich.
    Für diejenigen die bei FB sind: Ich habe gerade ein Video gepostet von unserer Himalaya Reise 2017. Wenn ich mir das anschaue und ich mich erinnere was ich da alles fahrtechnisch gelernt habe, dann wird Marokko schon nicht so schwierig.
    Ihr findet mich ganz einfach unter Tobias Hoffmann (der mit dem Africa Logo als Titelbild)
    Wer sich das Video anschauen möchte: Der mit der Warnweste bin ich.


    Der Rücken ist nur mit 600er Ibu zu ertragen.
    Noch sechs Tage....

    Vielen Dank!
    Ganz ehrlich. Eure Tips sind Gold wert!
    Reiseapotheke ist in Arbeit und morgen besorge ich die Vignette für die Schweiz, ist einfach der kürzeste Weg
    Aluboxen sind in Arbeit, wie Ihr sehen könnt. Unten liegt jeweils ein Handtuch drin. Die ersten Ersatzteile fliegen schon wieder raus, weil über den langen Zeitraum des vorbereitens doppelt oder unnötig ( Schliesserzug z.b.)
    Ibuprofen macht seinen Job, ich bin krankgeschrieben.
    Noch sieben Tage....

    Herzlichen Dank für den Zuspruch und den Tip mit dem Metall auf Metall. Das wird gerne angenommen und umgesetzt, hatte ich natürlich nicht dran gedacht.
    Heute habe ich alle Papiere fertiggestellt, freies Reisen existiert im Moment leider nicht so wirklich. Ich habe tatsächlich etwa 50 Seiten Formulare dabei.
    Reiseapotheke steht auch.
    Blöderweise plagt mich seit gestern der Rücken, ich war dumm genug einem Arbeitskollegen beim Umzug zu helfen. Hoffentlich wird das schnell wieder ansonsten muss ich die Reise mit hochdosiertem Ibuprofen starten. Nicht starten ist keine Option.
    Noch acht Tage…

    Der Bügel ist fertig und montiert, das Konstrukt ist steif genug. Eher bricht das Rahmenheck. Das Stahlkettenblatt statt dem Aluteil hat Kedo geliefert und liegt bei mir im Büro. Da komm ich aber demnächst nicht hin. Blöd
    Also steht für das nächste WE an: Moped fertigmachen, alles korrekt einstellen und nochmal fahren.
    Danach wird fertiggepackt. In die linke Box kommt noch die Werkzeugrolle und ich habe an der improvisierten Tankbefestigung zwei Schlaufen übrig, die sich hervorragend für ein Zusatztäschchen eignen.
    Auf der Fähre ist das praktisch, da muss immer alles schnell gehen.
    Noch zwölf Tage...

    Bildbericht kommt natürlich, allerdings wahrscheinlich nicht synchron sondern detailiert erst im Nachgang im November.
    Aktuell habe ich festgestellt, daß die Aluboxen im beladenen Zustand so sehr ins schwingen kommen, dass sie die Federbeine schreddern würden (oder umgekehrt). Also schnell noch etwas Baustahl organisiert und die Flex sprechen lassen. Der Bügel wird mit dem Kennzeichenhalter/Fender und den Boxen verschraubt. Da schwingt dann nichts mehr. Momentan ist das Teil bei einem guten Freund zum verschweissen der Ecken.

    Hallo Bernd,
    ganz herzlichen Dank für die guten Worte. Mittlerweile bin ich auch echt heiss drauf.
    Angeblich ist das mit einem Reifensatz zu schaffen, der ist zwar dann illegal glatt und ich darf ja noch Ende Oktober über die Alpen aber sowas hake ich mittlerweile unter "Mach Dir nicht so viele Gedanken" ab.
    Am Wochenende habe ich nochmal eine ausgiebige Probefahrt gemacht und der Marokkoracer läuft tadellos.
    Ich beginne mit dem Probepacken und alle Papiere zusammenstellen. Versicherungen sind gecheckt und geben grünes Licht.

    Danke euch, natürlich werde ich intensiv weiter berichten.
    Wahrscheinlich nicht direkt aus Marokko (wenn ichs denn bis dahin schaffe) aber im Vorfeld und Nachgang auf jeden Fall.
    Jetzt habe ich gerade noch ein ultraleichtes Trekkingzelt geordert. Eigentlich war ich mit Zelten durch aber mit einem Holiday Inn am Strassenrand brauch ich nicht rechnen. Natürlich hat der Veranstalter Nächtigungsempfehlungen herausgegeben. Und die schauen teilweise schon fast luxuriös aus.
    Ich bin sehr gespannt auf das Land und vor allem ob ich eine eventuell völlig falsche Vorstellung davon habe.
    Wenn ich es wirklich schaffe den südlichsten Punkt der Route zu erreichen lasse ich einen Freudenschrei los. Der liegt übrigens südlich von el Aaiun.
    Könnt Ihr ja mal googeln.
    Ich überlege ernsthaft von dort nach Teneriffa überzusetzen und dann meine Spur verlieren zu lassen.....
    :D

    Danke,
    an mir liegts nicht, bin durchgeimpft.
    Die Sache ist die : Von anfänglich 100 Teams (und Fahrzeugen, Krad, PKW) und etwa 128 Teilnehmern waren nach der Absage für Mai 2021 noch etwa die Hälfte übrig. Ein großer Teil hat das Angebot wahrgenommen und auf Mai 22 umgebucht/reserviert. Ein Team hat sogar seinen Bulli T2 im Ahrtal verloren, das Fahrzeug konnte bis heute nicht gefunden werden, das komplette Haus des Rallyekollegen allerdings auch nicht.
    Für viele ist halt die Organisation des Urlaubs eine Herausforderung, was ich auch verstehen kann, nicht jeder hat so einen tollen Chef wie ich.
    Jetzt kommt nochmal die Bremse und manch einer ist nicht oder nicht vollständig geimpft ( ist halt so, braucht man nicht weiter drüber diskutieren. Der Mensch ist in seiner Entscheidung frei und das ist auch gut so).


    Meine Befürchtung ist, daß sich der logistische Aufwand für vielleicht 40-50 Teilnehmer für den Veranstalter nicht lohnt, was ich auch wieder nachvollziehen kann. Ergo: vermutlich Mai oder Oktober 2022.


    Nächste Woche soll es seitens des Veranstalters konkrete Aussagen geben.

    Es ist wie verflucht, Marokko hat den Gesundheitsnotstand bis 10.Oktober erweitert. D.h. nur vollständig geimpfte werden ins Land gelassen und selbst die dürfen sich offiziell nicht frei bewegen.


    Das sieht schon wieder nicht gut aus. Ich beginne trotzdem mal ein Probepacken.

    Fähre ist gebucht. Nicht ganz billig aber ich muss ja unbedingt eine Kabine mit Bett haben und was zu Essen ( wenn man vorher schon Gutscheine mitbucht gibts das Happa günstiger an Bord).
    Mein Chef war erst nicht so begeistert über meinen Urlaubsantrag denn ich habe mich da ordentlich vertan. Mit insgesamt 110 Stunden auf der Fähre von Genua nach Tanger und zurück habe ich nicht gerechnet und somit sechs Urlaubstage mehr Bedarf dieses Jahr als mir zur Verfügung steht.
    Da hat mein Chef schlagartig einen Freiwilligen gefunden für den Notdienst über die Weihnachtsfeiertage....
    Die nächsten Schritte sind:
    Organisation von wüstentauglichem Zelt ( Skorpion und Schlangensicher)
    Stiefel, die auch etwas mehr schützen als meine Louis Tourentreter( obwohl die mich super durch den Himalaya gebracht haben inkl. " Fuss zwischen Fussrate und Felsen" und weggerammt werden durch einen Mahindra Pickup)
    Da überlege ich noch.

    Ja, danke fürs Interesse. Coronabedingt war hier schon auch nicht viel los. Ich werde aber immer berichtenswertes posten, eventuell dann auch von unterwegs, wo es möglich ist. Ich mache mich dann mal ans Buchen der Fähre Genua-Tanger.

    Ich habe mal ohne Beladung die ersten Testfahrten gemacht.
    Geht gut. Ein Landwirt hat mich zur Hölle gewünscht und ein anderer hat mir viel Spaß gewünscht (Fliag halt net aifs Maul in Afrika, des is net guat).
    So wie es ausschaut wird die Rallye im Oktober stattfinden, ich muss mich jetzt um Absicherung und Fähre kümmern. Der ADAC hat grünes Licht gegeben was das Kfz angeht.

    Mein erster Gedanke: Geil, da gibts ein neues Bearbeitungsverfahren für wasauchimmer.....! :sm:


    Danke , sehr schöne Bilder, die sehr viel Lust drauf machen, da mal hinzufahren.

Recent Activities

  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ne, Tscharlie, ich denke an ein 10/40mineralisch !? Ist doch ok., oder ?
  • Tscharlie

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ich will jetzt um Himmels Willen keinen Öl-Thread aufmachen.
    Man kann jedes Öl nehmen das für Ölbadkupplungen freigegeben ist. Aber nicht einfach irgendein synthetisches Mehrbereichsöl einfüllen, dann ruckt die Kupplung beim Einlegen gar nicht mehr,…
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Jungs, ich bin gerührt, nicht geschüttelt ! Ich werde sämtliche Tricks dazu ausprobieren. Berichte dann.......was bei unserer Zicke geholfen hat .
  • Hiha

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Vor dem Einlegen des ersten Gangs das Moped mit Beinkraft etwas ins rollen bringen, dann in Standdrehzahl den Ganghebel treten. Da brauchts dann nichtmal kupplung.
    Gruß
    Hans
  • galaxo-gang

    Posted the thread AC-Stammtisch Februar 2022.
    Thread
    Moin,

    der Februarstammtisch findet am Dienstag, 08.02.2022 ab 19:00 Uhr im Teuter Hof, Würselen statt.

    Gruß gg
  • PaulKehrbaum

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    bei meinen vergangen Maschinen CBR 600 ; GSXR 1100 R; GSF 650 SA war das selbe. Ein Wechsel auf synthetisches Mehrbereichsöl 5W40 und 10W60 brachte fast sofortige Abhilfe. Man konnte sogar an der Ampel die Kupplung betätigen, kurz warten, das Getriebe…
  • Srsrx

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Die SR vor dem Kaltstart kurz Schieben mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung. Das löst die Verklebung der Kupplungslamellen.
  • *Wolfgang*

    Post
    Rene, auch wenn ich Dich nicht kenne: Alles Gute!!!!
  • Eicher

    Post
    Moin,
    Sohnemann wartet schon...... auf meine ....SR.
  • Eicher

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Hm,
    nach dem Antreten.... ohne Hecktik:
    Helm auf,
    Jacke an,
    Handschuhe an,
    Kippe aus,
    Rundgang, ob nix ab gewackelt ist seit der letzten Fahrt....
    dann geht das.....
    :310: