Kupplung funktoniert nicht..

  • Hallo, ich bekommen meine Kupplung nicht zum kuppeln..


    Kupplungskorb und alles war auseinander und wurde gereinigt und gut geölt wieder zusammengebaut..lamellen sahen auch noch sehr gut aus.. Druckstange war gebrochen und wurde durch eine neue ersetzt (original Teil, dachte damals das es dewegen nicht ging aber ja, geht immer noch nicht)... Ausrückwelle ist glatt, da ist keine kerbe auf der Fläche.


    wenn sie läuft und ich einen Gang reinlege geht sie auch sofort aus, kein Ruckeln nichts, einfach aus...


    jemand meinte zu mir, das es dein ein Zahnrad gibt was eventuell verkehrtherum reingebaut worden sein könnte aber ich bin mir unsicher..


    hat jemand einen tipp, ich bin ratlos


    danke euch

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • Lässt sich das Motorrad bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung schieben? Wenn ja, Mechanik i.O., Fehler evtl. elektrisch. Wenn nein - nochmal zerlegen, (richtig) zusammensetzen...

    Grüße,

    Axel

  • Ging die Kupplung schonmal bei Dir?

    Gruß

    Hans

    nein... erster versuch mit diesem motor..

    ist 48 T

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • Lässt sich das Motorrad bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung schieben? Wenn ja, Mechanik i.O., Fehler evtl. elektrisch. Wenn nein - nochmal zerlegen, (richtig) zusammensetzen...

    Grüße,

    Axel

    nein das geht nicht, sie kuppelt auf jeden fall nicht.. egal ob an oder aus...

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • Ganz wirklich doof gefragt, hängt der Neutralschalter am Killschalter oder so in etwa die Richtung ?

    kabelbau ist komplett original, aber ich teste morgen mal ob der killschalter an sich geht... und klemme mal leerlauf kabel ab.. wäre ein versuch wert, aber rein von den farben her passt alles wie es soll...

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • Wenn den Motor vorher schon mal wer zerlegt hatte, kann schon was falsch montiert worden sein. Einen Getriebefresser nach Neumontage diagnostizierten wir auch schon mal.

    Gruß

    Hans

  • Wenn den Motor vorher schon mal wer zerlegt hatte, kann schon was falsch montiert worden sein. Einen Getriebefresser nach Neumontage diagnostizierten wir auch schon mal.

    Gruß

    Hans

    durchschalten kann ich normal...


    meine frage: wie muss ich jetzt vorgehen ... was wäre vllt der erste schritt ? kupplungsdeckel ab und gucken was die zahnräder da sagen ? evtl kupplungskorb mit ab

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • ja, das ist ein guter erster Schritt, Demontage des ganzen Kupplungsgedöns, überprüfen ob alle Teile verbaut waren, Sichtung evtl ausmessen. Dazu gehört auch der Knebel auf der linken Motorseite, und der Zug sollte auch leichtgängig sein

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Wenn ich das Leerlauf Kabel ab mache geht nichts mehr..


    Killschalter geht ganz normal wie er soll..


    Das blaue, ist ja Leerlauf ?


    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • ja, das ist ein guter erster Schritt, Demontage des ganzen Kupplungsgedöns, überprüfen ob alle Teile verbaut waren, Sichtung evtl ausmessen. Dazu gehört auch der Knebel auf der linken Motorseite, und der Zug sollte auch leichtgängig sein

    Der ausrückhebel ist komplett OK.. Fläche alles schon glatt wie es soll.. Züge Funktion top.. Feder heile

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • Da seh ich Kabel einer SR-Lichtmaschine. Erzähl mal mehr über das Moped, sonst wirds ein Rätselraten.

    Wenn mit abgeschraubtem Leerlaufschalter gar nichts mehr geht, hast Du den Fehler ja schon gefunden, er dürfte irgendwo im selbstgestrickten Kabelbaum liegen..


    Gruß

    Hans

  • Diebstahlsicherung, so etwas hatte ich mir auch mal in mein erstes Auto eingebaut, erst wenn die Handbremse gelöst wurde, das Licht eingeschaltet und die Bremse oder Kupplung getreten wurde, das weiß ich nicht mehr so genau, erst dann hatten die Relais so anzogen das sich der Anlasser betätigen ließ


    Ich geh von hier von Massefehler im Kabelbaum aus, denn wenn der Leerlaufschalter die Masse loslässt wird es dunkel, das kann aber nicht schwer sein das bei den paar Strippen zu finden.


    Fehlt eventuell das dicke Masse Kabel am Motorblock !

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

  • Moin,


    erstmal: um was für ein Baujahr handelt es sich hier überhaupt? OK, wenn sie "ohne zu rucken" beim Gang einlegen ausgeht, dann gehe auch ich erstmal von einer eingreifenden Seitenständersicherung der späteren Baujahre aus...


    Aber: da sie auf den eingelegten gang reagiert, wäre mein Hauptverdächtiger nicht der Leerlaufschalter und dessen Verkabelung (Das Mopped reagiert doch mit ausgehen auf die unterschiedlichen Zustände die der Schalter anzeigt), sondern der Schalter am Seitenständer. Eingeklappt ist der Ständer aber schon, oder?


    Wenn es der "erste Versuch" mit diesem Motor ist, wurde evtl. noch mehr ausgetauscht? Wie wird die Sicherheitsschaltung der späteren Baujahre eigentlich realisiert?

    Nicht dass ein "später Kabelbaum" in einen Rahmen mit selbsteinklappenden Seitenständer gebaut wurde und der Seitenständerschalter einfach fehlt...


    viele Grüße,

    Oliver

  • Da seh ich Kabel einer SR-Lichtmaschine. Erzähl mal mehr über das Moped, sonst wirds ein Rätselraten.

    Wenn mit abgeschraubtem Leerlaufschalter gar nichts mehr geht, hast Du den Fehler ja schon gefunden, er dürfte irgendwo im selbstgestrickten Kabelbaum liegen..


    Gruß

    Hans

    48t Kabelbaum unverbastelt und alles an Armaturen original


    Ich teste Mal das Masse Problem. Was Mike geschrieben hat

    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

  • Moin,


    auch passen irgendwie die beiden Beobachtungen: „geht ohne Ruckeln einfach aus“ und „sie kuppelt auf jeden Fall nicht, egal ob an oder aus“ meiner Meinung nach nicht zusammen.


    Wenn die Kupplung nicht trennen würde, müsste das Mopped einen deutlichen Satz nach vorne machen, wenn man bei laufendem Motor den Gang einlegt. So schnell, dass es ohne zu Ruckeln von statten geht schaltet sich das Ding elektrisch nicht ab…


    Ansonsten: alles Original? Kabelbaum, (Motor), Rahmen, Armaturen/Schalter? Und alles um den Motor herum „alt“ und hat auch mal zusammen funktioniert oder wurde irgendwas „ein- oder zugekauft“? 48T ist nicht immer gleich 48T, da gab’s ein Baujahr wo sich das eine oder andere geändert hat, wohl auch elektrisch…

  • Es könnte sich auch noch ein Rest der gebrochenen Kupplungsdruckstange im Kanal befinden oder eines der Kopfteile oder eine Kugel, dann trennt die Kupplung vielleicht permanent


    Bilder der gebrochenen Kupplungsdruckstange

    Bilder von den Enden der gebrochenen Kupplungsdruckstange

    Merkt man beim Betätigen des Kupplungshebels das da etwas getrennt wird

    Gefühl wie zwei Finger oder wie der Oberarm von Conan dem Barbar

    Ist das überhaupt eine Kupplung mit acht Lamellen oder gar eine mit nur sieben ?


    #der Nebel wird immer dichter beim Herumstochern in der Suppe, 01.04 ist doch schon vorbei oder ist das hier etwas verzögert

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

Recent Activities

  • Simplicissimus

    Replied to the thread Kupferdichtung am Ölfilterdeckel.
    Post
    Warum diese Umstände?
    Der O-Ring hat die Yamaha Teile-Nr. 93210-07135 und kostete vor wenigen Jahren 1,90 €.
    :326:

    Ich weiß Leute im Forum, die Yamaha jetzt Ausbeuter nennen, weil Sie so etwas für 0,20 € irgendwo bekommen würden. Selbst wenn Yamaha die…
  • Hiha

    Reaction (Post)
    Meine HC1 Bremspumpe für die Doppelscheibe hat einen Kolbendurchmesser von 15mm und das Volumen des Ausgleichsbehälters beträgt 36ml. Der Ausgleichsbehälter war im Lieferumfang der HC1 enthalten.
    Viele Grüße
    Olav
  • Redfrog

    Post
    Meine HC1 Bremspumpe für die Doppelscheibe hat einen Kolbendurchmesser von 15mm und das Volumen des Ausgleichsbehälters beträgt 36ml. Der Ausgleichsbehälter war im Lieferumfang der HC1 enthalten.
    Viele Grüße
    Olav
  • chrille1

    Replied to the thread Grüß euch aus München/Giesing!.
    Post
    Die sollen ganz gut gehen
  • Tricky Dicky

    Replied to the thread Grüß euch aus München/Giesing!.
    Post
    […]

    Servus Erich,

    den gab's mal bei Kickstarter. Qualität mäßig (Rost an den Schweißnähten), dafür günstig. Und keine Hurratüte sondern ganz angenehmer nicht zu aufdringlicher Klang. Allerdings ohne E-Prüfzeichen.
  • StaRtpilot

    Replied to the thread Papiere für Aluschwinge gesucht.
    Post
    Moin Chrille, bei ebay Kleinanzeigen steht eine zum Verkauf. Nagelneu und ohne Begleitdokumente.
    Ich glaube bestellen kann man die nur in Thailand…
  • chrille1

    Replied to the thread Papiere für Aluschwinge gesucht.
    Post
    Hast du eine vor Ort ? Oder hast du über eine Bestellung nachgedacht ?
  • SRich

    Replied to the thread Grüß euch aus München/Giesing!.
    Post
    Glückwunsch, sehr schön und toll gelungen.
    Was für einen Auspuff hast du verbaut?
    Beste Grüße
    Erich
  • Strahl Runner

    Replied to the thread Zündkabel an Spule wechseln.
    Post
    Danke
  • liessemb

    Replied to the thread Grüß euch aus München/Giesing!.
    Post
    Schöne und aus meiner Sicht, sehr gelungene Individualisierung. Gut gemacht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!