Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » der besondere Kick » Kuntzinger » Projektstart CNC Zylinderkopfoptimierung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Projektstart CNC Zylinderkopfoptimierung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Projektstart CNC Zylinderkopfoptimierung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gemeinde,
nachdem ich drei Jahre lang versucht habe , fundierte Kenntnisse zu verfügbaren und reproduzierbaren Varianten optimierter SR/XT500 Zylinderköpfe incl. der passenden Innereien für meine fünf geplanten SR bzw. XT Umbaten zu erlangen, muß ich zugeben, ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
Warum? Na weil es auf der einen Seite an der gesicherten Reproduzierbarkeit
händischen Arbeitens fehlt (weniger fachlich, eher mangels verfügbarer Kapazitäten ) und weil natürlich das von wem auch immer meist hart erarbeitete Wissen erwartungsgemäß nicht einfach so preisgegeben wird.
Auch ist der Übergang von Wissen, Halbwissen und Glauben fließend und eher frustrierend, wenn man gewohnt ist, zu wissen was man warum womit sicher und verläßlich erreicht.

Und deshalb habe ich letzte Woche mit der Digitalisierung des originalen 48T Zylinderkopfes begonnen. Das wird die Basis sein, um den Gaswechsel mit verschiedenen Kanalformen, Ventilen, Nockenwellen, Federn etc. zu simulieren.
Ich weiß, viele von Euch gehen dafür regelmäßig auf den Prüfstand. Das kommt bei diesem Projekt erst, wenn theoretisch die jeweils gewünschten
Werte (Drehmomentverauf und Leistungskurve ) mit einem bestimmten Kopfdesign erreicht wurden. Dazu muß natürlich jedes entscheidende Bauteil nachkonstruiert werden, um einen virtuellen Gaswechsel in all seiner Komplexität darzustellen. Der Aufwand ist beträchtlich, aber Wissen kommt von Messen. Und dann wird sich zeigen, wo Material an den Köpfen fehlt und wie eventuell eine CNC-Bearbeitungslösung zu reproduzierbaren und verläßlichen Ergebnissen führen kann.
Ob es tatsächlich gelingt auf diesem Wege das beschriebene Ziel zu erreichen und wie lange es dauern wird, kann ich heute noch nicht abschätzen.
Ich kann aber versprechen, dass dieses Projekt das Ziel hat, den Dingen nachvollziehbar auf den Grund zu gehen. In diesem Sinne......es hat begonnen......bleibt neugierig

Gruß Kuntzinger

Dateianhänge:
jpg Zylinderkopf 3D 48T.jpg (186 KB, 1.738 mal heruntergeladen)
jpg Zylinderkopf 3D 48T RB1.jpg (126,29 KB, 1.724 mal heruntergeladen)
15.09.2019 23:58 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Nobby Nobby ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-2674.jpg

Dabei seit: 09.03.2004
Mein Motorrad: 48T EZ 86, Bonneville T100 EZ 07
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hannover
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das sind wir....also neugierig jetze :-)

__________________
---------------------------------------------------------------------------
------------------------

Better Motörhead than dead!
16.09.2019 07:40 Nobby ist offline E-Mail an Nobby senden Beiträge von Nobby suchen Nehmen Sie Nobby in Ihre Freundesliste auf
juwi juwi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6299.jpg

Dabei seit: 30.08.2003
Mein Motorrad: 48T 91, GTF-Renner, MT07
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Düsseldorf
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kuntzinger, du bist ein Terrier....

__________________
juwi #104
16.09.2019 08:05 juwi ist offline E-Mail an juwi senden Beiträge von juwi suchen Nehmen Sie juwi in Ihre Freundesliste auf
TokTok
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6153.jpg

Dabei seit: 28.07.2015
Mein Motorrad: Yamaha

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von juwi
Kuntzinger, du bist ein Terrier....

z.B
Yorkshire Terrier
fröhlich

__________________
Meine Vorstellung ist es, in der Kneipe zu sterben!
16.09.2019 09:00 TokTok ist offline E-Mail an TokTok senden Beiträge von TokTok suchen Nehmen Sie TokTok in Ihre Freundesliste auf
juwi juwi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6299.jpg

Dabei seit: 30.08.2003
Mein Motorrad: 48T 91, GTF-Renner, MT07
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Düsseldorf
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Selbst die verbeissen sich und lassen nur schwer wieder los.

Du weißt das die zur Rattenjagd in England gezüchtet wurden?

__________________
juwi #104

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von juwi: 16.09.2019 09:11.

16.09.2019 09:10 juwi ist offline E-Mail an juwi senden Beiträge von juwi suchen Nehmen Sie juwi in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun ich weiß ja wie sehr mich wie sehr mich Fusion360 oder ähnliche 3d CAD/Cam Programme zur Verzweiflung bringen können.
Vielleicht würde ich einen Zylinder so gerade noch hinkriegen, da er nicht so viele Details und Abhängigkeiten hat.
Aber einen Zylinderkopf mit einem Vielfachen derer, käme einer Einweisung in die Ballerburg gleich .

Geht sowas überhaupt noch auf einer 3-Achs-Maschine? Mit einer ganzen Gitterbox voll Spezial-Aufspannmitteln?

Auf jeden Fall Hut ab.
Der Zylinder steht jedenfalls auf meiner Liste für den Weihnachtsmann. .

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .
16.09.2019 10:57 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
005rs 005rs ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3501.jpg

Dabei seit: 04.11.2006
Mein Motorrad: SR 500 2J4 ("Die Silberne")+ SR 500 48T ("Kenny Roberts Street Tracker“)+79-er XT ("XT Street“)
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Wilder Süden

RE: Projektstart CNC Zylinderkopfoptimierung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kuntzinger
...
Warum? Na weil es auf der einen Seite an der gesicherten Reproduzierbarkeit
händischen Arbeitens fehlt (weniger fachlich, eher mangels verfügbarer Kapazitäten ) und weil natürlich das von wem auch immer meist hart erarbeitete Wissen erwartungsgemäß nicht einfach so preisgegeben wird.
Auch ist der Übergang von Wissen, Halbwissen und Glauben fließend und eher frustrierend, wenn man gewohnt ist, zu wissen was man warum womit sicher und verläßlich erreicht.

Und deshalb habe ich letzte Woche mit der Digitalisierung des originalen 48T Zylinderkopfes begonnen. Das wird die Basis sein, um den Gaswechsel mit verschiedenen Kanalformen, Ventilen, Nockenwellen, Federn etc. zu simulieren.
Ich weiß, viele von Euch gehen dafür regelmäßig auf den Prüfstand. Das kommt bei diesem Projekt erst, wenn theoretisch die jeweils gewünschten
Werte (Drehmomentverauf und Leistungskurve ) mit einem bestimmten Kopfdesign erreicht wurden. Dazu muß natürlich jedes entscheidende Bauteil nachkonstruiert werden, um einen virtuellen Gaswechsel in all seiner Komplexität darzustellen. Der Aufwand ist beträchtlich, aber Wissen kommt von Messen. Und dann wird sich zeigen, wo Material an den Köpfen fehlt und wie eventuell eine CNC-Bearbeitungslösung zu reproduzierbaren und verläßlichen Ergebnissen führen kann.
Ob es tatsächlich gelingt auf diesem Wege das beschriebene Ziel zu erreichen und wie lange es dauern wird, kann ich heute noch nicht abschätzen.
Ich kann aber versprechen, dass dieses Projekt das Ziel hat, den Dingen nachvollziehbar auf den Grund zu gehen. In diesem Sinne......es hat begonnen......bleibt neugierig

Gruß Kuntzinger


Hallo Heiko,
ein ähnliches Thema hatten wir schonmal . :
3D-CAD Modell
Gruß Pit.

__________________
Mein ZOIXX
...Nix g´socht is gloubt g´nuâch...

16.09.2019 20:03 005rs ist offline Beiträge von 005rs suchen Nehmen Sie 005rs in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Pit,
das Thema hatte ich schon vergessen. Tolle Arbeit.
Danke für die Erinnerung.
Und Kohai hatte ja damals schon die „ Klippen“ auf
dem Weg zu einem brauchbaren CAD Modell gut
beschrieben.
Ich hatte ja geglaubt, mich nicht mit dem Kopf beschäftigen
zu müssen. Das war wohl sehr naiv gedacht.

@Juwi,
das hast Du gut erkannt. Es ist erst zu Ende, wenn es zu
Ende ist.

PS.: Viel Spaß und Erfolg in Rijeka. Ich bin leider beruflich
anderweitig unterwegs ( Eifel)

Dateianhang:
png CC3197F3-EB80-4E64-A44B-6668FEF3CF97.png (1,39 MB, 1.522 mal heruntergeladen)
16.09.2019 21:56 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
KompressorMike KompressorMike ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-29.gif

Dabei seit: 31.12.2016
Mein Motorrad: SR500, Z550B
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Schelswig-Holstein
IG: 20 SR-Stammtisch Hamburg

Augenzwinkern die Welt hat sich in 10 Jahren weitergedreht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin zusammen,
gibt es denn Niemand in Berlin der Verbindung zur Entwicklung bei BMW hat ?
Wenn schon denn schon dann an Hilfe mit aktuellen Werkzeugen Software oder Maschinen heranzukommen um dann gleich einen drei Ventiler mit variabler Steuerung in Angriff zu nehmen ?

Ich habe Kontakt zu Jemand der Hüftgelenk Prothesen, jede ist individuell, entwickelt, bei deren Werkzeugen sind die angesprochenen Herausforderungen aus dem Jahre 2008 längst in Software gelöst.

Aber es ist Prothesenbau und nicht Motorenbau.

Also warum wecken wir nicht den Ehrgeiz wenn wir Jemand finden ?

Gruß Michael

#reine Ideen Ansatz Findung da sich in der langen Zeit schon vieles weiterentwickelt hat, heutzutage wird doch inzwischen alles irgendwo und irgendwie mit Software simuliert bevor dann die ersten 3D Modelle zur Funktionsbegutachtung und Funktionsprüfung gedruckt werden.

Dateianhang:
jpeg 6C88A11F-E002-471E-81E0-E75941CC89CE.jpeg (56,19 KB, 1.470 mal heruntergeladen)
17.09.2019 10:09 KompressorMike ist offline E-Mail an KompressorMike senden Homepage von KompressorMike Beiträge von KompressorMike suchen Nehmen Sie KompressorMike in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

RE: die Welt hat sich in 10 Jahren weitergedreht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man bräuchte jemanden, der über eine CFD- Software und den zugehörigen Superrechner verfügen, und womöglich auch damit umgehen kann. Nur für die Kanalgestaltung. Variable Steuerzeiten wie auch DOHC und Schlepphebel halte ich bei Drehzahlen unter 11000 für überflüssig. Und die werden wir auch mit der Kurzhubversion nicht brauchen.
Gruss
Hans
18.09.2019 14:13 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Michael,
ich dachte bisher mit mangelndem Ehrgeiz kein Problem zu haben :-))

Aber im Ernst. Welche Untersuchungen lassen Dich zu dem Ergebnis kommen, dass ein Dreiventil-Kopf dem SR500 Motor Vorteile bringt. Und
wenn, dann in welchem Bereich? Diese Frage stellt sich vor allen anderen
Betrachtungen. Oder?

Das Thema mit den Variablen Steuerzeiten sehe ich eher technisch interessant aber auch schwierig zu realisieren bevor nicht die grundlegenden Fragen zur Optimierung ausgeschöpft sind.

Und ansonsten habe ich mich zwei Jahre mit diesem Projekt beschäftigt,
um jetzt anzufangen, mir mein eigenes Bild von den Dingen zu machen.
Genug geredet. Ich möchte eigene Ergebnisse um sinnvolle Lösungen
entwickeln zu können. Reproduzierbare und nachweisbare Lösungen,
die ich verstehen kann und deshalb auch auf Ihr Potential einzuschätzen
lernen möchte.
Der Dreiventiler ist halt mal mit dem Namen Aberg ( richtig geschrieben? Schau jetzt nicht extra nach.) verbunden. Würde aber nie wirklich eingesetzt..warum wohl? ...Ob es Ihn je gegeben hat? Keine Ahnung.
Aber wenn er Potential hat, dann bekomme ich das raus.
Gruß Kuntzinger

Dateianhang:
jpeg CFDE4088-ADFD-42DB-B997-C2170193A03E.jpeg (404 KB, 1.304 mal heruntergeladen)
18.09.2019 19:26 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
KompressorMike KompressorMike ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-29.gif

Dabei seit: 31.12.2016
Mein Motorrad: SR500, Z550B
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Schelswig-Holstein
IG: 20 SR-Stammtisch Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Kuntzinger

Ich verfolge das Forum seit 2015 und optimiere nach den Erkenntnissen des Forums jedes Teil einer 2J4, wann ich damit fertig werde und die SR auf der Straße rollt kann ich nicht sagen.

Auch Deine aktuellen Ergebnisse wie zum Beispiel der Ölkühler fließen mit ein.

Vielleicht würden neue Zielgruppen im Forum mehr Mitglieder zur Mitarbeit bewegen !

Viele Forumsmitglieder würden sich schon beteiligen haben aber Angst angeprangert zu werden .

Gruß Michael
19.09.2019 11:28 KompressorMike ist offline E-Mail an KompressorMike senden Homepage von KompressorMike Beiträge von KompressorMike suchen Nehmen Sie KompressorMike in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von KompressorMike
@Kuntzinger

Viele Forumsmitglieder würden sich schon beteiligen haben aber Angst angeprangert zu werden .

Gruß Michael


...oder beteiligen sich aus anderen Gründen nicht!

LG
XTheo
20.09.2019 11:45 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Michael,
mir ist vollkommen unverständlich, warum es Forumsmitglieder geben
sollte, die Angst haben müßten angeprangert zu werden, wenn sie sich
an einem Projekt wie dem von Dir oben angesprochenem, beteiligen würden.

@ Theo,
Deine Gründe, Dich aus dem CNC Zylinderkopfprojekt auszuklinken sind
für mich absolut integer und akzeptabel . So ein Projekt erfordert viel Engagement und sicher auch die zwangsläufige Preisgabe von eigenen Erkenntnissen, welche hart erarbeitet wurden. Und wenn keine Zeit bleibt, für andere pers. Projekte und Verpflichtungen, dann ist das sehr anständig,
wie ich finde, das auch vor Beginn eines angedachten Gemeinschaftsprojektes einzugestehen. Schade, aber kein Problem.
Respekt dafür.

Eins ist sicher nicht zu negieren, die Genugtuung, einer Sache selber
für sich alleine oder in kleinem Kreise auf den Grund gegangen zu sein,
bringt einem persönliche Genugtuung und Freude .
Das ist eine große Motivation und kann auch in einem Forum für Ansporn
anderer Forumsmitglieder sorgen, Ihre Ideen mit Gleichgesinnten zu teilen, ohne irgendwelche Angst vor „Anprangerung“. Wie sollte die auch berechtigt sein?

Also ich mach jedenfalls weiter. Als nächstes wird ein Originalkopf in Segmente zerlegt, um die jeweiligen Wandstärken zu analysieren.
Gruß Kuntzinger
20.09.2019 21:36 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
KompressorMike KompressorMike ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-29.gif

Dabei seit: 31.12.2016
Mein Motorrad: SR500, Z550B
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Schelswig-Holstein
IG: 20 SR-Stammtisch Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche Untersuchungen lassen Dich zu dem Ergebnis kommen, dass ein Dreiventil-Kopf dem SR500 Motor Vorteile bringt

#Heiko

anbei die Lösungsansätze von Honda aus dem Jahre 1978, Blockbauweise mit leichtem Deckelüberbau, hier wohl nicht zweiteilig möglich da der Yamaha Deckel ja ein tragendes Element beinhaltet, wie Du schon sagtest geistige Vorbereitungen

Dateianhänge:
jpg CB250-1.jpg (197 KB, 1.002 mal heruntergeladen)
jpg CB250-2.jpg (156 KB, 1.010 mal heruntergeladen)
jpg CB250-3.jpg (114 KB, 994 mal heruntergeladen)
jpg CB250-4.jpg (236,17 KB, 1.000 mal heruntergeladen)
jpg CB250-6.jpg (246 KB, 1.002 mal heruntergeladen)
jpg s-l1600.jpg (343,37 KB, 1.002 mal heruntergeladen)
jpg s-l1601.jpg (406,29 KB, 1.003 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von KompressorMike: 23.09.2019 14:12.

23.09.2019 12:09 KompressorMike ist offline E-Mail an KompressorMike senden Homepage von KompressorMike Beiträge von KompressorMike suchen Nehmen Sie KompressorMike in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Michael,
die Honda Motoren sind mir bekannt. Die sind zuverlässig,
standfest....aber keine Offenbahrung . Yamaha hat mal
auf 5-Ventiler gesetzt. Eher ein Marketing Gag, wie wir heute wissen
und technisch eher sinnlos. ( Wenn, dann hätten die Moto GP Renner
auch 5 Ventile.....)
Die Tatsache, dass es Dreiventiler gibt, reicht mir pers. nicht aus
um mit der Entwicklung eines Dreiventilkopfes für den SR500 Kopf
zu beginnen. Deshalb meine direkte Frage nach Deinen Beweggründen
dieses Projekt für Dich zu favorisieren. Ich habe es matürlich auch
auf dem Schirm. Der Anstoß kam vor zwei Jahren von Gottfried Michels
( Team Pami ) Klingt interessant, aber ich möchte nachvollziehbare
Argumente.....am besten meßbare.....und deshalb muß ich für mich bei den
Grundlagen beginnen. Und ich habe schon begonnen. Das ist doch schon
mal was. Oder:-)) Bleib Du auch dran. Viel Erfolg und ich bin bei interessanten Lösungen immer dabei. ( PS.: Das Ölkühlergehäuse ist
schon 1998 umgesetzt worden, das war also nichts Neues mehr. )

Kannst mich jederzeit anfunken.
Gruß Kuntzinger

Dateianhang:
png A8B09C5C-5947-4489-9489-2516EB3D5A26.png (1,36 MB, 1.048 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 23.09.2019 21:44.

23.09.2019 19:36 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Displex
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-9.gif

Dabei seit: 12.05.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nur mal als unqualifizierter Hinweis, bei den XT600 Motoren hat man auch mit 3 Ventilen gearbeitet, ob da jetzt schlussendlich der Leistungsgedanke der Grund war, oder die Stömumgsverhältnisse mit dem Doppelvergaser besser im Griff zu bringen sind ist mir nicht bekannt.
Jedenfalls war man sich damals einig (mit Honda) dass 2 kleine Vergaser besser seien als ein großer, der 2 ist übrigens unterdruckgesteuert und öffnet daher nicht bei niedrigen Drehzahlen.
24.09.2019 10:45 Displex ist offline E-Mail an Displex senden Beiträge von Displex suchen Nehmen Sie Displex in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die XT600 hatte immer 4 Ventile. Die Registervergaser ( Doppelvergaser)
sind damals eingesetzt worden, um die bei zwei Einlassventilen langsameren Srömungsgeschwindigkeiten im unteren Drehzahlbereich , was einem Leistungs-und Drehmomentnachteil bedeutet hätte,
entgegenzuwirken. Und die 44 PS der XT600 erreichen wir ja schon
lange mit unseren 2 Ventilen und 500ccm.

4 Ventiler sind heute meist Kurzhub-Motoren mit hoher Verdichtung, Einspritzung und Kennfeldzündung. Da sieht das wieder etwas anders aus als bei unserem alten SR Motor.
Gruß und Blues von einem, der auch noch nicht alles weiß.
24.09.2019 19:23 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

An Feiertagen wie diesem ist das beste Arbeiten.......

Ein originaler Kopf mit defektem Kerzengewinde (eine andere Ausrede ließ sich für die Zerstörung im Dienste des Erkenntnisgewinns nicht finden , Uli sei Dank smile mußte sich der Säge stellen........und ich habe beim Zersägen das wissende Lächeln von mehr als einem Dutzend von Euch da draußen regelrecht
spüren können.....Ich kann das gut verstehen, aber jeder muß diesen Weg alleine gehen, wie Ihr wißt.
Allerdings ist bei mir bis jetzt kein Zugewinn an Wissen zu vermelden. Nichts zu sehen, was wir nicht schon vorher wußten. (aber für Neulinge sind in den Kanalquerschnitten jetzt schon einige wichtige dinge zu erkennen )

Nun, wie schon oben geschrieben, ich brauche meßbare Daten für eine sinnvolle Analyse des originalen Kopfes. Und bald können die digitalen Spiele beginnen......dann wird es eventuell spannend. und auch erst dann können die ersten fundierten Entscheidungen getroffen werden.
Bis dahin sind aber noch viele Schritte zu gehen.

Gruß Kuntzinger

Dateianhänge:
jpg Zylinderkopf1.jpg (120 KB, 832 mal heruntergeladen)
jpg Zylinderkopf2.jpg (154 KB, 888 mal heruntergeladen)
jpg Zylinderkopf3.jpg (141 KB, 850 mal heruntergeladen)
03.10.2019 13:44 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
h.e.k. h.e.k. ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3845.jpg

Dabei seit: 28.07.2006
Mein Motorrad: SR500,DT400,XS650,XS 1.1
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sauerland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kuntzinger,
wie weit gehen deine Überlegungen in Sachen Krezenposition ? Ich habe einen Kopf im einsatz der eine zweite Kerze durch den Steuerkettenschacht hat.
Nur so als Anregung.
.

__________________
GUINNESS IS GOOD FOR YOU

Gruß Harry
03.10.2019 15:00 h.e.k. ist offline E-Mail an h.e.k. senden Beiträge von h.e.k. suchen Nehmen Sie h.e.k. in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt zwei mir bekannte Varianten für den Umbau auf Doppelzündung.
Die von dir genannte Variante ist vor über zwanzig Jahren auch von Wunderlich
mal als Umbau angeboten wurden (Kalla hatte das seinerzeit im SOS Cup mal ausprobiert ) und Daytona hat das dann mit einem kompletten Kopf nachgebaut. Mir pers. gefällt diese Variante aber nicht besonders.

Die zweite Möglichkeit ( die Zündkerzenbohrung wird dabei rechts neben dem Ansaugkanal zur Brennraumkalotte geführt ) habe ich schon digitalisiert
und werde diese Variante auch optional in meine Versuche mit einbeziehen.

Aber vielen Dank für Deinen Hinweis. Es kann ja immer mal sein, dass man etwas nicht auf dem "Schirm" hat.

Gruß Kuntzinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 04.10.2019 08:55.

04.10.2019 08:55 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab bei ungefähr 6-8 Köpfen die Kettenschachtkerze eingebaut, eine davon ist im Renner seit etwa 18 Jahren am zünden.
Eine kleine Positionsmodifikation hätte ich noch vor, aber ansonsten bin ich recht zufrieden damit.
Beim Wunderlich hab ich das allerdings noch nie gesehen, erst die Daytonaversion.
Zum zersägten Kopf: Zu spät gesehen. Der Mike hätte noch einen gevierteilten Kopf herumliegen gehabt.

Gruß
Hans

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hiha: 04.10.2019 10:08.

04.10.2019 10:07 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo Hans, das hätte mir etwas Arbeit erspart. Egal. Das war kein großes Ding.
Nicht, dass etwas falsch rüber gekommen ist. die Funktion der Kettenschachtvariante steht außer Frage. Und auch die optimale Positionierung des "Funkengebers" ist so einfacher zu bewerkstelligen.
Mir gefällt bloß die "Zerstörung" des Kopf-Designs auf der Steuerkettenseite
nicht. Das ist also ein rein subjektiver Grund und somit ein hausgemachtes "Kuntzinger-Problem".

Die Zündkerzenposition im Original-Kopf erachte ich als nicht optimal. Aber daran ist, solange man den Originalkopf als Basis für eine Optimierung in Betracht zieht, leider nichts zu ändern. (nur Kleinigkeiten mit allerdings nicht gänzlich unerheblicher Wirkung sehe ich als schon jetzt auch diesbezüglich machbar an )

Momentan möchte ich eine Neukonstruktion und Fertigung jedenfalls noch umgehen.
Nur wenn sich Abzeichnen sollte, dass die Vorteile bei einer Neukonstruktion wesentlich über dem Erreichbarem mit dem Original als Basis liegen, dann werde ich auch hier tätig.

Gruß Kuntzinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 04.10.2019 11:56.

04.10.2019 11:54 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
h.e.k. h.e.k. ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3845.jpg

Dabei seit: 28.07.2006
Mein Motorrad: SR500,DT400,XS650,XS 1.1
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sauerland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo KuntRinger,
wenn Du konsequent an optimaler Leistung arbeitest kommst Du um die Zündungsposiitionen nicht herum. Ich würde die Funktion über die Optik stellen. Bei meinem Motor ist das Kerzenloch mit einem Deckel mit Rippendesign versehen, so dass nur ein kurzes Stück des Steckers, mit dem Kabel natürlich, zu sehen ist.
Werde versuchen mal ein Bild zu machen und zu Posten.
Ich bin zur Zeit im Land des schwarzen Bier unterwegs.
.

__________________
GUINNESS IS GOOD FOR YOU

Gruß Harry
05.10.2019 10:22 h.e.k. ist offline E-Mail an h.e.k. senden Beiträge von h.e.k. suchen Nehmen Sie h.e.k. in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na dann Prost .

Um es ehrlich zu sagen, ich möchte ganz ohne die
zweite Zündkerze auskommen. An der XT und ihrem
angedachten Motorkonzept komme ich definitiv ohne
die zweite Kerze aus.
Und beim Straßenrenner , so denke ich, soll es eine
programmierbare Zündung bringen.
Zu Zeiten der Unterbrecherzündung und wenn die
originale SR Zündung ( die übrigens auch nicht schlecht ist)
Verwendung finden soll, dann mag bei dem ein oder anderen
eine Doppelzündung für einen sanfteren Motorlauf sorgen.
Ansonsten stimme ich Dir prinzipiell voll und ganz zu.
Design sollte immer der Funktion folgen. Und ich bin guter Dinge,
die gewünschte Funktion ohne die zweite Kerze realisieren zu
können.
Als Gedanke: Wie wirken sich zwei aufeinandertreffende Flammfronten
im Brennraum möglicherweise auf den resultierenden
Verbrennungsdruck aus?

Gruß Kuntzinger
05.10.2019 12:37 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » der besondere Kick » Kuntzinger » Projektstart CNC Zylinderkopfoptimierung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH