Posts by oldman

    Hi Leute,


    bitte unterscheiden zwischen Nachlaufbohrung und Ausgleichsbohrung.


    Die Nachlaufbohrung hat ca. 2,85mm, da kann man locker durchschauen und den Kolben sehen.

    Die Ausgleichsbohrung hat ca. 0,3mm, da sieht man nicht wirklich was, die geht aber auch durch und muss frei sein, sonst kann die Pumpe nicht richtig arbeiten. Eine zugesetzte Augleichsbohrung findet sich des öfteren ...Stichworte sind mangelnde Pflege / Wartungsstau / alte Bremsflüssigkeit.


    Ist das richtig, dass im Gehäuse nur die Bohrung an der Griffseite zum Zylinder hin offen ist. Die andere mit der Anspiegelung ist zu.

    Also ganz klar nein, beide Bohrungen zum Kolben müssen offen sein!


    So wie ich es lese, meinst du mit "die andere mit der Anspiegelung" die Ausgleichsbohrung.


    Hab sie eben aufgebohrt D2,5. Da kamen echte Aluspäne.

    Falls du jetzt die Ausgleichsbohrung auf 2,5mm aufgebohrt hast, tät ich mit der Bremspumpe nicht mehr fahren. Besser ausbauen und eine neue besorgen.

    Erhebungskurve aufnehmen? 🤔 ööööhmmm ich glaube das überschreitet meine Kompetenz 😆

    Es wäre aber ein guter Start, die Zusammenhänge zu durchblicken. Es braucht eine, besser zwei Messuhren mit passendem Halter, eine Gradscheibe und Geduld. Nebenbei braucht es die Sachen auch für eine nachvollziehbare Steuerzeiteneinstellerei.


    Die Anleitung von Sven ist prima, soll aber auch zum Denken anregen, er schreibt ja selber ...

    Quote

    ...sondern dazu ermuntern, den eigenen Kopf zu benutzen, weil das bringt immer am meisten.


    Zudem, einfach drauf verlassen, das zB. eine Bohrung rechts und vier Zähne in der Kette links die Steuerzeit auf 4,7° spät verstellt, täte ich mich auch nicht. Das wäre Glücksspiel, da gibt es einfach zu viele Faktoren, warum das nicht unbedingt so sein muss. Jede Massänderung an Zylinder und Zylinderkopf zB. durch planen, unterschiedliche Dichtungsstärken und nicht zuletzt die Präzisions mit welcher das Noniusrad gebohrt ist spielt da mit rein.


    Also, rechnen und blicken ist gut, Kontrolle ist das A und O.

    Morgen Heiko,


    die Messwerte sagen nix aus, ausser das die Nocke überschliffen wurde. Wenn ich dein erstes Bild groß ziehe und mir das Profil so anschaue und mit meinen Unterlagen vergleiche, könnte es eine Standard sein (den mit der Muttermilch aufgesogen Profilvergleichsblick hat aber nur der Hans :cool: ). Wenn du wirklich Gewissheit haben möchtest, bleibt nix anderes wie die Nocke durchzudrehen und die Erhebungskurve aufzunehmen.


    Die PDF Anleitung zur Vorbereitung der Nockenwelle findet sich >>> hier <<<

    Wegen Noniusrad ....auf deinem Foto schauts besser aus.


    Nicht das ich mich nicht über eine Standard freuen würde aber ich wollte schon ein bisschen mehr "Druck"

    Hmmm...

    Genau, das auf dem Foto oben ist ein "abgedremelter" offener original Stutzen (gleich 90001).


    Für den TM36 gibt es einen passenden Stutzen von Mikuni (30117). Aber, wie "Fahrendumusst" auch bereits geschrieben hat, der hat den großen Nachteil sehr wackelig zu sein.


    Ich täte immer einen 90001 hernehmen. Der muss zwar, damit der auf den TM36 passt, ein wenig in der Länge gekürzt werden, hält dafür den Vergaser aber sicher fest. Durch das einkürzen rastet der TM optimal in den dafür vorgesehenen "Nasen" ein. Falls der Vergaser sich ein wenig schwerer auf den Stutzen draufschieben lässt, ein wenig WD40 oder ähnliches hernehmen.


    Das einkürzen ist mit Dremel, Fächer- oder Schleifscheibe leicht erledigt, einfach soviel in der Höhe abnehmen bis ein planer Rand entsteht. Nach der Aktion das Saubermachen nicht vergessen. Der Blech Verstärkungskorb lässt sich dann auch weiter verwenden.


    Wenn man sich die Arbeit nicht machen möchte kann man auch den 90466 nehmen.


    Unabhängig davon sollten alle Stutzen immer, egal was in der Beschreibung (Durchmesser, Flowbench, etc.) steht, im Innendurchmesser übergangsfrei, sprich ohne Absätze oder Kanten, auf den Durchmesser des Einlasskanal angepasst werden!

    Hallo Heiko,


    passe bitte den Fredtitel aussagekräftiger an!


    Stell mal ein Foto mit dem Nockenprofil von der Seite ein. Der Hans wird das bestimmt bestimmt lesen und was dazu sagen können. Für mich sieht das irgendwie erstmal nicht nach einer original Hiha Nocke aus.


    Gerade gelesen ...in der Kleinanzeigen Anzeige steht nix von Hiha Nocke, nur "Profilschliff nach Hiha" ...was immer das bedeuten soll.


    Vielleicht habe ich ja den falschen Blickwinkel, aber das Kettenrad sieht nicht sauber gebohrt aus. Messe mal zur einfachen Kontrolle die Stege zwischen den Bohrungen, die Bohrungen sollten jeweils 40° auseinander liegen und somit die Stege alle gleich sein. Falls nicht ...zurückgeben!

    Ich habe mich jetzt im Kontrollzentrum durch alle Einstellungen geklickt, vielleicht habe ich auch was übersehen, jedenfalls finde ich den Benutzer Blockier Button einfach nicht.


    Bitte um Input


    Danke

    Moin,

    ich denke hier geht es hauptsächlich drum, dass der Bolzen gegen Korrosion geschützt ist und das verwendete Mittel das Gummi der Manschette nicht angreift, so dass der Bolzen halt sicher beweglich bleibt.

    Soweit ich es verstanden habe geht es darum das "normales" Fett oder ungeeignetes Schmiermittel den Gummi aufquellen lässt und die Mimik dadurch schwergängig wird.

    --------


    Seit vielen Jahren geh ich auf den Treffen her, nehm mir die Freiheit und schau bei den SR's ob die Bremssättel schwimmen. Meine Erfahrung sacht, von zehn Sätteln sind sieben fest!


    Ob es an der Stelle auch ein anderes Schmiermittel (Lithiumfett steht im Yamaha Service Manual) spielt in meinen Augen nicht wirklich eine Rolle ...die Bremse muss dauerhaft funktionieren, da spielt der Preis die geringste Rolle.


    Silikonfett gibt es überall im Handel, zB. Stichwort Armaturenfett/Sanitärabteilung). Selbst beim "Biber" 100ml für 3,99 ...und das reicht ewig.

    Moin Ingo,


    keep cool, die ein oder andere "Laberbacke" lässt sich locker überlesen. Die meisten möchten aber helfen, schlag die nicht vor den Kopf.


    Ob die Symtome passen oder nicht, wenn du dauerhaft Ruhe haben möchtest wird dir nix anderes übrig bleiben, wie...


    - Ölwanne ab und schauen ob da irgendwelche Brocken liegen


    wenn die Kupplung nicht trennt, auch sporadisch...

    - zweiter/dritterGang rein, Karre mit dem Vorderrad gegen eine Wand stellen und Gas geben, vielleicht löst sich die "Verklebung"

    - die ganze Betätigungsmimik vom Kupplungshebel bis zum Druckpilz auf Verschleiß und Einstellung kontrollieren

    - die Beläge checken


    Wenn die Schaltung klemmt, auch sporadisch...

    - Schalthebel nicht richtig auf der Schaltwelle feste

    - Schaltarm hat sich verstellt, Einstellung von Schaltsegment, Schaltklinke u. Schaltwalze

    - Schaltgabel verbogen


    Viel Erfolg und bitte über das Ergenis hier berichten

    Hallo Freunde,


    nach 2 Jahren Abstinenz endlich wieder eine SR/XT Party im Bergischen und dann auch noch eine 25 Jahre Jubifeier. Der Besuch mit um die 100 Übernachtungs Gästen ist schon mehr als Rekordverdächtig =)


    Reichlich alte Bekannte aus allen Himmelsrichtungen haben sich auf den Weg gemacht ...von der Ostsee bis zum Schwarzwald und von Berlin bis Belgien war alles vertreten 8) Besonders erfreulich auch die große Anzahl an neuen Gesichtern :cool:


    Die vielen tollen und netten Leute :bus: durchgehend beste Stimmung, das ein oder andere Schicksal, feine aber auch "abgerockte" Karren, ein paar Beschraubungen, die etwas längere Eisdielen Fahrt, Spaßvorführungen, Gewinnerausschüttung und nicht zuletzt das gute Wetter, die kühlen Getränke, lecker Frühstück und reichlich Freiraum auf dem Platz haben zum Erfolg beigetragen (hoffe ich hab nix vergessen).


    Dazu noch die überraschenden "Geburtstags Geschenke" der IG's Münsterland, Minden, Südheide, OWL und Fulda :ico: Dann noch eine Ferngratulation =) mit einer "Rutsche Bier" von WolleT.


    ...wir sind ganz schön geflasht und bedanken uns bei Euch fürs kommen und mitfeiern

    :yl::ber::yl::ber::yl: :ber::yl:


    Es hat richtig Spass mit Euch gemacht, schön das Ihr da wart :314::314:



    Zum Schluß hoffen wir, das alle oben bleiben und wieder gut Daheim einrollen...


    Tschüß :666: und bis zum nächsten Mal


    oldman für die IG Bergisch Land

Recent Activities

  • Meister Z

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    Kedo -> Artikel 41136


    ich hätte keine Lust auf eine gebrauchte Scheibe aus unbekannter Herkunft... :lol:
  • thema

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    Was mir beim Suchen eben auffiel, meine verbaute Scheibe hat auf der Innenseite zwischen Bremsfläche und den 11 Löchern eine konkave Wulst rundherum.
    Die Scheiben in der Bucht haben diese Wulst nicht.
  • JoeBar

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    die geschlitzten Scheiben neigen über Mindestmaß schon zum verziehen (bei mir schon bei 4.7mm), also bleib lieber bei den vollen Scheiben…
  • Tobster

    Reacted with Haha to Fump’s post in the thread Ich brauche eure Erfahrungen !.
    Reaction (Post)
    Das Gesicht der Verkäuferin, als ich die von ihr, vor meinen Augen auf dem Glas befingerte, H4-Birne nicht mehr wollte...
  • robhopf1

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    nur wenn du ein Bremsscheibenschloß verwenden willst
  • thema

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    Da werde ich mich mal auf Suche begeben…

    Macht gleich eine Geschlitzte Sinn?
  • JoeBar

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    Meines Wissens steht auf den Scheiben das zulässige Mindestmaß drauf, bei SR-Scheiben sollte dieses 4.5mm betragen. Bei ner XS-Scheibe (die normal 7mm hat) sollte dann ein höherer Wert drauf stehen…
    Es gab halt mal das Gerücht, das runtergefahrene…
  • Strahl Runner

    Post
    (Quote from galaxo-gang)

    War das vorletzte treffen in Übach Palenberg nichts?
  • tecuberlin

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    Die ist dicker und erreicht dadurch die Verschleißgrenze später.
  • thema

    Replied to the thread Bremsträger schleift.
    Post
    Hätte eine abgedrehte XS Scheibe Vorteile gegenüber einer SR Scheibe?
    Warum wird/wurde das gemacht?