Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht » Ölthermometer Umbau » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ölthermometer Umbau
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nikko
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 01.08.2019
Mein Motorrad: SR500
Herkunft: Wesel

Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mahlzeit,
mir viel keine besserer Themen-Titel ein. Dafür hol ich mal etwas weiter aus smile
Hatte n paar Jahre eine DR350 die auch den Ölpeilstab im oberen Rahmenrohr hat.
Die aus dem Zubehör verbauten Ölthermometer zeigten in der DR schon kurz vor erreichen des minimum bei betriebswarmen Motor nur noch max. 60° anstatt 80° plus an
Von der noch vorhandenen Ölmenge war man da noch auf der sicheren Seite.

Jetzt suche ich für die SR ein Peilstab-Ölthermometer in kürzerer Version ... der irgendwo zwischen max und min. endet.

Vielleicht hat ja schon wer die gleiche Idee umgesetzt und kann n Tipp geben welches Thermometer die Länge und das passende Gewinde hat ...

Gruß, Niko
13.08.2019 18:37 Nikko ist offline Beiträge von Nikko suchen Nehmen Sie Nikko in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

RE: Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da kann ich Dir zwar nicht helfen, erzähle Dir aber glaubhaft, dass bei der SR, wenn der von Dir benannte Effekt auftritt, immer noch genug Öl im Tank ist. Blöd ist halt, wenn man die absinkende Temperaturanzeige übersieht...
.
Gruß
Hans
14.08.2019 06:15 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
Nikko
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 01.08.2019
Mein Motorrad: SR500
Herkunft: Wesel

Themenstarter Thema begonnen von Nikko
RE: Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Hans,

na wenn es der "hiha" schreibt dann werd ich keinen Millimeter zweifeln smile
Bin im übrigen schon seit zig Jahren und in verschiedenen Foren so was wie n "Fan" von Deinem geschriebenen ..ebenso wie von Motorang und noch ein zwei anderen die sich der Materie Mopped wirklich befassen ...

Mal schön direkt auf so'n Urgestein zu treffen smile

So .... genug meiner Freude zum Ausdruck gebracht.

Ja, dann brauch ich also nix weiter zu tun und hin und wieder mal auf den Zeiger zu achten ... klasse smile

Ev. ist es angedacht mit meinem SR Neuerwerb den in 14 Tagen geplanten Korsika Urlaub zu bestreiten. Geplant war Trip ursprünglich mit meiner Himalayan ... Viele Testkilometer hab ich mit der SR noch nich bestritten, weiß also auch nich was sie bei Dauerdrehzahlen auf der Bahn so an Oil konsumiert ... will nich unbedingt bei jedem Tanken messen müssen ...

Gruß, Niko
14.08.2019 07:57 Nikko ist offline Beiträge von Nikko suchen Nehmen Sie Nikko in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

RE: Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Dauerschnellfahrt steigt der -ansonsten oft unauffällige- Ölverbrauch bei luftgekühlten Einzylindern in der Tat gern mal sprunghaft an. Deine Vorsicht ist also sehr löblich :-)
Viel Spaß im Urlaub,
wünscht der
Hans
14.08.2019 08:07 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
aero52 aero52 ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 20.06.2013
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Kreis GG

RE: Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nikko
Hallo Hans,

na wenn es der "hiha" schreibt dann werd ich keinen Millimeter zweifeln smile
Bin im übrigen schon seit zig Jahren und in verschiedenen Foren so was wie n "Fan" von Deinem geschriebenen ..ebenso wie von Motorang und noch ein zwei anderen die sich der Materie Mopped wirklich befassen ...

Mal schön direkt auf so'n Urgestein zu treffen smile

So .... genug meiner Freude zum Ausdruck gebracht.

Ja, dann brauch ich also nix weiter zu tun und hin und wieder mal auf den Zeiger zu achten ... klasse smile

Ev. ist es angedacht mit meinem SR Neuerwerb den in 14 Tagen geplanten Korsika Urlaub zu bestreiten. Geplant war Trip ursprünglich mit meiner Himalayan ... Viele Testkilometer hab ich mit der SR noch nich bestritten, weiß also auch nich was sie bei Dauerdrehzahlen auf der Bahn so an Oil konsumiert ... will nich unbedingt bei jedem Tanken messen müssen ...

Gruß, Niko






Zum einstimmen auf Korsika,
hier der erste von vier Teilen, alle sehr sehenswert

https://www.youtube.com/watch?v=XjKdnNtMmRg
14.08.2019 08:25 aero52 ist offline E-Mail an aero52 senden Beiträge von aero52 suchen Nehmen Sie aero52 in Ihre Freundesliste auf
Zimmi313 Zimmi313 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6123.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 (Miles-Umbau TT700) und Russengespann
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Ostalb

RE: Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hiha
Bei Dauerschnellfahrt steigt der -ansonsten oft unauffällige- Ölverbrauch bei luftgekühlten Einzylindern in der Tat gern mal sprunghaft an. Deine Vorsicht ist also sehr löblich :-)

Isso. Anno '93 mit der SR nach GB gegurkt, überwiegend Autobahn und Vollgas (würde ich heute so nicht mehr machen). Davor hatte die Karre auf der Landstraße nie am Ölvorrat genascht. Um so überraschter war ich, als ich nach Ankunft einen trockenen Ölpeilstab hatte. geschockt 0,5 L bis Erreichen der Min-Marke waren nötig.

Zitat:
Original von Hiha
Blöd ist halt, wenn man die absinkende Temperaturanzeige übersieht...

Das war mir nicht wirklich aufgefallen, weil der Tankrucksack im Weg war... . Später allerdings, mit freiem Blick, schon, wobei im Blümchenpflückmodus auch bei vollem Ölreservoir und nicht zu hohen Außentemperaturen die Öltemperatur mal bei ca. 70 °C bleiben kann.

Zitat:
Original von Hiha
Da kann ich Dir zwar nicht helfen, erzähle Dir aber glaubhaft, dass bei der SR, wenn der von Dir benannte Effekt auftritt, immer noch genug Öl im Tank ist.

Kann ich nach o.g. Erfahrung bestätigen. Nach dem GB-Trip hat der SR-Motor noch etliche tkm problemlos gehalten...
14.08.2019 09:44 Zimmi313 ist offline E-Mail an Zimmi313 senden Beiträge von Zimmi313 suchen Nehmen Sie Zimmi313 in Ihre Freundesliste auf
Nikko
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 01.08.2019
Mein Motorrad: SR500
Herkunft: Wesel

Themenstarter Thema begonnen von Nikko
RE: Ölthermometer Umbau Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

[/quote]
Kann ich nach o.g. Erfahrung bestätigen. Nach dem GB-Trip hat der SR-Motor noch etliche tkm problemlos gehalten...[/quote]

..da bin ich mal bei meiner gespannt ..42.ooo hat sie bisher auf der Uhr.

Da sollte nix schief gehen ..bin vor zwei Jahren mit einer DR750 auf der Insel gestrandet, der Steuerkettenspanner hatte seinen Dienst quittiert ... bin zum Glück bei den gelben Engeln die das Moped per Achse und mich per Flieger nach Hause gebracht haben ..

Will da nicht unbedingt schon wieder nach so ner relativ kurzer Zeit anklopfen... und das auch noch mit nem 38 Jahre alten Moped ...

Aber das kleine Abenteuer reizt mich schon ganz gut .. smile

@aero

psssssssssssssssst ..die Insel ist schon voll genug ... Augenzwinkern

Gruß, Niko
14.08.2019 10:25 Nikko ist offline Beiträge von Nikko suchen Nehmen Sie Nikko in Ihre Freundesliste auf
Hesi Hesi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4318.gif

Dabei seit: 01.08.2004
Mein Motorrad: '78er 2J4, '81er 2J4, '81er 1U6
IG: 20 SR-Stammtisch Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Thermometer von RR hat in etwa die Länge der Min-Makierung. Es lässt sich verdrehen und auch ein Stück rausziehen. Damit hast Du dann eine etwas "hochgesetzte" Min-Makierung.

Dateianhang:
jpg rr.jpg (60,15 KB, 229 mal heruntergeladen)


__________________
Die Einführung des 2. Zylinders war nur eine technische Spielerei...
14.08.2019 17:12 Hesi ist offline E-Mail an Hesi senden Homepage von Hesi Beiträge von Hesi suchen Nehmen Sie Hesi in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991

Ölverbrauch - punktuell oder dann dauernd? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Niko,
ich möchte nicht zu schwarz malen, aber zu Ölverbrauch und Autobahn-Schnellfahren habe ich Erfahrungen, und wer sagt, dass ich mich irre, gerne!
Ich habe 5 Kolben erlebt in der SR, und vier davon haben alle das selbe Bild gezeigt: Ölverbrauch zuerst gering, wenn nicht heiss gefahren. Wenn ein paar wenige Male heiss gefahren, stellte sich höherer Ölverbrauch ein, der dann BLIEB. Das war nervig, denn es pendelte sich bei einem Liter auf Tausend ein. Jetzt habe ich den geringverdichtenden Wiseco drin, einen Ölkühler dran und fahre Motul 20W50, der Verbrauch bleibt unter 0,2/1000.
Mein Erklärungsmodell: Der originale Yamaha-Ölabstreifer verträgt keine Temperatur, 120° oben im Rahmen sind für ihn zu viel. Bis 90° im Rahmen halte ich für unkritisch mit dem Original-Abstreifer / Kolben. Wird der Abstreifer mehrmals zu heiss, verliert er Spannkraft und tut nicht mehr, was er soll.
Fetteres Bedüsen hilft, zu kühlen, aber dieser Weg gefällt mir weniger, lieber einmalig den Aufwand für einen Ölkühler ( Setrab mit selbstgestrickter Halterung, weit unter 100E).
Dann auf die Temperatur achten und kein Dauervollgas. Wenn man in den Süden fährt, reichten mir 4200 Umin mit 17 zu 40, da wird es nicht heiss. Bei 5500 Umin sieht das anders aus.
Jetzt hat jeder ein anderes Naturell und ich bin früher auch schneller gefahren, dafür macht man halt häufiger den Kolben oder die Ringe neu.
Wenn die Möhre zu viel Öl verbraucht und verbrennt, wächst mit dem falschen Öl der Brennraum zu und sie klingelt, wird dann noch heisser bzw ermöglicht weniger Leistung, springt mit der verdreckten Kerze schlechter an. Wie Hans sagte, ein 87mm Kolben luftgekühlt hat halt seine Handschrift.
Suche Dir nach Korsika eine billige Linie, die Unterschiede sind enorm.
viel Spass auf der Insel, passe auf mit den frei laufenden Schweinen auf der Landstrasse
maro
14.08.2019 17:27 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Nobby Nobby ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-2674.jpg

Dabei seit: 09.03.2004
Mein Motorrad: 48T EZ 86, Bonneville T100 EZ 07
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hannover
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine hat den höchsten Ölverbrauch, wenn ich viel niedertourig fahre.
Bei flotter Fahrt ist es weniger.
Allerdings rede ich jetzt nicht von tagelangem Autobahngeschrubbe mit hohen Geschwindigkeiten.

Nobby

__________________
---------------------------------------------------------------------------
------------------------

Better Motörhead than dead!
14.08.2019 17:48 Nobby ist offline E-Mail an Nobby senden Beiträge von Nobby suchen Nehmen Sie Nobby in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991

kalt-warm-heiss Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nobby,
vielleicht kann ich Deine Erfahrung auf eine andere Art bestätigen:
Wenn ich Kurzstrecke gefahren bin mit den alten originalen Kolben / Ringen, war der Ölverbrauch hoch. Aber Kurzstrecke ist ja gleichzeitig auch nicht richtig warm und man zieht nicht intensiv am Kabel.
Längere Strecken mit schön warmem Motor und etwas höheren Drehzahlen brauchten dann relativ weniger Öl pro Kilometer. Ich rede aber wie Du ausdrücklich nicht von richtig viel Umin und richtig heiss.
Ja, der warme Motor mit moderat höheren Drehzahlen brauchte dann weniger Öl, aber er brauchte immer noch ( m.E. ) zu viel. Ich denke, dass Ölabstreifer hin und her, bei "kühlerem" Betrieb auch noch der kältemässig "zu kleine" Kolben mitspielt.
Mit dem Wiseco-Kolben und den mitgelieferten Ringen sind jetzt Kurzstrecken und Betrieb unter 60° überhaupt kein Problem mehr.
Welche Verbräuche hast Du?
Sorry dass ich ein wenig o.T. bin, Öltemperaturmessung war das Thema, aber über Temperatur und Füllstand ist es halt sehr kurz bis zum Verbrauch. Mein RR zeigt übrigens schätzungsweise 5-10° weniger an, wenn der Ölpegel tiefer ist, aber der Stab trotzdem noch ins Öl ragt, das finde ich "doof".
Ich kenne das auch von Bergfahrten, wo man mit 10% bergauf eine schätzungsweise zu tiefe Temperatur angezeigt bekommt und nach dem Pass die Temperatur eigentlich nicht sinkt (obwohl sie das tatsächlich zu 100% tut), nur weil durch die andere Fahrzeugneigung der Messstab tiefer ins Öl schaut. Wir fahren viele Pässe und das ist regelmässig so. Natürlich ist in einer langen Abfahrt die Temeratur irgendwann dann trotzdem gesunken, aber immer mit diesem Auf/Abschlag wg Fahrzeugneigung / Eintauchtiefe des Messstabes.
Bei aller Kritik am RR-Thermometer ist es aber immer eine grosse Hilfe, den Motor artgerecht zu halten, und es ist Spannungs- und Seitenwind-unanfällig und funktioniert noch nach einem Nuklearereignis.
Grüsse aus der Eifel
maro
Da wir mit grösserem Tankrucksack fahren, hilft mir die Gymnastik des Ablesens gegen einschlafende Beine, ich stehe gerne dafür auf, der Motor mag das.
14.08.2019 19:53 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Nikko
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 01.08.2019
Mein Motorrad: SR500
Herkunft: Wesel

Themenstarter Thema begonnen von Nikko
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieder mal sehr interessante Infos von allen, ..Danke smile

Drehzahlen werden sich bei durchschnittlich 4-45oo einpendeln ... bin gespannt was Madame dabei an Schmierstoff verkosten wird, 3ooo Km sind eingeplant

Und OT kann/ist manchmal interessanter sein als das Thema an sich ...

Gruß, Niko
15.08.2019 07:38 Nikko ist offline Beiträge von Nikko suchen Nehmen Sie Nikko in Ihre Freundesliste auf
Nobby Nobby ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-2674.jpg

Dabei seit: 09.03.2004
Mein Motorrad: 48T EZ 86, Bonneville T100 EZ 07
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hannover
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kurzstrecke fahre ich grundsätzlich mit dem Fahrrad.
Je luftgekühlter und volumiger ein Zylinder ist, desto schlimmer ist die Vergewaltigung durch Kurzstreckenbetrieb - das kommt nicht in Frage.

Nikko: Wenn Du dein Modell neu hast, miss ruhig anfangs bei jedem Tanken. So viel Aufwand ist es nicht und man lernt schnell, wie sich die verschiedenen Fahrzustände auswirken.
Solang Du das Thermometer nicht beim Zudrehen so brutal anballerst, dass die Dichtung draufgeht, gibt es keine negativen Auswirkungen der häufigen Messerei.

Nobby

__________________
---------------------------------------------------------------------------
------------------------

Better Motörhead than dead!
15.08.2019 10:05 Nobby ist offline E-Mail an Nobby senden Beiträge von Nobby suchen Nehmen Sie Nobby in Ihre Freundesliste auf
Zimmi313 Zimmi313 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6123.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 (Miles-Umbau TT700) und Russengespann
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Ostalb

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte an meiner SR (damals eben noch im Serienzustand, 48T, Tarnkappenzergaser) vor und nach dem GB-Trip im Landstraßenmodus einen vernachlässigbaren Ölverbrauch. Nur die Vollgasfahrerei auf der Autobahn führte zu dem vorübergehend hohen Öldurst. Ähnlich war es auch bei der XT, wenn ich im Urlaub gen Alpenland fuhr, hab ich das öfter mit Kumpels gemacht, die durch Autobahnbenutzung die Anreisezeit verkürzen wollten. Dabei hat die XT auch immer deutlich mehr am Reservoir genippt als im Landstraßenmodus zuhause auf der Alb.
15.08.2019 11:05 Zimmi313 ist offline E-Mail an Zimmi313 senden Beiträge von Zimmi313 suchen Nehmen Sie Zimmi313 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht » Ölthermometer Umbau

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH