Vorabüberlegungen zur Wiederbelebung

  • Hi folks!


    Lang ists her, dass ich hier schrieb. Allerdings gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels!!! (Nach Studium, Ref. und Hauskauf und allerlei anderer S*****).



    Das Ziel ist in 4 Jahren spätestens auf meiner SR zum 40. Geburtstag fahren zu können. Momentan liegt sie zerlegt nach Kolbenklemmer und Umzug teils in der Garage und im Keller. Anfangen möchte ich mit dem Fahrwerk und dem Rahmen.


    Ziel ist es eine straßentaugliche (TÜV) und zugleich leichte sowie agile SR für die Landstraße hinzustellen. Leistungstechnisch sollten stabile (langlebige) 40 PS bei ca. 150 - 160 kg zu Buche stehen. Gern auch leichter. Der Motor muss komplett gemacht werden. Falls es sich ergibt würde ich auch gern auf eine andere Gabel wechseln.


    Das Budget sollte im Rahmen von 5K - 6K bleiben. (Ja ich weiß...wird wahrscheinlich mehr; aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ;) )



    Nun seid ihr gefragt...Tipps/Anregungen/Bedenken...immer her damit!




    P.S.: Der Kabelbaum ist gestrippt auf Eleminator ohne Zündschloss. Wie sieht es aus mit CDI-Booster und dem Schnickschnack den es so im Elektrobereich gibt? Lohnt das?



    MfG Alex aus MG :314:

  • Quote

    Original von Dr.Hasenbein
    Wenn du die SR schon hast, kannsz du mit 5-6K€ ja zwei aufbauen ;)


    Aufbauen vielleicht, aber nicht modifizieren....
    Ich hab ohne Motorrad über 6500,-€ an Material ausgegeben + Arbeitszeit
    Bei diiesem Projekt hab ich mal penibl aufgelistet was ich an Materialkosten hatte.

    Tradition schlägt jeden Trend!!!

  • Hey Gruden,
    Welcome back!


    Dachte schon du wärst verschollen...


    Viel Spaß bei der Wiederbelebung.

  • Quote

    Original von Mr_GPz


    Aufbauen vielleicht, aber nicht modifizieren....
    Ich hab ohne Motorrad über 6500,-€ an Material ausgegeben + Arbeitszeit
    Bei diiesem Projekt hab ich mal penibl aufgelistet was ich an Materialkosten hatte.


    Stimme dir vollkommen zu...für nen schönen Renner muss auch Geld für Modifikationen da sein. SR hab ich schon.
    1979er Rahmen mit 48 T Motor 2. Übermaß. Daher ist die Basis schon mal da.

  • Quote

    Original von MopsFidelius
    Hey Gruden,
    Welcome back!


    Dachte schon du wärst verschollen...


    Viel Spaß bei der Wiederbelebung.



    Verschollen nicht....ich war doch damals noch zu Besuch bei dir im Haus. Irgendwie habens wir beide leider nicht geschafft den Kontakt zu halten. Vermisse die gemeinsamen Schrauberzeiten sehr. Wenn meine Garage endlich mal mit Strom versorgt ist bietet sich hier auch eine Möglichkeit des Schraubereldorados :].

  • Moin!


    Hier mal ne Anregung zum Thema Gabel:


    Die XS 400 2A2 wird gerne mal auf die USD-Gabel der Aprilia RS 125 (einseitige Bremssattelaufnahme) bzw. der RS 250 (beidseitige Bremsenaufnahme) umgebaut. Ich selbst habe damit keine praktischen Erfahrungen, aber meiner Info nach passen die Gabelbrücken mit den passenden Lagern plug & play in den Lenkkopf. Und da die SR Gabel auch plug & play in die XS 400 passt... dürfte die Apriliagabel auch in die SR passen.
    Von Radachse, Gabellänge etc habe ich allerdings keine Ahnung. Aber wenn ich ne USD verbauen wollen würde, würde ich da mal anfangen zu schauen.


    Ansonsten gibts hier im Forum ja auch Erfahrungen mit Gabeln der R6 und anderen.


    Gruß Maddin

  • Quote

    Original von Maddin
    Moin!


    Hier mal ne Anregung zum Thema Gabel:


    Die XS 400 2A2 wird gerne mal auf die USD-Gabel der Aprilia RS 125 (einseitige Bremssattelaufnahme) bzw. der RS ....
    Gruß Maddin



    Danke für den Hinweis!

  • Hallo Schrauber,


    Zur info......die Gabel der Suzuki Bandit 600 und RF 600 past auch.
    Der Gabeldorn muss nur ein wenig gekürzt werden. Steckachse
    Hat auch den gleichen Durchmesser. Habe nur eine Bohrung für das
    Lenkradschloss in den Dorn gebohrt.
    Gruß
    Bernd

  • 150 - 160 kg sind überhaupt kein Problem . Mein Cafe Racer hat ca. 150 kg . Aktuell baue ich mir einen weiteren auf und möchte es auf die Spitze treiben . Ziel ca. 125 - 130 kg , strassenzugelassen . Allerdings müssen die letzten paar Pfunde teuer erkauft werden ....

  • Quote

    Original von blackforest
    150 - 160 kg sind überhaupt kein Problem . Mein Cafe Racer hat ca. 150 kg . Aktuell baue ich mir einen weiteren auf und möchte es auf die Spitze treiben . Ziel ca. 125 - 130 kg , strassenzugelassen . Allerdings müssen die letzten paar Pfunde teuer erkauft werden ....


    Klingt interessant!!! Wo setzt du da an? Leichter hätte ichs auch gern, jetzt wo ich schon mal dran bin. :314:

  • Zunächst mal die üblichen Verdächtigen :
    Luftfilterkasten , Batterie + Batteriekasten , Schutzbleche , Lampen und Blinker , Hauptständer , Höckersitzbank , Stummellenker , Auspuff . Da hast du schon mal locker 10 Kilo weg . Am Rahmen kannst du auch noch das eine oder andere Kilo sparen .
    Teuer wird es dann mit Alutank , Aluschwinge und anderen Schweinereien ...


    Bei meinem aktuellen Projekt hat der Vorbesitzer schon sehr gute Arbeit geleistet , beim Fahren spürt man wie die fehlenden Kilos in Agilität umgewandelt wurden . Weiteres Verbesserungspotential habe ich aber dennoch entdeckt .

  • Quote

    Original von blackforest
    Zunächst mal die üblichen Verdächtigen :
    Luftfilterkasten , Batterie + Batteriekasten , Schutzbleche , Lampen und Blinker , Hauptständer , Höckersitzbank , Stummellenker , Auspuff



    Hab ich schon eingeplant bzw. waren zum Teil noch im laufenden Betrieb geändert.

  • Quote

    Original von ralfi
    ... und wenn Du fertig bist, fährst Du sicher mal eine Runde durchs Frittenland mit?! Hast immerhin an FF Nummer 1 teilgenommen. Zusammen mit dem Mops. :D


    Auf jeden Fall! :yl:

  • Quote

    Original von gruden


    Auf jeden Fall! :yl:



    ... Und der Mops ist ja auch der Namensgeber der Tour... :369:

  • Quote

    Original von MopsFidelius



    ... Und der Mops ist ja auch der Namensgeber der Tour... :369:



    Copyright seit 13 Jahren!

Recent Activities

  • Mambu

    Reaction (Post)
    ...und erledigt.



    Noch kurz zur Vorgehensweise. Zuerst die Vergußmasse rund um den Riss mit 100er Schmirgelleinen leicht angeraut. Schleifstaub entfernt und die Spule von allen Seiten mit einem Heißluftgebläse nach Gefühl erwärmt. Mit dem…
  • oldman

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    […]

    Tzzz ...die ist ja auch schon gute 45 Jahre alt ;)

    Die Dunkelfärbung der Vergußmasse tät ich jetzt nix als kritisch ansehen, eher als normal für die Jahre. Aber egal, die inneren Werte von zählen und optisch ist das Teil auch fast wie neu.

    Beispiele wo…
  • tecuberlin

    Reaction (Post)
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Da hast Du völlig recht. Irgendwie war da was anders… 🙄 Jedenfalls wird’s heiß. Kam mir gestern Abend völlig plausibel vor.😳
  • Mopedist

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Letztendlich summieren sich die Verschleißstellen. Aufnahmen am Rahmen werden zu Langlöchern, Bolzen laufen ein, Augen der Ständer werden oval und die Auflagestellen am Rahmen und am Ständer werden dünner und eventuell gedellt. Außerdem gibt’s…
  • Sagge86

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Ja, meine andere Gehäusehälfte ist so schick, da sieht man überhaupt nichts. werde diese entsprechend schleifen und dann wird der Motor sowieso überlackiert.
    Danke für eure Antworten!
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    😃 Mit der Nadelspitze einmassiert…

    Die Spule sieht thermisch mitgenommen aus. Ich hatte letztens an einem anderen Moped (BMW) einen verschmorten Steckkontakt der Lima. Die Erwärmung war so stark, das auch die Isolation der Kabel geschmolzen ist. Bei…
  • Hiha

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    :thumbup:
  • oldman

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Die "Krakelei" kommt bei den Gehäusehälften über die Jahre teils mehr oder weniger ausgeprägt vor und ist für die Funktion/Haltbarkeit nicht relevant. Für Schönheit oder vor dem Lacken tät ich das einfach leicht überschleifen.

    Oben auf den Bildern ist das…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!