Posts by mik89

    Hallo zusammen,


    ich wollte euch das einfach nicht vorenthalten.
    Nachdem ich 2015 hier schon einmal einen frischen Rahmen gesucht und gefunden hatte,
    habe ich in den letzen Tage wieder ein neues Sr500 Projekt begonnen.


    Ich hatte die Kiste vor etwa 4 Jahren mal ersteigert.


    Heute habe ich mal über den Lenkkopf zum Rahmenheck geschaut und hatte irgendwie das Gefühl, hier stimmt was nicht.
    Der Schraubenzieher hats dann zum Vorschein gebracht.


    Absolute Top Reparatur. Wahrscheinlich nur damit der TÜV-Mann nichts sagt :r:


    Gabelbrücke schaut gut aus, wurde sicherlich getauscht.
    Aber auch Lenkanschlag sieht nicht manipuliert aus.


    Ich kenne das Schadensbild, wenn die Rohre der Gabel den Rahmen treffen.


    Aber gleich beide Seiten?


    Viele Grüße Michael

    genau das habe ich mir auch schon gedacht.


    habe nach dem Erhalt der Lima über 330 Ohm gemessen. 338 mein ich.


    Jetzt eben wieder repariert, und 308 Ohm gemessen.


    ist auch meine einzige Erklärung.

    Servus Leute,


    kaum läuft die Kiste wieder richtig gut, nächstes Problem.


    Sr läuft nicht gut, ich schau runter Richtung Vergaser und sehe Rauch und Funken aus dem Kabel der Lima.


    Gott sei dank direkt vor der Haustüre.


    Ausgebaut und Kabel freigelegt. Da hat doch tatsächlich jemand einen Widerstand ins braune Kabel eingelötet.
    Ohmwert ist nicht mehr messbar.




    Kann da jemand was zu sagen? Was das soll?


    Gruß


    Michael

    Jungs und Mädels,


    mit Freude darf ich verkünden, die Kiste läuft wieder richtig.


    Letzten Samstag war ich beim Mechaniker meines Vertrauens.


    Der ist ne Runde gefahren und meinte "zu"Mager"



    Hat einen anderen Lufi probiert, brachte aber nichts.


    Er meine nur, entweder größere Hauptdüse oder Schwimmerstand zu niedrig. Hat mir dann die verstellbare Hauptdüse für den TM36 empfohlen.


    Heute angekommen, eingebaut, 5 Testfahrten und meine liebe SR läuft so wie ich mir das wünsche.


    Danke an euch alle.


    Viele Grüße


    Michael

    Hallo,


    ja, Sprit kommt.
    2 Benzinhähne getestet.


    Vorhin bin ich noch auf die Idee gekommen den Benzinfilter, den ich verbaut habe zu entfernen.


    Leider auch hier keine Veränderung.



    Gruß


    Michael

    Hallo,


    ich melde mich mal kurz zurück.


    Zündspule ist mittlerweile eine neue drin.
    Leider unverändert :(


    HD im Tm36 werden ich jetzt noch auf 127,5 tauschen.


    Dann gehts an die Lima.


    Bei den Michaels läufts wohl gerade nicht so :326:


    Gruß


    Michael

    so, mal ein kurzes Update.


    Erstmal die Vergaserfrage.


    Ich hatte beim Neuaufbau gleich einen TM36 montiert. Der ist nachdem ich die HD von 135 auf zuletzt 130 getauscht habe super gelaufen. (Was passiert ist, siehe 1. Posting)
    Nachdem säubern und ändern der Bedüsung nichts gebracht hat, habe ich einen originalen 2J4 Vergaser montiert, mit dem ich die Sr gekauft habe.
    Auch mit diesem Vergaser hab ich unverändert die Symptome.


    Ich habe im Keller noch eine uralte Zündspule gefunden und eingebaut.
    Leider keine Veränderung.


    Eine neue Zündspule und eine 127,5er HD für den TM36 sind auf dem Weg zu mir.


    Dann bleibt meier Meinung nach nur noch die Lima. Wobei ich da eigentlich keinen Zusammenhang sehe.


    Nochmal in Kurzform was alles probiert wurde:


    Kedo "Drehmoment" Einsatz.
    Neuer Ansaugstutzen
    Vergaser reinigen
    Größere HD im TM
    Ohne Beschleunigerpumpe im TM
    Ohne Lufi
    Zündkerze gewechselt
    Mehrere CDI probiert
    Kedo CDI Booster
    Originalen 2J4 Vergaser
    Anderer Krümmer
    Anderer Endtopf
    Sehr alte Zündspule verbaut.



    An dieser Stelle vielen dank für die rege Beteiligung


    Viele Grüße


    Michael

    Hey,


    das würde zu meiner letzten Erfahrung passen:


    Wie gesagt, Vergaser originaler eingebaut -> gleiches Problem
    Kerze nochmals getauscht -> gleiches Problem.
    Krümmer auf original getauscht und Endtopf getauscht. -> gleiches Problem.


    Ich schließe so langsam Auspuffsystem, Kerze, Vergaser und Lufi aus.


    Hiha,


    danke, das werde ich jetzt ausprobieren. Werde mir eine neue Zündspule+Kabel+Stecker kaufen. (wo am besten?)


    nächster Schritt dann eine Lima leihen.

    servus,


    so, Originalvergaser eingebaut. Gleiches Problem. :sh:


    Das Ding ist immer gut gelaufen.
    Bin letztes Jahr gestürzt, daraufhin bin ich von original Krümmer und BSM Zigarre auf Einwandigen under Engine Krümmer und Megaphone.


    Da ist sie dann nicht mehr so super gelaufen, aber nicht annähernd so schlecht wie jetzt.


    Im September ist mir dann eine CDI verreckt. Ja, wirklich.
    Hab dann sehr lange Fehler gesucht, weil die CDI ja in der Regel nicht kaputt geht.


    Nach tausch der CDI lief dann alles wieder. Und mittlerweile hab ich den CD Booster verbaut. Leider bin ich dann über den Winter kaum gefahren. (Xt660x dafür)


    Woran solls liegen wenn nicht am Vergaser?
    K&N hab ich auch schon draußen gehabt.


    Zündung glaub ich eher nicht, da es nur um Vollgas geht unabhängig von der Drehzahl

    Guten Morgen,


    erstmal danke für die zahlreichen Antworten.


    Das mit der Spritzufuhr hatte ich mir auch schon überlegt, daraufhin habe ich den Benzinhahn überholt. Sprit kommt genügend.


    Auch den Ansaugstutzen haben ich erneuert. Luftfilter ist in Ordnung.


    Die Schwimmernadel werde ich jetzt mal 1 hoch setzen und versuchen einen anderen Vergaser aufzutreiben, um wirklich die Ursache beim Vergaser feststellen zu können.



    Bin mir wirklich nicht sicher ob sie dann eben zu mager oder zu fett läuft.
    HD von 130 auf 135 habe ich ja schon probiert, und meines erachten ist es schlimmer geworden.


    127,5er HD muss ich mir noch besorgen.

    Hallo zusammen,


    langsam weiß ich nicht mehr weiter und wende mich nun hoffnungsvoll an euch.


    Meine 2J4 ruckelt unheimlich stark bei vollgas. Beschleunigt nicht mehr, muss dann 1/3 etwa zu machen, dann dreht sie wieder hoch.


    Verbaut ist ein Tm36, der eigentlich bisher immer gut gelaufen ist.


    Hab schon etliches probiert. Hauptdüse von 130 auf 135 nichts.
    Luftfilter raus -> nichts.
    Ohne Beschleunigerpumpe -> nichts.
    Anderer Endtopf (von Megaphone auf Louis universal) -> nichts.
    Kedo Einsatz in den Krümmer -> nichts.


    Verbaut ist im Original Luftfilterkasten ein K&N Filter. Dann eben der Tm36 mit 130erHD dann ein einwandiger Krümmer und zuletzt der Louis Endtopf.


    Früher lief die Kiste 160. Jetzt komm ich im letzten Gang aufgrund des unheimlich starken Ruckelns mich ach und krach auf 120.


    Über eine paar Antworten würde ich mich wirklich freuen.


    Viele Grüße


    Michael

    Quote

    Original von mr.kickstart
    schreib mal den insider6 an wg des under engine krümmers


    Danke, hab ne PN geschrieben.


    ralf_ck


    Habe die Gabelfedern von Wilbers drin, machen auf mich einen guten Eindruck.


    Hinten hab ich Konis verbaut. K-1348 mein ich. Waren mal für die XS650.
    Meine die sind 330mm lang.


    Am Fahrwerk wollt ich eigentlich nichts machen. Finde ich so wie es ist super.


    Aber klar, die Kiste höher zu bringen ist sicher nicht verkehrt.


    danke

    Hey Jungs,


    danke für die Genesungswünsche.
    Mir ist wie gesagt nicht viel passiert. Hatte wirklich Glück :411:


    Ja, es war definitiv der hintere Teil vom BSM Topf. Sieht man schön von unten. Erst die Fläche vom aufsetzen weiter unten und dann oben die Kratzer vom Rutschen.
    Die Schelle wars nicht :D


    Ja, ich war weit unten, anscheinend bisschen zu weit. Ich war die letzten zwei Wochen so begeistert von der SR, auch das Fahrwerk, alles hat gepasst und mega Spaß gemacht
    Bin sie gefahren wie meine Triumph Speed Triple :bash: Fehler gefunden :sm:


    Will aber nicht nochmal so abfliegen, aber die SR definitiv weiter fahren.
    Jetzt is die Frage, was machen?

    Hallo zusammen,


    habe mich leider gestern mit meiner sr lang gemacht, da ich auf der BSM Zigarre aufgesessen bin.
    Mir gehts ganz gut , die Sr hat auch nicht sooo viel abbekommen.


    Nun suche ich nach einer Lösung des Problems.
    Das Internet gibt ja wirklich viel her an verschiedenen Krümmern, welche abgewinkelt sind oder an Winkeladaptern.


    Im Kickstartershop gibts ja wirklich einiges. Hat jemand Erfahrungen mit den Winkelstücken oder den Krümmern? Gibt ja auch einen Krümmer welcher komplett unter dem Motor verläuft.


    Dann zum zweiten Punkt, Endtopf, da ich auf jeden Fall den Topf nach oben abwinkeln will, kommen nicht mehr viele Töpfe in Frage.
    Es wird denke ich ein Megaphone Endtopf. Da gibts nun 2 Stück, einer billiger einer etwas teurer (200€).
    Was sind eure Erfahrungen zu den Töpfen?, oder habt ihr eine andere sinnvolle Lösung die Bodenfreiheit sinnvoll zu erhöhen.


    Mir is nochn bisschen schwindelig. Kann sein, dass der Satzbau nicht ganz passt :411:


    Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

    Hi,


    nun ja, wenn das Sackloch so außer mittig sitzt, das sich beim Bohren des Gewindes Verformungen am Zylindrischen Anteil ergeben, ist das absolut keine funktionsgerechte Reparatur.


    Und diese Maßnahmen ziehen sich von vorne bis hinten durch die ganze Sr.


    Aber wie schon gesagt, selber Schuld. Augen auf beim Kauf.


    Ist auch schon alles erledigt und fachgerecht gemacht.


    Motor ist jetzt dran.


    Ich werd mal die Fachmänner kontaktieren.


    Danke für die Info

Recent Activities

  • Mambu

    Reaction (Post)
    ...und erledigt.



    Noch kurz zur Vorgehensweise. Zuerst die Vergußmasse rund um den Riss mit 100er Schmirgelleinen leicht angeraut. Schleifstaub entfernt und die Spule von allen Seiten mit einem Heißluftgebläse nach Gefühl erwärmt. Mit dem…
  • oldman

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    […]

    Tzzz ...die ist ja auch schon gute 45 Jahre alt ;)

    Die Dunkelfärbung der Vergußmasse tät ich jetzt nix als kritisch ansehen, eher als normal für die Jahre. Aber egal, die inneren Werte von zählen und optisch ist das Teil auch fast wie neu.

    Beispiele wo…
  • tecuberlin

    Reaction (Post)
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Da hast Du völlig recht. Irgendwie war da was anders… 🙄 Jedenfalls wird’s heiß. Kam mir gestern Abend völlig plausibel vor.😳
  • Mopedist

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Letztendlich summieren sich die Verschleißstellen. Aufnahmen am Rahmen werden zu Langlöchern, Bolzen laufen ein, Augen der Ständer werden oval und die Auflagestellen am Rahmen und am Ständer werden dünner und eventuell gedellt. Außerdem gibt’s…
  • Sagge86

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Ja, meine andere Gehäusehälfte ist so schick, da sieht man überhaupt nichts. werde diese entsprechend schleifen und dann wird der Motor sowieso überlackiert.
    Danke für eure Antworten!
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    😃 Mit der Nadelspitze einmassiert…

    Die Spule sieht thermisch mitgenommen aus. Ich hatte letztens an einem anderen Moped (BMW) einen verschmorten Steckkontakt der Lima. Die Erwärmung war so stark, das auch die Isolation der Kabel geschmolzen ist. Bei…
  • Hiha

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    :thumbup:
  • oldman

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Die "Krakelei" kommt bei den Gehäusehälften über die Jahre teils mehr oder weniger ausgeprägt vor und ist für die Funktion/Haltbarkeit nicht relevant. Für Schönheit oder vor dem Lacken tät ich das einfach leicht überschleifen.

    Oben auf den Bildern ist das…