CDI-Booster, aber welcher?

  • Hallo,


    habe in meinem Vorstellungs-Fred mein Problem beschrieben Grüße aus dem Raum Leipzig


    Kurzfassung:

    SR500, EZ '93

    springt nicht mehr an

    330er Spule nur noch 264 Ohm

    KEDO bietet 2 verschiedene CDI-Booster, einmal bis BJ 92, einmal BJ 93-94 inkl. Doppelfeder für Seitenständer, Killschalter am Seitenständer fällt hier weg

    meine SR, EZ 93 hat keinen Killschalter am Seitenständer, Ständer klappt auch automatisch ein.


    Ist die zusätzliche Feder der einzige Unterschied der beiden KEDO-Angebote oder sind auch die Booster an sich unterschiedlich, Aufbau, Stecker?

    Meine verbaute CDI hat einen 6er Stecker (eckig) mit 5 Kabel und einen 3fach Stecker (eckig) mit 3 Kabeln.


    :330:


    Grüße, Sebastian

  • Leider weiß ich die Antwort nicht...aber bei Kedo müsstest Du die fachlich passende finden!

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • schon angefragt und Antwort erhalten.

    wie es ausschaut ist meine SR BJ '92, EZ '93, wenn nicht doch mal ein Killschalter am Seitenständer vorhanden war und durch den Vorbesitzer (warum auch immer) wegrationalisiert wurde. Entsprechende Verschraubungslöcher für solch einen Schalter am Rahmen habe ich nicht gefunden.

    Laut KEDO sind die Booster an sich unterschiedlich.

  • Ich glaube erstmal nicht, dass die "neue" Lichtmaschine schon hinnich ist. Das mit den 264ohm Spulenwiderstand ist möglicherweise ein falscher Wegweiser. Was hast Du denn sonst noch so gemacht, um den Fehler einzukreisen?

    Gruß

    Hans

  • Da die fast neue Kerze (NGK BP7ES) an der SR nicht mehr richtig bzw. garnicht mehr funkt, dies an einer anderen Zündung aber tut, gehe ich davon aus, dass der Fehler in der LiMa zu finden ist.

  • Wie ist denn die Verkabelung vom Limaausgang bis hin zur Kerze vom Zustand her? Nicht dass irgendwo der Kupferwurm genagt hat und sich jetzt über die Funken hermacht... ;)

  • ich möchte noch anmerken, daß das Baujahr und Erstzulassung völlig unterschiedlich sein können, zum Bsp meine 79iger ist EZ 80, meine 85er ist EZ 86, meinem Freund seine rote 88ger ist EZ 90 usw. Klarheit bringen da die Fahrgestellnummern

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Da die fast neue Kerze (NGK BP7ES) an der SR nicht mehr richtig bzw. garnicht mehr funkt, dies an einer anderen Zündung aber tut, gehe ich davon aus, dass der Fehler in der LiMa zu finden ist.

    Schon mal an eine andere CDI gedacht? Leihweise? Für die neuen SR hab ich leider keine :(


    Gruß

    Hans

  • ich möchte noch anmerken, daß das Baujahr und Erstzulassung völlig unterschiedlich sein können, zum Bsp meine 79iger ist EZ 80, meine 85er ist EZ 86, meinem Freund seine rote 88ger ist EZ 90 usw. Klarheit bringen da die Fahrgestellnummern

    KEDO hat mir über die FIN mitgeteilt, dass es sich um ein 92er Modell handelt, das wäre geklärt.


    Jetzt hab ich aber ein ganz anderes, größeres Problem. War eben in der Garage und hab nochmal geschaut ob die Kerze wirklich überhaupt nicht mehr funkt. Sie funkte doch noch und ich hab den Hobel auch ankicken können, lief aber nur kurz für 2 Sekunden. Dann nochmal probiert und es knallte mörderisch. Seitdem keine Kompression mehr. Deko hat auch keinen/kaum noch Kontakt zum Auslassventil. Denke mal das ist krum und schließt nicht mehr richtig. Da wird wohl nen neues fällig werden, evtl auch Einlassventil. :bash::359:

  • Schön wenn es so wäre aber was glaubst du könnte der Grund für den kompressionsverlust sein? Das Ventil geht auch nicht mehr soweit zurück dass es mit den deko betätigt werden kann.

  • war eben ventilspiel prüfen: A 0,15 , E 0,12

    Sollte soweit passen. Mit nem Endoskop fürs Handy hab mir die Ventile und den Kolben angeschaut. Kann da ehrlich gesagt nichts ungewöhnliches erkennen, keine Ausbrüche oder Riefen, Kreuzschliff noch wie neu. Ventile öffnen und schließen auch sauber. Nur die kompression ist nicht mehr die wie vor dem knall. Sie ist zwar da, aber ich kann sie ohne deko überkicken, was vorher eben nicht ging.

    Ich verstehs nicht.


    Das Einlassventil öffnet während der 4 Takte 1mal. Ist zu Beginn des ansaugtaktes schon geöffnet, schließt am Ende des ansaugtaktes und bleibt bis kurz vor Ende des ausstoßtaktes geschlossen, richtig?

  • Also der deko ist richtig eingestellt, für mein empfinden könnte der sogar noch etwas eher betätigen.

    Kupplungseinstellung? Wenn die rutscht könnte man durchkicken, aber dann würde der kolben doch in der kompression (wenn vorhanden) stehen bleiben. Erklär mir bitte was genau du da meinst.


    Ich werfe mal noch ne durchgepfiffene kopfdichtung in den Raum.


    Werd wohl nicht umhin kommen den Motor zu rupfen

  • Wenn nur ein winziges Bröserl auf dem Ventilsitz für einen 2-3/10mm Spalt erzeugt, ist die Kompression weg. Bring das Gerät zum laufen, das geht auch ohne spürbare Kompression, zumindest wenn sonst nix fehlt. Sobald der Motor kurz gelaufen ist, ist die Kompression auch wieder da.

    Alternative: bei offenen Einstelldeckeln die Ventile ein paar mal durch draufklopfen in ihren Sitz schnalzen lassen.

    Eine durche Kopdichtung hörst Du blasen. Ist ausserdem sehr selten.

    Gruß

    Hans

  • Hallo Sebastian,

    diese Symptome habe ich auch öfter - wie Hans schon schrieb: Dreck am Auslaßsitz.

    Ich schiebe dann im 1.Gang bzw. kann runterrollenlassen, bis nach 5 sec wieder Druck da ist.

    Hatte mich beim ersten mal aber auch irritiert.

    Versuchs mal

    Grüße

    Harry

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!