Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Metallisches Geräusch beim starken Beschleunigen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Metallisches Geräusch beim starken Beschleunigen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, habs geschafft. Bei 6000 U/Min stet die Zündung bei ca. 33 Grad früh!

Und ja, mit den Schrauben hatte ich schon gelesen, bei mir sind zum Glück schon Innensechskantschrauben verbaut.

Frage ist, ob ich mit dem Auffeilen der Löcher und Verstellung leicht Richtung "spät" eher nur die Symptome bekämpfe, nicht aber die Ursache.. falls 30° Frühzündung tatsächlich das absolute Maximum sind, könnte man diesem natürlich damit entgegenwirken!


Greets,

Joe

__________________
They see me rollin´...
14.09.2020 19:40 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tscharlie
Ich würde unbedingt versuchen das abzustellen, bevor der Motor einen Kolbenfresser hat.

Wenn es spürbare metallische Geräusche macht, wird er das nicht lange machen.


Besonders, da die Geräusche auftraten, ich kurz danach einen Kolbenklemmer hatte und daher den gesamten Zylinder mit Kolben gemacht habe! Brauche ich wirklich nicht nochmal...

__________________
They see me rollin´...
14.09.2020 19:41 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da es ja nun ziemlich sicher auf "Klingeln" einzugrenzen ist..:

An meiner SR ist wohl ein Mikuni VM 34 SS verbaut. Auf dessen Gehäuse ist eingeschlagen:


2J4 90
Q0
y3

Laut Bucheli sollte dort aber 2J2 90 verbaut sein.. also könnte man auch hier von falschem Gemisch ausgehen? Oder falschem CO-Wert?

__________________
They see me rollin´...
14.09.2020 19:55 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CoffeeMan99
So, habs geschafft. Bei 6000 U/Min stet die Zündung bei ca. 33 Grad früh!

Feil mal die Löcher auf und schau daß du unter 30° kommst!


Zitat:
Frage ist, ob ich mit dem Auffeilen der Löcher und Verstellung leicht Richtung "spät" eher nur die Symptome bekämpfe, nicht aber die Ursache..

Das Symptom ist die klopfende Verbrennung, und das bekämpfst du, indem du
die möglichen Ursachen (Sprit, Bedüsung, Zündzeitpunkt, ggf. zu hohes Verdich-
tungsverhältnis, Klingelkanten im Brennraum ...) abstellst. Imho bietet sich an, mit
den einfachen Sachen beginnen.

Viele Grüße und viel erfolg!
sven

__________________
meine XT

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sven: 14.09.2020 20:27.

14.09.2020 20:26 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sven
Das Symptom ist die klopfende Verbrennung, und das bekämpfst du, indem du
die möglichen Ursachen (Sprit, Bedüsung, Zündzeitpunkt, ggf. zu hohes Verdich-
tungsverhältnis, Klingelkanten im Brennraum ...) abstellst. Imho bietet sich an, mit
den einfachen Sachen beginnen.


Gut, dann werde ich, sobald ich nächste Woche wieder zurück in der Werkstatt bin, der Reihe nach die Möglichkeiten abarbeiten.

Zuerst mal Zündung weiter Richtung Spät mittels Langlöchern, dazu dann mal Super Plus! Ich bestelle mir auch mal einen Satz HDs und gucke, welche Werkstatt hier in der Nähe noch ein CO-Gerät am Start hat!

Und schlimmstenfalls danach dann Brennraum auslitern.. geschockt

Vielen, vielen Dank auf jeden Fall euch schon mal! Melde mich schnellstmöglich, wenn ich neue Erkenntnisse hab!

Greets,

Joe

__________________
They see me rollin´...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CoffeeMan99: 14.09.2020 20:44.

14.09.2020 20:43 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du kriegst das schon gebacken!

__________________
meine XT
14.09.2020 20:46 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo! Finde die Beobachtungen auch seeehr interessant. Vielleicht helfen meine Erfahrungen: Ich habe nach Motorrevision mit neuem Kolben auch mehr Klingelneigung festgestellt. Denke mir aber: Zündung ist nicht verdächtig, ist doch genau wie vorher. Fand es darum viel wahrscheinlicher, dass nun die alte Vergasereinstellung wohl nicht mehr zu den neuen frischen Kompressionsverhältnissen passt. Hatte dabei auch eine sehr magere weiße Kerze. (Nebenluft ist wohl ausgeschlossen, getestet und Simmering und Stutzen waren neu, Bremsenreinigertest negativ) Habe bei mir dann HD schrittweise erhöht bis HD330 (!) und nun eine rehbraune Kerze und nur gelegentlich bei großer Hitze nochmal ein leichtes Klingeln. Dabei läuft der Motor sehr gut, nimmt gut Gas an und rennt unten rum richtig los und dreht auch gerne bis 7000. (VM34SS, LLD 22,5, Minton Mods, membranlos, Nadel höher, Clip4 oder sogar 5, HD330 sonst alles Serie, Verbrauch selbst beim Heizen noch unter 5l.

Mein Tipp darum erst mal die üblichen Verdächtigen (große HD) probieren. Dann Nadel mal höher, ist kein großer Aufwand. Könnte sein, dass es hilft. Kompression ist doch gut merkt man wieder mal, wie ein frisch gemachter Motor knallt ;-)

LG

PS mit verschiedenen Kraftstoffmixturen konnte ich noch nie irgendwelche Effekte feststellen....
...ok. also Diesel hab ich noch nicht probiert.
14.09.2020 21:45 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist auch ein interessanter Ansatz! Meine Kerze ist auch relativ hell!

Düsen werden später bestellt, ich bin gespannt! Danke!


Greets,

Joe

__________________
They see me rollin´...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CoffeeMan99: 15.09.2020 09:05.

15.09.2020 08:58 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

um die Sache vollends zu komplizieren nun auch meinen "Senf" dazu. Du kämpfst ziemlich sicher mit einer Klingelei. Auch ich habe damit so meine Erfahrungen gemacht und über ein Jahr damit gerungen um einen Motor mit 90er CP Kolben (das gibt dann 535 ccm) ohne Klingeln zum Laufen zu bringen.
1. Langlöcher die bringen absolut nix! Die Zündimpulsspule (das ist die kleine die extra liegt) macht mit dem Anguss das Verdrehen nur sehr begrenzt möglich. Man kann's ausrechnen wenn man mag aber mehr als 1° ist da nicht drin.
2. wozu Co Messen hier gut sein soll kann ich nicht verstehen? Das machen die bei der AU nach "willkürlich" vorgegebenen Werten und hat natürlich mit der Gemischzusammensetzung zu tun. Das Optimum der Germischzusammensetzung wirst Du nur mit einer Lambda-Sonde herausfinden.
3. Freigängigkeit des Ventiltriebs zu kontrollieren beim Zusammenbau ist ganz sicher nicht verkehrt, aber andererseits haben schon einige Leute die übermaßigen Wössnerkolben (mich eingeschlossen) in originale Motoren ohne Probleme verbaut.
4. Superplus ist sicher ein guter Ansatz (nur mit dem konnte ich damals ohne Klingeln zurechtkommen) aber wird allein nicht reichen. Allenfalls wenn Du vorher nur Normalsprit drinnen hattest.
5. Das Klingeln ist sicher auch Temperaturabhängig. Ist aber auch nicht der alleinige Faktor. Ich hatte damals immmer zwei Setups für Sommer und Winter/Herbst.
6. Mehr Sprit im Motor über andere Bedüsung bringt auch mehr Innenkühlung und damit weniger geklingel. Jedoch kann es auch sein, dass Du dich mit einer Änderung der Bedüsung vom Leistungsmaximum entfernst. Schlimmer noch ist es möglich, dass dieser Sprit das Öl verdünnt und dem Motor entsprechend das Leben verkürzt.
7. wäre ich sehr neugierig etwas mehr über die Peripherie deines Motors zu erfahren. Ist der Schorchel noch im Luftfilterkasten? Welche Luftfiltereinsätze benutzt du? Diese Papierteile aus dem Zubehör sind bei absolut originalen Setups gerade noch erträglich aber ansonsten gar nicht gut. Was für einen Auspuff fährst du? Ich hatte damals mit dem EGU-Classik angefangen. Da war das Klingeln bei höheren Temperaturen und höheren Geschwindigkeiten gang und gäbe.
8. Unsere Geräte sind alt. Die Zündungskomponenten altern mit und sind ensprechend bei hohen Drücken im Brennraum z.T. überfordert. Je höher die Kompression umso mehr hat der Zündfunke zu kämpfen. Dies natürlich besonders wenn die Zündanlage zwar grundsätzlich fundktioniert aber ihre besten Tage hinter sich hat.

Am Ende habe ich meine Klingelei bei dem 535er Motor mit einer Kombination aus K&N Einsatz ohne
Schorchel im Luftfilterkasten, CDI-Manipiulator, anderer Auspuff, angepasster fetterer Bedüsung und Superplus leidlich in Schach gehalten. Den Motor musste ich am Ende wegen einem Lagerschaden nach ca. 40tsd kms außer Betrieb nehmen. Bis dahin ist er sogar ganz passabel gelaufen und hat mich viel verstehen und lernen lassen. Nichts desto trotz sieht das obere Pleulauge (das Pleul war frisch gemacht worden) eher so aus als hätte der Motor 90tsd kms gelaufen.

Damit will ich eigentlich nur sagen, dass ich's heute anders mache. Ich möchte fahren und nicht gegen das geklingel kämpfen und beständig auf der Suche nach einer Tankstelle sein, die auch Superplus verkauft.
Was spricht also dagegen das Verdichungsverhältnis zu bestimmen? Wenn das sagen wir mal bei knapp unter 1:10 ist kann man über die Zündung und Vergasereinstellung nachdenken. Allerdings würde ich das eher per Lambda-Sonde machen. Geht natürlich auf mit dem Popometer, ist aber dann sehr zeitintensiv und die Dinger kosten Heute nicht mehr die Welt. Ist auf jeden Fall billiger als eine Kurbelwellenüberholung.

Grüße und viel Spaß
Olaf


edit meckert immer über meine Rechtschreibfehler!

__________________
IG-Kassel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von seppi: 15.09.2020 11:51.

15.09.2020 11:48 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von seppi
2. wozu Co Messen hier gut sein soll kann ich nicht verstehen? Das machen die bei der AU nach "willkürlich" vorgegebenen Werten und hat natürlich mit der Gemischzusammensetzung zu tun. Das Optimum der Germischzusammensetzung wirst Du nur mit einer Lambda-Sonde herausfinden.


Also eher mit ner Lambdasonde selber das Abgasverhältnis messen?

Zitat:
Original von seppi
4. Superplus ist sicher ein guter Ansatz (nur mit dem konnte ich damals ohne Klingeln zurechtkommen) aber wird allein nicht reichen. Allenfalls wenn Du vorher nur Normalsprit drinnen hattest.


Nein, fahre bis jetzt immer mit Super (95 Oktan)

Zitat:
Original von seppi
6. Mehr Sprit im Motor über andere Bedüsung bringt auch mehr Innenkühlung und damit weniger geklingel. Jedoch kann es auch sein, dass Du dich mit einer Änderung der Bedüsung vom Leistungsmaximum entfernst. Schlimmer noch ist es möglich, dass dieser Sprit das Öl verdünnt und dem Motor entsprechend das Leben verkürzt.


Ok.. zur Zeit ist eine 300er HD verbaut. Ich würde jetzt mal in Schritten 310/320/330 ausprobieren, um zu sehen, ob das eine Änderung herbeiführt.

Zitat:
Original von seppi
7. wäre ich sehr neugierig etwas mehr über die Peripherie deines Motors zu erfahren. Ist der Schorchel noch im Luftfilterkasten? Welche Luftfiltereinsätze benutzt du? Diese Papierteile aus dem Zubehör sind bei absolut originalen Setups gerade noch erträglich aber ansonsten gar nicht gut. Was für einen Auspuff fährst du? Ich hatte damals mit dem EGU-Classik angefangen. Da war das Klingeln bei höheren Temperaturen und höheren Geschwindigkeiten gang und gäbe.


Also: ja, Schnorchel ist noch verbaut! Luftfilter ist einer von KN, im originalen Luftfilterkasten! (sh. Bild)
Krümmer ist ein "EGU-Leistungskrümmer" aus Edelstahl
Auspuff ist ebenfalls von EGU, der "SR 500 Classic", also genau wie bei dir. Hast du durch den Tausch des Endschalldämpfers eine Besserung herbeiführen können? Und wenn ja, weshalb begünstigt der Endschalldämpfer dieses Phänomen? Staudruck dürfte doch dabei eigentlich kein Thema sein...

Zitat:
Original von seppi

8. Unsere Geräte sind alt. Die Zündungskomponenten altern mit und sind ensprechend bei hohen Drücken im Brennraum z.T. überfordert. Je höher die Kompression umso mehr hat der Zündfunke zu kämpfen. Dies natürlich besonders wenn die Zündanlage zwar grundsätzlich fundktioniert aber ihre besten Tage hinter sich hat.


Meine Zündanlage ist zwar nicht neu, sieht aber vom äußeren Zustand top aus, keinerlei Rost oder ähnliches. Gut, wie sich der Zündfunken verhält, kann ich dir natürlich nicht sagen...

Alles in allem fahre ich also gerade nahezu das selbe Setup, wie du damals..

Ps: Habe jetzt noch einige Bilder angehängt vom Luftfilterkasten, und vom Auspuff.

Außerdem habe ich gelesen, dass bei einem 84er Modell die dicke Spule der Statorplatte auf 6 Uhr verbaut sein müsste.. bei mir ist diese erstaunlicherweise eher auf 9 Uhr, was auf kein Modelljahr passt..
Ist da noch mehr im Argen?


Greets,

Joe

Dateianhänge:
jpeg IMG_6515.jpeg (331,23 KB, 438 mal heruntergeladen)
jpeg IMG_6993.jpeg (203,17 KB, 433 mal heruntergeladen)
jpeg IMG_6994.jpeg (160,07 KB, 432 mal heruntergeladen)
jpeg IMG_6997.jpeg (220 KB, 434 mal heruntergeladen)
jpeg IMG_6998.jpeg (158 KB, 422 mal heruntergeladen)
jpeg IMG_6999.jpeg (294,06 KB, 441 mal heruntergeladen)


__________________
They see me rollin´...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CoffeeMan99: 15.09.2020 20:36.

15.09.2020 20:35 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Außerdem habe ich gelesen, dass bei einem 84er Modell die dicke Spule der Statorplatte auf 6 Uhr verbaut sein müsste.. bei mir ist diese erstaunlicherweise eher auf 9 Uhr, was auf kein Modelljahr passt.. Ist da noch mehr im Argen?


Das sollte egal sein, es muß nur das richtige Polrad zur Statorplatte verbaut sein, kannst du in den Motorang Seiten nachlesen also hier...

https://motorang.com/bucheli-projekt/hauni-seuche.htm

Hauniseuche oder das falsch gepaarte Polrad

330ohm Spule auf 9 Uhr = Polrad 032000-077 oder evtl. US Ausführung 032000-045


Jack...

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Jack: 15.09.2020 20:59.

15.09.2020 20:50 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

der EGU Classic sieht so aus:

https://www.egu-motoren.de/images/0071au...u600classic.jpg

Deinen kann ich nicht richtig erkennen, aber es scheint kein Originaler zu sein. Fakt ist, dass ich zu Testzwecken damals dem originalen Auspuff angeklemmt habe und das Klingeln nicht mehr so deutlich zu spüren war. Auf alle Fälle hat der Auspuff einen Einfluss auf das geklingel!
Wenn die Zündspule vorher funktioniert hat, dann tut sie das auch jetzt.
Mir ging es vor allem darum deutlich zu machen, dass Klingeln verschiedene Ursachen hat und es nicht den "einen" Schalter gibt den man umlegen muss um es abzustellen.
Ich rate vor allem zum Auslitern! Dann weißt Du ob die Suche woanders überhaupt Sinn macht. Da bin ich mit dem Peter ganz einer Meinung.

Grüße
Olaf

__________________
IG-Kassel
16.09.2020 09:47 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, also der bei mir verbaute Auspuff sieht anders aus! Kann heute Abend noch ein Bild dazu reinpacken! Auf meinem Pott steht auch nix drauf, hab es nur aus den Unterlagen des Vorbesitzers entnommen...

Jawoll Meister, dann liter ich den Motor am Wochenende oder nächste Woche mal aus! smile


Greets
Joe

__________________
They see me rollin´...
16.09.2020 13:10 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
Panzer
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 26.06.2007
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin
Ich habe jetzt nicht nochmal alles durchgelesen, aber ich hatte auch mal ein klingeln beim Beschleunigen. Nachdem ich den Motor zerlegt hatte und nix gefunden hatte, war es dann immer noch da. Als ich den mal Nachts den Scheinwerfer beim fahren runterstellen wollte, hörte das klingeln auf als ich den lockeren Scheinwerferring angefasst hatte..... .
16.09.2020 17:23 Panzer ist offline E-Mail an Panzer senden Beiträge von Panzer suchen Nehmen Sie Panzer in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Panzer
Als ich den mal Nachts den Scheinwerfer beim fahren runterstellen wollte, hörte das klingeln auf als ich den lockeren Scheinwerferring angefasst hatte..... .


Ich wünschte, so einfach wäre es bei mir.. unglücklich sämtliche Teile, die lose sein könnten, habe ich schon kontrolliert!
Da wird bei mir schon was tiefgreifenderes der Fehler sein...

__________________
They see me rollin´...
16.09.2020 17:38 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
Panzer
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 26.06.2007
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast du den jetzt schonmal 102 Oktan Sprit probiert. wen ja, ändert sich was am klingeln?.
16.09.2020 20:11 Panzer ist offline E-Mail an Panzer senden Beiträge von Panzer suchen Nehmen Sie Panzer in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin leider jobtechnisch bis Sonntag unterwegs und komme nicht in die Werkstatt. Sonntag oder Montag werd Ichs aber sofort versuchen!

__________________
They see me rollin´...
16.09.2020 22:55 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
Louis Louis ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 16.03.2004
Mein Motorrad: SR500 Ez.91, SRX600
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Berlin

Zu mager? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo CoffeeMan,

der Luftfilter-Deckel ist aber schon ordentlich angebohrt (wie auf dem Foto zu sehen), richtig?
Also nicht mehr ganz orschinal großes Grinsen
Ein wenig mehr Luft wird das in Verbindung mit dem K&N schon ansaugen.
Wenn der Test mit Super Plus 98 oder gar 102 das Klingeln mindert, dann fang besser gleich mit der 330er Hauptdüse an... Später kannst Du ja mit Super 95 dann das Optimum mit kleineren Düsen noch eingrenzen.

Nochwas zum angebohrten Deckel: Sind die Bohrungen oben?
Dann hab mal ein Auge darauf, ob da nicht Regenwasser einlaufen kann - wenn Dein SR auf dem Seitenständer steht. Habe oben auf meinem Lufi-Kasten hin und wieder Wasserspuren gehabt

(Falls Dich das Dröhnen bei Vollgas stören sollte, könnest Du als Alternative ja über eine Strömungsgünstigere Öffnung nachdenken.)

LG
Luis
17.09.2020 02:05 Louis ist offline E-Mail an Louis senden Beiträge von Louis suchen Nehmen Sie Louis in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
RE: Zu mager? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, ich war heute fleißig großes Grinsen

DIe bestellten Teile sind angekommen, und so habe ich im Vergaser die Aircutmembran getauscht und eine 330er HD eingebaut.
Gleichzeitig habe ich mich auch nochmal vergewissert, dass Polrad und Statorplatte auch tatsächlich zusammmengehören... JA, tun sie!
Auch habe ich die Düsennadel von der 2. in die 4. Kerbe gehangen und meinen Tank mit ca. 2 Dritteln Super Plus aufgefüllt.

Mit diesem Setup ist das Klingeln WEG! Das einzige, was nun noch übrig bleibt, ist eine Art "holes Klopfen", ganz leise, sehr regelmäßig, oberhalb von 3800 U/Min. Klingt aber nicht wirklich schlimm, gehört vielleicht auch einfach zum Motorgeräusch!?

Nun habe ich allerdings kleine Probleme beim Leerlauf: dieser schwankt leicht und manchmal geht die SR dabei auch aus. Habe daraufhin die LLGS weiter reingeschraubt (d.h magerer?!)und habe bei ca.einer Umdrehung nach draußen die beste Einstellung gefunden.

Da ist der Leerlauf zwar nicht perfekt, aber vertretbar.. großes Grinsen eventuell sind auch andere Membranen angegriffen, da werde ich mich in Ruhe nochmal drum kümmern!
Ebenso werde ich über den Winter den Brennraum trotzdem einmal auslitern, um letzetndlich sichergehen zu können, ob noch weiteres im Argen sein könnte!


Greets,

Joe

__________________
They see me rollin´...
20.09.2020 16:59 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
RE: Zu mager? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Louis
Nochwas zum angebohrten Deckel: Sind die Bohrungen oben?
Dann hab mal ein Auge darauf, ob da nicht Regenwasser einlaufen kann - wenn Dein SR auf dem Seitenständer steht. Habe oben auf meinem Lufi-Kasten hin und wieder Wasserspuren gehabt

(Falls Dich das Dröhnen bei Vollgas stören sollte, könnest Du als Alternative ja über eine Strömungsgünstigere Öffnung nachdenken.)

LG
Luis


Hi Luis,

nein, die Bohrungen sind auf der Unterseite. Stammen ebenfalls vom Vorbesitzer smile macht es Sinn, diese wieder zu verschließen? Bzw. wie groß soll der Nutzen von den Löchern sein..?

Greets,

Joe

__________________
They see me rollin´...
20.09.2020 17:01 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

RE: Zu mager? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

ist ja 'ne schöne Bastelbude! Die Löcher im Luftfilter hatte ich gar nicht gesehen! Wofür sollen die eigentlich gut sein? Ist da am Ende noch eine andere Nockenwelle verbaut oder sind gar die Kanäle bearbeitet?

Magst Du uns vielleicht noch über den zur Zeit genutzten Auspuff informieren? Ich wäre da schon noch neugierig.

Zitat:
Ebenso werde ich über den Winter den Brennraum trotzdem einmal auslitern, um letzetndlich sichergehen zu können, ob noch weiteres im Argen sein könnte!


Na, ja wir werden sehen! Warum eigentlich aufschieben?

Aber fährt ja...

Grüße und fröhliche Bastelei,

Olaf

__________________
IG-Kassel
Gestern, 10:58 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
CoffeeMan99 CoffeeMan99 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 23.07.2020
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 Cafe Racer
Herkunft: NRW

Themenstarter Thema begonnen von CoffeeMan99
RE: Zu mager? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von seppi
Ist da am Ende noch eine andere Nockenwelle verbaut oder sind gar die Kanäle bearbeitet?

Magst Du uns vielleicht noch über den zur Zeit genutzten Auspuff informieren? Ich wäre da schon noch neugierig.



Hi Olaf,

ja, da ist die Nockenwelle „füllige Leistung“ von Kedo verbaut! Zur Kanalbearbeitung weiß ich nichts...

Der Auspuff ist ein Nachbau von Peppmöller, wurde vom Vorbesitzer von der „auspuffschmiede.de“ gekauft. Hat auch den originalen Beruhigungstopf hinter dem Motor verbaut..
der Krümmer ist ein „Leistungskrümmer“ von EGU.

Welchen tollen Effekt die Löcher haben sollen, frage ich mich auch.. Teufel


Greets,

Joe

__________________
They see me rollin´...
Gestern, 11:32 CoffeeMan99 ist offline E-Mail an CoffeeMan99 senden Beiträge von CoffeeMan99 suchen Nehmen Sie CoffeeMan99 in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

RE: Zu mager? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

Wie der "Normale" Nachbau vom Peppmöller sich verhält weiß ich nicht. Die meisten schwören auf den mit besserem Durchsatz.

Zitat:
Welchen tollen Effekt die Löcher haben sollen, frage ich mich auch..


Zum Krach machen?

Grüße
Olaf

__________________
IG-Kassel
Heute, 14:29 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Metallisches Geräusch beim starken Beschleunigen

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH