Posts by tilolothar

    :r: für das Ergebnis dieser Fleißarbeit!


    Auch mich würde interessieren, wie Du das hinbekommen hast.


    Der Topf meiner 48 T sieht nach knapp 30 Jahren Standzeit zwar deutlich besser aus, aber vielleicht hast Du ja ein Wundermittel oder eine Wundertechnik, die den auch in mir schon aufgekommenen Gedanken einer Neu-Verchromung überflüssig macht.


    Vorab schon mal besten Dank für sachdienliche Hinweise.


    Tilo

    Spannend zu lesen, was Ihr das so alles erlebt.....


    Im Rahmen meines Reanimations-Projektes nach fast 30 Jahren Standzeit für meine 48T aus '84 musste ich nur die Mutter lösen und habe dann die Achse von der anderen Seite mit 2 (in Worten: zwei!) Fingern rausgezogen.


    Und das war's....


    Ich betrachte das mal als gutes Omen für die noch ausstehenden Maßnahmen...


    Tilo

    Rundschieber liegt auf der Werkbank!


    Nachdem das Ding nach fast 30 Jahren Standzeit wie festgeschweißt im Vergaser steckte, habe ich mich in diversen Foren schlau gemacht und kann folgendes berichten:
    ein in heißem Wasser aufgelöster Spülmaschinentab und ein handelsübliches Ultraschall-Gerät (testweise ausgeliehenes Modell, das eigentlich für die Brillen-und Schmuckreinigung vorgesehen ist und im Gegensatz zu allen anderen Gerätschaften rund ums Moped auch bei den Damen des Hauses für Begeisterung sorgte) haben ausgereicht, um das Ding zu lösen.


    Nach 30 Minuten Beschallung liegt das Teil auf der Werkbank.


    Vielen Dank für die entsprechenden Tipps hierzu.


    Aber: wo Licht ist, da ist auch Schatten! Bei der weiteren Demontage des Vergasers habe ich festgestellt, dass auch der Choke-Kolben festsitzt wie eingeschweißt. Habe die entsprechende Bohrung mal über Nacht mit Bremsensreiniger geflutet und werde vermutlich noch mal beschallen müssen.
    Auch hier bin ich für sachdienliche Hinweise dankbar.


    Erfolgreiche Eiersuche allerseits!


    Tilo

    Besten Dank für die Tipps.
    Dann werde ich mal die angekündigte Wärme des Wochenendes für einen Lockerungsversuch nutzen.
    Die Idee mit dem Backofen finde ich grundsätzlich ausgesprochen zielführend, ganz im Gegensatz zur besten aller Ehefrauen.
    Aber nachdem ich bisher alle anderen Schrauben nach fast 30 Jahren Standzeit aufbekommen habe, habe ich nicht vor, am Rundschieber des Vergaser zu scheitern.
    Grüße


    Tilo


    P. S.:
    Und dann noch ein herzliches Dankeschön an Helmut (rei97), den sicherlich der eine oder die andere hier kennt. Nachdem ich in meinem Profilangaben beid er Registrierung - warum auch immer - unsere Firmen-Website angegeben habe, rief er mich am Sonntagvormittag über meine Büronummer an und hat mir zum Thema Restaurierung etwas Licht ans Fahrrad gemacht. Sehr kompetent, sehr hilfsbereit und maximal motiviert.
    Und als relativer Neuling in der Szene möchte ich mich hier auch mal für jegliche Unterstützung bedanken, die ich schon bekommen habe und sicherlich noch benötigen werde. Das erlebe ich im beruflichen Alltag nicht überall so.
    :r: :350:

    Guten Morgen Gemeinde,


    das Revitalisierungsprojekt bei meiner 84er 48T nach fast 30 Jahren Standzeit nimmt langsam Fahrt auf.
    Gestern mal den Vergaser zerlegt.
    Problem: der Rundschieber bewegt sich nicht.
    Wie bekomme ich den gelöst?
    Hab hier im Forum dazu leider nichts gefunden.


    Rep-Satz von Keyster und Innensechskant-Schrauben vom Sponsor sind bestellt.
    Aber erst mal muss das Ding komplett zerlegt und gereinigt werden.....


    Für sachdienliche Hinweise schon mal herzlichen Dank!


    Grüße aus dem Neckartal und einen schönen Sonntag allerseits.


    Tilo

    Guten Morgen,
    habe mir im Rahmen meines komplett-Neuaufbaus den Artikel 42029 beim Sponsor bestellt. 2,90 Euronen für einen kompletten Satz Schrauben einschließlich Scheiben für den Benzinhahn. Und zwar verzinkte Innensechskant-Schrauben. Denn die Köpfe der Originalschrauben waren nicht mehr wirklich schön.
    Schönen Sonntag
    Tilo

    Guten Morgen zusammen,


    immer öfter lese ich hier von Kernsanierungs-Projekten und auch ich habe ein solches Projekt in meiner Garagenhälfte liegen. Auch wenn die Dame des Hauses nur von begrenzter Begeisterung erfüllt ist, ich freue mich drauf.


    Es ist eine im Originalzustand befindliche 48T aus dem Baujahr 84, 42.000 km und wegen Aufzucht der besten Tochter der Welt seit Anfang der Neunzigerjahre stillgelegt.


    Beruf, Familie, Immobilienerwerb, diverse Ehrenämter.....
    Dahinter hat sich der Traum von der Reaktivierung meines geliebten Eintopfs lange versteckt.


    Aber jetzt ist er wieder hervorgekrochen und das Projekt wird angepackt.


    Die Einlagerung in Schwiegervaters Scheune hat den einen oder anderen Rostpickel nicht verhindern können, aber der Zustand ist noch erstaunlich gut.
    Im Luftfilterkasten habe ich zwei vermutlich von einer armen Scheunenmaus leer gefressene Haselnuss-Schalen gefunden, weitere Fraßschäden habe ich bis dato nicht entdeckt.
    Aber: nicht nur der Kabelbaum wird komplett erneuert.


    Ich freue mich auf den Gedankenaustausch mit Euch, denn eins ist sicher: die Fragen werden kommen....


    Grüße aus dem schönsten Weinort Deutschlands im lieblichen Neckartal


    Tilo

    Hallo Andi,


    Willkommen in der Runde. Ich wohne zwar in Besigheim, hab mein Büro aber auch in Stuttgart und bin aktuell damit beschäftigt, eine ebenfalls 1984 geborene SR komplett neu aufzubauen, nachdem ich diese vor fast 30 Jahren eingemottet hatte.


    Bei Bedarf gerne Gedankenaustausch und irgendwann in der Post-Corona-Aera gern auch mal :ber:


    Fröhliches Schrauben


    Tilo

    Nabend zusammen,


    mich treibt auch nur die Vorfreude aufs Fahren, und die Schrauberei cht auch richtig Spass.
    Vor allem wenn man sich den Rest der Woche eher am Schreibtisch und hinterm Lenkrad den Tag lang macht.


    Bin gespannt was mich noch so alles erwartet.
    Eins ist aber schon mal sicher: her findet sich nahezu alles an Infos, was das Herz begehrt.


    Schönen Abend noch


    Tilo

    Hallo Lucky,


    willkommen!


    Bin in einer ähnlichen Situation. Hab angefangen meine seit fast 30 Jahren stillgelegte 48 T zu zerlegen und komplett neu aufzubauen.


    Komme aus der Region Stuttgart, bin aber gelegentlich auch mal in MH.


    Was es hier an Wissen und Unterstützung zu finden gibt ist phänomenal.


    Viel Spass mit Deiner 2-rädrigen Geliebten. :)


    Grüße aus dem Ländle und schönen Restsonntag


    Tilo

    Stichwort Mäusenest: ich hab im Luftfilterkasten 2 leergefressene Haselnusschalen gefunden. Nicht unbedingt verwunderlich angesichts des Standorts in einer Scheune.
    Immerhin: Frass-Schäden an der Elektrik hab ich noch keine gefunden. Kabelbaum wird aber ohnehin komplett getauscht.
    Und Kühlwasserschläuche, an denen sich gern mal der Marder vergnügt, haben unsere zweirädrigen Geliebten ja bauartbedingt nicht. :)

    Liebe Mit-Schrauber,


    seit ca. drei Wochen versuche ich mich an der Wiederbelebung meiner seit knapp 30 Jahren stillgelegt 48T.
    Und ich muss gestehen: mit zunehmender Begeisterung.
    Mein Töchterlein als Ursache der langjährigen Motorrad-Abstinenz meinte dieser Tage: die Süße sieht ja ganz schön gestrippt aus.
    Das zerlegen funktioniert erstaunlicherweise sehr gut und es gilt mal wieder: damals gut geschmiert, heute leicht (de)montiert.


    Da ich den Rahmen entlacken und neu lackieren lassen will, muss wirklich ALLES weg. Das erste „Problem“ trat gestern beim Versuch auf, den Luftfilterkasten zu demontieren. Die vordere der beiden Schrauben hat offensichtlich das ewige Gewinde. Ich vermute, dass sich die in den Luftfilterkasten eingegossen Mutter mitdreht.
    Für sachdienliche Hinweise bin ich dankbar, denn das Abflexen des Schraubenkopfes würde ich gerne vermeiden. Vielleicht übersehe ich ja aber auch nur etwas.....


    Viele Grüße aus dem Neckartal


    Tilo

    Hallo Hendrik,


    erstmal Grüße in meine alte Heimat.


    Hab auch eine 48T aus 1984, die ebenfalls seit Jahren stillgelegt ist. Immerhin in der Scheuie meines Schwiegervaters in Auenwald :)


    Habe aber vor, mir das gute Stück über den Winter mal vorzunehmen, in der Hoffnung im nächsten Frühjahr wieder auf Tur gehen zu können.


    Grüße aus Besigheim


    Tilo

    Hallo Rainer,


    das macht ja richtig Appetit. Würd am liebsten direkt loslegen mit Schrauben.....


    Die Seite find ich übrigens auch klasse, wobei ich noch längst nicht alle Winkel erkundet habe.


    Grüße



    Tilo

Recent Activities