Kurbelwellenstumpf, Speedy Sleeve, Steuerkettenspanner

  • Hallo zusammen,

    ich bin grad dabei einen SR-Motor wieder in Gang zu bringen.
    Frühe 48T, Bj. 86, 28tkm. Bei ca. 140 km/h auf der Bahn gab es ein unschönes Geräusch, Motor aus.

    Anschließend lies sie sich wieder anwerfen, machte aber immer "klack, klack".

    Kupllungsdeckel runter, da kam uns schon die Feder vom Wellendichtring des rechten Kurbelwellenstumpfes entgegen. Der war gerissen, und hat sich aus dem WDR herausgearbeitet.

    Kickstarterausrückblech ist ok, Verlustscheibe war noch am Stück, und bis auf Macken am Außenrand des OT- und ZZP- Bleches (vor dem Steuerkettenritzel) war nur ein kleines Metallstück in dem Bereich zu finden. Und ein Stück von der äußeren Feder vom Steuerkettenspanner kam uns irgendwann entgegen.

    Und auf der Mutter auf dem rechten KW-Stumpf war eine Macke, und leider ist auch die Dichtfläche auf dem KW-Stumpf leicht vermackt. Die beiden Schäden hat nach meiner Meinung das Federstück verursacht.

    Also irgendwas ist das durchgegangen.

    Der Steuerkettenspanner war komplett ausgefahren und blockiert (ca. 3-4mm stand der "Pömpel" draußen).

    Also haben wir den Kettenspanner aufgemacht, und da sah man schon ein paar Metallbröckchen. Mit einem Magneten haben wir die Bröckchen rausgeholt, soweit möglich.

    Es war die gummierte Scheibe, die sich in kleine Teile zerlegt hatte. Insgesamt wird da wieder die komplette Scheibe draus, wenn man die Teile zusammenlegt (naja, soweit möglich). Sieht jedenfalls so aus, als wäre ziemlich alles gefunden worden.

    Und eine halbe Windung von der äußeren Feder, die lag irgendwor unten.

    Das kann man alles einfach reparieren, nur der KW-Stumpf macht mit etwas Sorgen.


    Hat das schon mal jemand mit einer SKF Speedy Sleeve wieder aufgearbeitet? Der Stumpf hat 13,98mm, es gibt eine passende Hülse (bis 14mm)

    Die Macken rauspolieren, Sleeve drüber, fertig? Schön wär 's!

    Hat das schon mal jemand gemacht, und war es wirklich so einfach?


    Wir werden ansonsten noch die Steuerzeiten prüfen, die Steuerkette auf sichtbare Beschädigungen, die Feder und die Scheibe vom Spanner erneuern, Ölpumpen-Wellendichtringe tauschen. WDR von KW-Stumpf natürlich auch.

    Magnet in die Ölwanne einkleben ist auch geplant. Und wenn sie wieder läuft, wird noch ein zusätzlicher Ölwechsel gemacht.


    Und jetzt noch eine Frage: Gab es das schon mal, Steuerkettenspanner zerlegt? Ich kann mich nicht erinnern, hier von einem solchen Schaden gelesen zu haben.

  • ich würde die Hülse noch Festkleben.

    Lagerkleber

    Vorsichtshalber...


    Hab damit den KW Stumpf an einem MX-5 und die Zwischenwelle am T4 gefixt...Bislang keine Auffälligkeiten.

  • Hallo,

    Speedy Sleve ist bestellt, der Plan ist das nächste Woche der Motor wieder zusammengebaut wird.

    Ich werde berichten.

  • Es hat sich die komplette Scheibe zerlegt, in kleine scharfkantige Stücke.

    Die Schienen sind fest, die Kette hat keine sichtbaren Macken.

    Da der Spanner blockiert war (komplett zusammengedrückt), wird die Steuerkette wohl Geräusche gemacht haben.

    Die SR ist danach noch ein paar Kilometer in die Garage gefahren worden, und stand dann 20 Jahre. Die Erinnerung ist wohl auch nicht mehr so frisch.

    Wir werden das noch endoskopieren, wenn nötig müssen Kopf und Zylinder runter.

  • erfahrungsgemäss müssen die Nockenwellenlaager inspiziert werden, die haben bestimmt zuviel Spiel. DIESE gelängte Kette würd ich wegschmeissen.

    Wir werden uns das genau anschauen. Allerdings hat der Kettenspanner nicht bei voller Spannung blockiert, sondern bei voller Entspannung. die Belastung für Kette und NW-Lager war deshalb eher nicht so extrem. Aber die Längung der Kette kann man ja mit dem instand gesetzten Kettenspanner testen.

Recent Activities

  • ugla61

    Thread
    Hallo, mein Patenkind fängt im Herbst an ihren A1 Führerschein zu machen und ist immer wieder von meinen Umbauten begeistert und wünscht sich ein Moped, das aussieht wie eine meiner SR. Nun habe ich die Frage an euch, ob einer von euch mir ein Modell…
  • ltd351w

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Hab ich da ein Bild von meiner LiMa entdeckt, bevor Du sie gereinigt hast?
    Grüße
    Frank 😎
  • stmartins500

    Post
    verstehe! ich habs inzwischen angeguckt. so werde ichs machen ;)
    merci
    Martin
  • tecuberlin

    Post
    Nein, ich meine den Halter der Ölleitung.


    Den lösen um den Ölkreislauf nicht öffnen zu müssen.
    Wenn du an den Kabelhalter nicht rankommst muss halt das Ritzel ab/ Kette lockern. Ich denke da kommst du aber auch so ran.


    Gelb ist der Kabelhalter, rot der…
  • stmartins500

    Post
    verstehe nicht ganz. also bei meiner 48T ist hinter dem ritzel ein halteblech für das lima-kabel. meinst du das? ich sitze gerade nicht vor der maschine, aber ich komme wohl nicht an die schraube die das kabelhalteblechlein hält ...
  • tecuberlin

    Post
    Hallo Martin,

    wenn du den Ölleitungshalter unterhalb des Ritzels löst, lässt sich das Kabel ausfädeln.
  • Zimmi313

    Replied to the thread Totpunkt.
    Post
    […]

    Servus Stefan,

    den richtigen "Kick-Punkt" zu finden ist mit dem Schauglas rechts am Kopf sehr einfach, so das Ding noch vorhanden ist.
    Das Vorgehen ohne den "Kickindikator" (auch simpel) gibt's hier zum Mitmeißeln. ;)
    Wird schon, gerade auch, wenn Dir von…
  • stmartins500

    Post
    hi Folks. ich warte gerade noch auf das JIS werkzeug aus japan. jetzt ist noch diese frage aufgetaucht: bei eingebautem motor muss man zum ausbau der lima wohl die ölleitung abnehmen?, da sie sonst das ausfädeln des lima kabels behindert. oder gibts da…
  • Mambu

    Reaction (Post)
    ...und erledigt.



    Noch kurz zur Vorgehensweise. Zuerst die Vergußmasse rund um den Riss mit 100er Schmirgelleinen leicht angeraut. Schleifstaub entfernt und die Spule von allen Seiten mit einem Heißluftgebläse nach Gefühl erwärmt. Mit dem…
  • oldman

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    […]

    Tzzz ...die ist ja auch schon gute 45 Jahre alt ;)

    Die Dunkelfärbung der Vergußmasse tät ich jetzt nix als kritisch ansehen, eher als normal für die Jahre. Aber egal, die inneren Werte von zählen und optisch ist das Teil auch fast wie neu.

    Beispiele wo…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!