Bremsträger schleift

  • Was mir beim Suchen eben auffiel, meine verbaute Scheibe hat auf der Innenseite zwischen Bremsfläche und den 11 Löchern eine konkave Wulst rundherum.

    Die Scheiben in der Bucht haben diese Wulst nicht.

  • Da werde ich mich mal auf Suche begeben…


    Macht gleich eine Geschlitzte Sinn?

    Ja das macht Sinn, Wasser wird besser abgeführt, wenn Du zwei geschlitzte Scheiben fahren willst, dann müssen die Schlitze versetzt sein damit niemals beide Bremsbeläge gleichzeitig auf zwei Schlitzen sind.


    #Ist aber auch viel Glauben und Optik dabei

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

  • hab mal den Messschieber dran gehalten (bei insgesamt 5 Bremsscheiben, geschlitzt wie ungeschlitzt): 18.4mm


    Schon merkwürdig… Haste vielleicht eine abgedrehte XS-Scheibe verbaut? Welche Materialstärke hat sie?

    Dann müsst ihr jetzt doch die gesamte Scheibe mit dem Messschieber vermessen, würde das Problem aber erklären wenn nur von einer Seite abgedreht wurde und ja es gibt 7mm Scheiben aber dann normalerweise die mit dem kleineren Durchmesser

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

  • die geschlitzten Scheiben neigen über Mindestmaß schon zum verziehen (bei mir schon bei 4.7mm), also bleib lieber bei den vollen Scheiben…

    Das hängt vom Baujahr ab.

    Meine Ori-Scheibe war bis 3,5mm runter komplett gerade. Warum 3,5?! Weil ich die ganze Zeit gedacht habe, das wäre die Verschleißgrenze...woran man mal wieder sehen kann, dass Nichtwissen einen oft ruhiger schlafen lässt.


    Es gab dann ein späteres Baujahr, ich glaube 88, bei dem sich die Scheiben von Anfang an verzogen haben - das war aber ein Materialfehler.


    Gruß

    Nobby

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Die gibts auch mit dem größeren, dem 298mm. Ich glaub das waren die Scheiben in irgend einer US-Custom oder Heritage-Version.

    Ich hab zufällig zwei von denen. Schwere Brocken...

    https://www.xs650shop.de/en/brakes/1206/brake-disc-298mm-7mm

    Gruß

    Hans

    Es ist halt schon viel Zeit bei den Baukastensystemen ins Land gegangen


    Grüß Dich Hans

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

  • Moin,


    ich glaube die XS1100 ist auch eine der Kandidaten, die die 298/7 - Scheiben verbaut hat…


    Meine Scheibe, die sich verzogen hatte, waren „gebrauchte“ von der 750Seca.

    Inzwischen bin ich glaube ich bei der Kombination li. original und rechts die Seca-Scheibe. Die rechte Scheibe musste ich mehrfach lösen, damit entspannen, die Auflageflächen penibelst reinigen, wieder anziehen, …

    Inzwischen bleibt sie tatsächlich gerade, aber die Schrauben fasse ich auch nicht mehr an, wenn ich es irgendwie vermeiden kann…


    viele Grüße,

    Oliver …mit geschlitzter Doppelscheibe

  • anyway…


    Wenn ich nochmal umrüsten/nachrüsten wollte, wäre meine Wahl eine einzelne schwimmende EBC-Scheibe mit ABE. Trotzdem sollte man natürlich auch hier aufpassen, dass das alles ordentlich und passend zusammengesetzt wird…


    Damals hatte ich halt eine komplette Bremse einer XJ650 hier liegen, brauchte also „nur“ ne rechte Scheibe und hatte Spaß am Umbauen…

  • Stimmt

    Die Tauchrohre sind ja nur halbroher Aluguss, da kann man nicht davon ausgehen dass die aussen und innen koaxial laufen. Interessant wäre die parallelität der STANDrohre, also die Chromdinger. Die sind rund und geschliffen...

    Gruß

    Hans

    So, Telegabel nochmal zerlegt und nur die neuen Standrohre in die Brücke eingeschraubt.

    Maß unter unterer Gabelbrücke wie gehabt 150mm

    Maß am Ende der Standrohre 149,7mm


    Interessehalber die Standrohre nur in die untere Klemmung und Schrauben angezogen.

    Maß Standrohrende 148mm…in der Stellung geht die Gabel unten deutlich zusammen. In Höhe Bremszange ist es ja dann noch mehr.

    Fraglich ist, ob letzte Messung ohne obere Führung überhaupt aussagekräftig ist.


    Danke


    Nachtrag:


    Wenn ich die Schrauben der unteren Klemmung löse, ist das untere Maß an Ende der Standrohre 150mm…Yamahatoleranzen der 70er?

  • Hallo,

    Problem ist bekannt!

    Schraub ,wenn alle Maße der Teile i.O.,

    die obere und untere Gabelbrücke los, Achse los , und verdreh je ein Standrohr um 360 ° . Beobachte, ob sich am Abstand zwischen der Bremsscheibe und dem Sattelträger was tut, falls sich die Abstände zum Positiven ändern, in der Position festschrauben und fertig.

    LG

    Harry

Recent Activities

  • oldman

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    Das eventuell da was um 180° verdreht ist kommt ja von "Butler"

    (Quote from oldman)

    Ist vielleicht ein wenig unglücklich formuliert und sollte im Grunde zum Denken und sich damit beschäftigen anregen.

    (Quote from Hiha)

    Stimmt alles ...das du das Thema aus…
  • Stuppy

    Replied to the thread Eifeltouren.
    Post
    Tour erstmal auf Ende Oktober verschoben, weil Wetter bescheiden, Oldman hat den Köterberg in Planung und meine SR bekommt eine neue Lima, die bis dahin aber nicht fertig sein wird ! Ich gebe den neuen Termin aber rechtzeitig Bescheid. Vielleicht ist…
  • Tricky Dicky

    Reacted with Thanks to maro500’s post in the thread Argonnen.
    Reaction (Post)
    Es sollten erst einmal die letzten sonnigen, trockenen Tage sein, also Riemen auf die Orgel gelegt und los. Hohes Venn, Ardennen, Maas. Der Südrand der Ardennen, egal ob Belgien oder Frankreich, ist eine Riviera mit bevorzugtem Wetter, alten kleinen…
  • Hiha

    Post
    Oh, oh! Ohne augenscheinliche Begutachtung würde ICH das nicht zu beurteilen wagen. Es gibt ein paar Stellen die auf einen guten Ölfluss angewiesen sind. An der Ölpumpe zu sparen heisst, am falschen Ende zu sparen...
    P.S:
    Die Nockenwelle ist übrigens auch…
  • Hiha

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    Selbst WENN der Stift unten und der Punkt rechts ist, ist nichts verkehrt zusammengebaut. Es muss schon der Punkt oben oder unten, und der Stift links oder rechts sein, damit das anschließend nicht funktioniert. Der kompette Arbeitszyklus des…
  • JoeBar

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    Moin,

    die Nockenwelle mit „Stift unten“ und „Punkt rechts“, also im „Takt4 OT“ und wie vom Butler befürchtet 180° verdreht einzubauen würde schon ein extremes Maß an Dickfelligkeit beim Zusammenbau bedeuten, dann müsste man ja beim…
  • Mopedist

    Post
    Da der SR-Motor ja ganz überwiegend wälzgelagert ist, sehe ich keine allzu hohen Anforderungen an den Öldruck - Ausnahme ist die Nockenwellenlagerung. Deswegen würde ich die Ölpumpe weiter verwenden, denn ich glaube nicht, dass die Riefen…
  • oldman

    Posted the thread Köterberg 3. Oktober 2022.
    Thread
    Morgen Leute,

    ist ja nur noch eine Woche hin ...traditionell treffen sich die SR Treiber am 03.10. wieder Mittags oben auf dem Berg =)

    Wünsche Allen eine gute Fahrt.
  • oldman

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    (Quote from Butler_500)

    Ich habe ein Verständnisproblem ...was heist "flache Einkerbung". Das sacht mir nix

    (Quote from Butler_500)

    ...oben schreibst du "Punkt links". Ich gehe davon aus das damit die Punkt Markierung auf dem Steuerkettenrad gemeint ist.…
  • Antez

    Reacted with Thanks to maro500’s post in the thread Argonnen.
    Reaction (Post)
    Es sollten erst einmal die letzten sonnigen, trockenen Tage sein, also Riemen auf die Orgel gelegt und los. Hohes Venn, Ardennen, Maas. Der Südrand der Ardennen, egal ob Belgien oder Frankreich, ist eine Riviera mit bevorzugtem Wetter, alten kleinen…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!