Bj.93 in alten Rahmen umbauen

  • Hallo liebe Experten und Expertinnen!


    Möchte mir einen SR-Rahmen vor Bj.89 besorgen und in diesen ALLES (Motor, Schwinge, Gabel usw.)meiner 48T Bj.93 stopfen. Da frage ich mich:


    -Sind die Rahmen aller Baujahre identisch?
    -Wird die Schwinge passen?
    -Die Motorhalterung/Aufnahmen?
    -Lenkkopf-Gabel-kompatibel?


    Kurz, ob das möglich ist. Hat das schonmal jemand gemacht? Wenn JA:
    Bitte melden.


    Heißen Dank für sachdienliche Hinweise!


    :smi: Ratz

  • Doch. Du brauchst den Rahmen einer 48T (84-89), dann paßt alles "plug&play", außer evtl. der Zündspule (da mußt Du entweder basteln, um sie an den Rahmen schrauben zu können, oder Dir eine Zündspule eines älteren Modells besorgen und sie an Deinen Kabelbaum frickeln).


    Nur wenn Deine ´93er schon einen Seitenständerkillschalter hat, mußt Du da evtl. auch noch etwas frickeln; denn mit dem alten Rahmen wird der wohl nicht zu montieren sein (weiß ich nicht genau, denke ich mir aber).

  • Gibt auch die Möglichkeit den Seitenständerschalter zu überbrücken.


    Dann muss allerdings der Seitenständer bei Entlastung automatisch einklappen.


    Hatte ich so gelöst.


    Habe noch einen ´88er Rahmen im Keller. Top Zustand, auch vom Lack her.
    Aber verschicken ist eher unpraktisch. Evtl. sucht ja jemand hier aus der Region einen.


    Gruß

  • Hallo Ratz,


    mein Junior hat das mit seiner von mir geerbten 93er gemacht... in einen 86er Rahmen, was mit 88 identisch sein sollte. Außer dem Seitenständeschalter sind da wie geschrieben noch die andere Zündspulenhalterung, der Kabelbaum (andere Farben, teilweise andere Stecker (Zündspule), und die CDI. Wir haben die CDI und den Kabelbaum weiterverwendet, die Zündspule ebenso und den Schalter vom Seitenständer unterm Tank befestigt und den Schalter mittels Kabelbinder stillgelegt. Für die Zündspule (die 93er ist kleiner) an einer Seite mit der vorhandenen Schraube, an der anderen mit Kabelbinder. Wie auch schon geschrieben wurde, braucht ihr noch einen anderen Seitenständer (unbedingt), alles Gebastel dort mit dem 93er ist lebensgefährlich!
    Fußrasten und Luffi passen plug&play...

  • Die CDI der ´93er ist innen gleich, sie hat nur außen keine Blech-, sondern eine Plastikhülle.
    Und wenn er außer dem Rahmen alles verwendet, kann auch der Kabelbaum bleiben wie er ist (bis auf den Seitenständer-Killschalter und evtl. die Zündspule, wenn man eine alte dranbaut, die an die Rahmenhalterung paßt).


    Bei dem Steitenständer muß man nur die Doppelfeder (da anderen Abstand zur Federhalterung am Ständer als bei dem alten Ständer mit Einzelfeder) mitverwenden und dazu einen Bolzen mit dem Anschlag vom alten Ständer (der neue hat keinen), dann kann man den wahrscheinlich auch nehmen ( - und hat sogar die vom TÜV eigentlich "zwingend" verlangte Doppelfeder, die der alte nicht hat).
    Also wohl nur so einen alten Bolzen mit Anschlag besorgen, dann müßte man den Seitenständer mit Doppelfeder von der ´93er an dem alten Rahmen verwenden können.

  • die Zündspule der 93er hat definitiv andere Anschlüsse, nämlich nur einen Kontakt anstatt zwei, und natürlich einen anderen Stecker. Das allein macht schon klar, dass die Elektrik anders gestrickt ist. Ich bin mir an der Stelle nicht sicher, aber so viel ich weiß ist der Killschalter am Lenker auch "andersrum" geschaltet. Bei der 93er CDI gab´s meines Wissens auch innere Änderungen. Hetzer: hattest Du nicht an anderer Stelle geschrieben, die CDI wäre "kastriert"?. Ob die Stecker anders sind, müsste ich erst nachsehen...


    ...und warum sollte der Ratz bezüglich des Seitenständers mit Spasteln ein unnötiges Risiko eingehen, wo die Dinger in der Bucht billig zu haben sind?


    Kaufmännisch betrachtet (ich bin keiner =)) ist der Umbau sicher fraglich, wenn es nur um die ersparten AU-Gebühren alle zwei Jahre geht. Anders sieht es bzgl. Leistungssteigerung aus, da hat man es bei manchen TÜVern leichter. Ich habe allerdings hier in KS mal eine 94er gesehen, die 34 PS eingetragen hatte. Ist eben, wie oft diskutiert, eine TÜV-Glücksache...


    Fazit: der Umbau ist einfach...

  • Klar kann man mit etwas Geduld einen alten Seitenständer samt Feder und Bolzen für einen Euro plus Versand in der Bucht angeln. Da wäre der Bolzen alleine wohl schon genauso teuer.
    Aber es geht halt um die theoretische Machbarkeit und die Doppelfeder (die er ja schon hat, wenn er den neuen Seitenständer dazu schon von seinem bisherigen Rahmen hat).


    Mit den kastrierten CDIs ist das - wenn überhaupt - erst bei den letzten Modellen, die eine völlig andere Lichtmaschine und damit eine völlig andere Zündung haben.


    Die Zündspule der ´93er ist nur kleiner und hat andere Anschlüsse (und andere Halterung am Rahmen), ansonsten aber ist sie technisch gleich mit der alten. Um die alte an dem neuen Kabelbaum zu verwenden, müßte man halt etwas an den Kabeln frickeln.


    Die 34-PS-Eintragung bei Nach-90ern ist immer ein Fehler des TÜVers (den man halt so hinnimmt ...).
    Bei einem Rahmen mit EZ vor dem 1.1.87 kann man halt auch noch die hinteren Blinker weglassen, wenn man O-Augen (mit Wellenliniengläsern) verbaut hat.
    Außerdem geht es bei Vor-89 nicht nur um Abgas und Leistung, sondern wohl auch noch ein bißchen um Lautstärke (obwohl eine 2J4, vor allem vor September 1983 oder gar Frühjahr/Sommer 1980, da viel mehr bietet).

  • Bei den Seitenständern der neueren Modelle, für die ein Schalter vorgesehen ist, ist ist die Befestigung der Feder(n) anders als bei den früheren Modellen.
    Diese neueren Seitenständer klappen bei Entlastung NICHT selbständig ein.
    Einer der Vorbesitzer meiner 94er hat den Seitenständerschalter entfernt.
    In der ersten Zeit bin ich zweimal mit ausgeklapptem Seitenständer losgefahren, das hätte übel enden können.

  • Quote

    Bei den Seitenständern der neueren Modelle, für die ein Schalter vorgesehen ist, ist ist die Befestigung der Feder(n) anders als bei den früheren Modellen. Diese neueren Seitenständer klappen bei Entlastung NICHT selbständig ein.


    tolle Inovation................. :bash:



    alte Lösungen sind doch manchmal besser...... 8)



    Jack....

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • Quote

    Original von Hetzer


    Die 34-PS-Eintragung bei Nach-90ern ist immer ein Fehler des TÜVers (den man halt so hinnimmt ...).


    Was genau ist eigentlich der Grund dafür? Ist es jetzt das Geräusch oder die Abgase oder was ganz anderes? Was außer CO-Gehalt ist denn am Abgas relevant? Das Geräusch ändert sich von 20 kW auf 25 kW zumindest subjektiv auch kaum.


    Noch dazu kennt sich doch der gewöhnliche Moppedfahrer da nicht so aus wie ein Sachverständiger :411:.


    Gruß


    Boris

    Never touch a running system (meine SR =))!

  • Hat wohl irgendjemand so festgestellt und damit festgelegt, daß nur mit höchstens 27 PS (20 KW) diese neueren Vorschriften noch eingehalten werden.

  • :314:


    Will die komplette 93er Elektrik rüberfrickeln, also auch die CDI, Zündspulenhalterung wird selbst gebastelt. Luftfilterkasten gibt`s nicht mehr. Fußrasten sind die zurückverlegten von LSL, die Aufnahmen der Fußrasten passen doch bei den Bj 84-89!?
    Grund für die Bastelarie ist der dreijährige Aufenthalt meiner Frau und mir in Australien, Adelaide. Die Aussies haben recht grausige Importvorschriften, kann meine Enfield vermutlich unter dem "personel scheme", meine SR jedoch nur unter dem "pre 89 scheme" mitnehmen...


    :350:nochmals, mal schaun wie`s jetzt weitergeht


    :ber: Ratz

  • Quote

    Original von ratz
    die Aufnahmen der Fußrasten passen doch bei den Bj 84-89!?


    Wie erwähnt sind die Rahmen bis auf die Zündspulenhalterung und den Seitenständerkillschalter gleich.


  • Ahaaa, das ist doch mal was Neues! :369:

  • Blöde Frage: In Australien gibts eine sehr lebendige SR-Szene, willst du deine hier nicht einfach einmotten und dir für die 3 Jahre da unten eine kaufen? Die wirst du problemlos wieder los...

  • Hallo Hetzer, und die Anderen, danke nochmals für die Infos! Werde gegebenenfalls den Seitenständer entfernen/abändern oder wie empfohlen, einen passenden in der Bucht (oder hier?) besorgen.
    Möchte mich nicht über die verschiedenen Einfuhrmöglichkeiten ergehen, ist ein komplexes Thema. Fahrzeuge vor Bj. 89 kriegt man recht einfach rein.
    Über`s Einmotten habe ich auch schon nachgedacht, aber
    -wo?
    -Moped steht sich kaputt
    -vielleicht bleiben wir auch länger/für immer
    -die Mopedpreise down-under sind enorm, der Überseeumzug und die erste Zeit dort werden viel Geld verschlingen, da bleibt nix übrig für eine SR.
    Wollte mich erstmal generell über die Umbaumöglichkeit informieren, bevor ich mich in die Einfuhrvorschriften vertiefe. Hatte ich mir auch leichter vorgestellt. Notfalls muß ich meine SR verkaufen... :bash:
    Vielleicht ist der Thread aber auch für Andere interessant, um ihrer SR in Deutschland mehr (legale, eintragungsfähige) Basteleien angedeihen zu lassen!
    Ich berichte was daraus geworden ist!


    Beste Grüße


    Ratz

Recent Activities

  • ugla61

    Thread
    Hallo, mein Patenkind fängt im Herbst an ihren A1 Führerschein zu machen und ist immer wieder von meinen Umbauten begeistert und wünscht sich ein Moped, das aussieht wie eine meiner SR. Nun habe ich die Frage an euch, ob einer von euch mir ein Modell…
  • ltd351w

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Hab ich da ein Bild von meiner LiMa entdeckt, bevor Du sie gereinigt hast?
    Grüße
    Frank 😎
  • stmartins500

    Post
    verstehe! ich habs inzwischen angeguckt. so werde ichs machen ;)
    merci
    Martin
  • tecuberlin

    Post
    Nein, ich meine den Halter der Ölleitung.


    Den lösen um den Ölkreislauf nicht öffnen zu müssen.
    Wenn du an den Kabelhalter nicht rankommst muss halt das Ritzel ab/ Kette lockern. Ich denke da kommst du aber auch so ran.


    Gelb ist der Kabelhalter, rot der…
  • stmartins500

    Post
    verstehe nicht ganz. also bei meiner 48T ist hinter dem ritzel ein halteblech für das lima-kabel. meinst du das? ich sitze gerade nicht vor der maschine, aber ich komme wohl nicht an die schraube die das kabelhalteblechlein hält ...
  • tecuberlin

    Post
    Hallo Martin,

    wenn du den Ölleitungshalter unterhalb des Ritzels löst, lässt sich das Kabel ausfädeln.
  • Zimmi313

    Replied to the thread Totpunkt.
    Post
    […]

    Servus Stefan,

    den richtigen "Kick-Punkt" zu finden ist mit dem Schauglas rechts am Kopf sehr einfach, so das Ding noch vorhanden ist.
    Das Vorgehen ohne den "Kickindikator" (auch simpel) gibt's hier zum Mitmeißeln. ;)
    Wird schon, gerade auch, wenn Dir von…
  • stmartins500

    Post
    hi Folks. ich warte gerade noch auf das JIS werkzeug aus japan. jetzt ist noch diese frage aufgetaucht: bei eingebautem motor muss man zum ausbau der lima wohl die ölleitung abnehmen?, da sie sonst das ausfädeln des lima kabels behindert. oder gibts da…
  • Mambu

    Reaction (Post)
    ...und erledigt.



    Noch kurz zur Vorgehensweise. Zuerst die Vergußmasse rund um den Riss mit 100er Schmirgelleinen leicht angeraut. Schleifstaub entfernt und die Spule von allen Seiten mit einem Heißluftgebläse nach Gefühl erwärmt. Mit dem…
  • oldman

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    […]

    Tzzz ...die ist ja auch schon gute 45 Jahre alt ;)

    Die Dunkelfärbung der Vergußmasse tät ich jetzt nix als kritisch ansehen, eher als normal für die Jahre. Aber egal, die inneren Werte von zählen und optisch ist das Teil auch fast wie neu.

    Beispiele wo…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!