Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » SR 500 2J4 hat unter Belastung keine Leistung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SR 500 2J4 hat unter Belastung keine Leistung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ist die Lerrlaufdüse offen, aber die große auch?
10.10.2019 16:11 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
hahe hahe ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-1946.jpg

Dabei seit: 03.05.2004
Mein Motorrad: 2J4 1979
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hessen / Frankfurt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tscharlie
Also ist die Lerrlaufdüse offen, aber die große auch?


Zitat:
Original von Nodin
Habe sie dann zum Moppedschrauber meines Vertrauens gebracht und der Vergaser wurde gereinigt und mt Kid versehen.


__________________
irgendwas iss immer
10.10.2019 16:22 hahe ist offline E-Mail an hahe senden Homepage von hahe Beiträge von hahe suchen Nehmen Sie hahe in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leider ist es ja öfter so: Vom "Fachmann" repariert ist nicht immer die Lösung.
Wenn jemand wo rumbastelt, kann es auch zu Fehlern kommen.
10.10.2019 19:15 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
hahe hahe ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-1946.jpg

Dabei seit: 03.05.2004
Mein Motorrad: 2J4 1979
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hessen / Frankfurt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Leider ist es ja öfter so: Vom "Fachmann" repariert ist nicht immer die Lösung.
Stimmt auch wiederum.

Was mich grade an dem Thema hält ist folgendes.
Hans (Hiha) meint, eine defekte Membran hätte zwangsläufig einen schlechten Leerlauf zur Folge.
Du wiederum sagst, eine defekte Membran müsse dies nicht zwingend verursachen.
Hast du es denn so schon mal erlebt, oder bei wem Anderes mitbekommen, oder ist das eher eine Vermutung da sie logisch erscheint.

Liebe Grüße
Hans Herbert

__________________
irgendwas iss immer

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hahe: 10.10.2019 20:28.

10.10.2019 20:24 hahe ist offline E-Mail an hahe senden Homepage von hahe Beiträge von hahe suchen Nehmen Sie hahe in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht genau wann die Hauptdüse die Spritzufuhr übernimmt.Ich denke mal so ab 2-3000 U/min.Da eine SR unter 2500 sowieso fährt wie ein Kalb das das erstemal raus darf, könnte die Hauptdüse doch tatsächlich (theoretisch) das Problem auslösen.

Noch eine blöde Frage, kann man die beiden Düsen vertauschen? (Bei der XJ 650 geht das).
Auch das wäre eine mögliche Lösung, wenn die vertauschbar sind.

Ich merke: Meine SR (fast 100.000 km) fährt und fährt und fährt, daher weiß ich von dem Motorrad (Gott sei Dank!) nicht besonders viel.
11.10.2019 05:58 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
mac_73de mac_73de ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4754.jpg

Dabei seit: 15.04.2003
Mein Motorrad: SR 500 48T EZ '86 "Uschi" (die olle Zigge); XJ600 EZ'88
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Geboren in Finnland und Düsseldorfer Jong
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tscharlie
Ich weiß nicht genau wann die Hauptdüse die Spritzufuhr übernimmt.Ich denke mal so ab 2-3000 U/min.Da eine SR unter 2500 sowieso fährt wie ein Kalb das das erstemal raus darf, könnte die Hauptdüse doch tatsächlich (theoretisch) das Problem auslösen.


Theoretisch ja, aber eher unwahrscheinlich, da die HD erst bei ca 4/5 bzw 3/4 Schieberöffnung voll eingreift..

Gut nachzulesen in der Vergaserabstimmungsanleitung beim Sponsor..

Deshalb hatte ich ja auch gefragt, in welchem Lastbereich die Probleme auftreten, damit man das besser eingrenzen kann..

Dateianhang:
jpg vergaser_schema.jpg (17,26 KB, 133 mal heruntergeladen)


__________________
Gruss,
Mika
________________________________________

Sprachkurs Deutsch: "was ist das für ein Fall: "Du hättest nie geboren werden sollen" ?
Antwort: "Präservativ Defekt" großes Grinsen
11.10.2019 09:49 mac_73de ist offline Beiträge von mac_73de suchen Nehmen Sie mac_73de in Ihre Freundesliste auf
jensschumi jensschumi ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.01.2017
Mein Motorrad: CB200, SR500, TR1, CB750K6
Herkunft: Münchener Umland, geb. in Aachen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mal 'nen anderer Gedanke:
Mit Strobi überprüfen ob die Frühverstellung bei Drehzahl funktioniert.
Wenn nicht, ist entweder eine der Lima-Spulen defekt oder ein Magnet aus dem Polrad rausgefallen/atomisiert.
Bin mit meiner 2J4 vor vielen Jahren ca. 80 Mm mit diesem Fehler gefahren, max 110 gingen.
Damals gab es noch kein Internet...
Meine 'Neuanschaffung' hatte jetzt das gleiche Problem, bei mir war es ein 'ausgerosteter' Magnet (fehlende Deckeldichtung), wodurch die 'Power' für die Frühverstellung nicht reichte...

Gruß
Jens

__________________
SR 500 Bj. 1979
TR1 Bj. 1981
CB200 Bj. 1978
CB750 K6 Bj. 1976
17.10.2019 18:05 jensschumi ist offline E-Mail an jensschumi senden Beiträge von jensschumi suchen Nehmen Sie jensschumi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » SR 500 2J4 hat unter Belastung keine Leistung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH