KLemmschrauben an der linken Gabel

  • Hi,


    kann es sein, dass das Schutzblech die unteren Gabelrohre etwas verspannt (vorausgesetzt Du hast keinen Stabi)?


    Siggisu

  • Moin,


    was Sven und Oliver meinen ist, dass einer oder beide Gabelholme "leicht" krumm sind.


    Wenn du einmal die Gabel zerlegt hast und nicht in der selben Stellung der Holme wieder zusammenbaust , dann hast du diese Situatition.


    Durch drehen der oberen verchromten "leicht krummen" Rohren, veränderst du die Entfernung der beiden unteren Achsaufnahmen.


    Ich hoffe, das war nicht zu kompliziert ausgedrückt.. Du drehst oben die Rohre in den Gabelbrücken und siehst wie sich unten die Achsaufnahmen hin und her bewegen


    Grüsse
    Chris

  • Oder da hat mal wer eine andere Achse eingebaut oder das zumindest versucht. Vermiss doch mal die Achse: Gewindelänge, Gesamtlänge, Gesamtlänge des "dünnen" Teils. Dann wüsste man mehr. Und auch den Abstand der Gabelrohre derzeit, dann können wir mal bei uns vergleichen.


    Welche Gewindelänge steht über bei eingebauter Achse ?


    Noch was: bei ALLEN Fahrzeugen werden die Seiten "links und rechts" so verwendet als wenn man gerade damit fahren würde - und nicht als wenn man davor hockt :cool:


    rechte und linke Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

  • moin,
    das Bremsenbild gehört zur ersten Situation (wenn Achse vorab geklemmt ist)
    Werde gleich mal in die Werkstatt fahren und zuerst das Schutzblech entfernen und dann die Holme drehen.Falls das kein Erfolg hat, nehm ich an der Achse Maß...
    JoeBar: habe vorhin einen alten Beitrag von dir gelesen,indem du schreibst wie man die Gabel entspannt; Achse,Klemmung,Schutzblech,untere und obere Brücke und dann Zentralmutter anziehen..Und dabei öfters einfedern-Drück ich mir dann nicht beim einfedern,das ganze nach oben durch die Brücke?

  • Moin,


    die untere Gabelbrücke hat auf jeder Seite zwei Schrauben. Da fängt man deiner Ahnung folgend mit jeweils einer Schraube an als erstes die Standrohre zu sichern und dann werden die Schrauben von unten nach oben angezogen...


    viele Grüße,
    Oliver

  • Quote

    Original von siggisu
    kann es sein, dass das Schutzblech die unteren Gabelrohre etwas verspannt (vorausgesetzt Du hast keinen Stabi)?


    Ha, da hatte ich gar nicht dran gedacht... sehr guter Hinweis!

  • Sooo, habe das Schutzblech ausgebaut und dann die rechte Gabel gelöst und Stück für Stück gedreht und Sie ist bestimmt 5-6mm in die gewünschte Stellung gewandert.Muß wohl in der Vergangenheit mal einen drauf bekommen haben.Jedenfalls lies sich nun das Rad in der geforderten Reihenfolge montieren und der Sitz im Bremssattel ist auch ok :ber:
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe :bus:

  • Hi Moe984,


    und wie hast du deine Bremsscheibenverschraubung gesichert? Loctite?


    Gruß

  • Ist mir bisher nie aufgefallen,dass das Gabelrohr so "krumm" ist-federt meiner Meinung nach ganz normal...Kann man das im Punkt Fahrsicherheit vertreten?

  • Mmmmmh,


    mit Sicherheit wird der Gleitring im Tauchrohr wesentlich stärker belastet, sodaß du mit der Zeit Spiel in einem Gabelbein bekommst.
    Wenn das Moped mal "hingefallen" ist, könnte auch das zweite Standrohr einen kleinen Schlag wegbekommen haben. So lange die Gabel nicht steckenbleibt ist das alles nicht gar so schlimm..."feinfühliges ansprechen" ist aber was anderes. :red:


    Wir haben Winter, was spricht dagegen die Gabelbeine zu zerlegen und die Standrohre auf der Küchenarbeitsplatte abzurollen ? Wenn du dann die Stelle dann mit Fettkreide / Stoffkreide / Kreppband oder ähnl. markiert hast, spannst du das in den Schraubstock und ziehst / drückst dran (das Teil ist rel. weich) bis es gerade ist, ferdisch. Einfacher ist es natürlich, wenn man im Werkraum eine Glasplatte oder Spiegel hat, dann meckert auch Mutti nicht wegen den Ölflecken in der Küche. :rolleyes:


    Damit die Standrohre keine Spuren des Schraubstockes danach haben, laß dir vom Schreiner zwei Stücke Hartholz (ca.20 cm) geben. In diese sägst du längs je eine V-förmige Veriefung . :]


    Wenn dann alles wieder schön zusammen ist, kannst auch wieder freihändig fahren. :D


    Gruß
    Peter

Recent Activities

  • Mambu

    Reaction (Post)
    ...und erledigt.



    Noch kurz zur Vorgehensweise. Zuerst die Vergußmasse rund um den Riss mit 100er Schmirgelleinen leicht angeraut. Schleifstaub entfernt und die Spule von allen Seiten mit einem Heißluftgebläse nach Gefühl erwärmt. Mit dem…
  • oldman

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    […]

    Tzzz ...die ist ja auch schon gute 45 Jahre alt ;)

    Die Dunkelfärbung der Vergußmasse tät ich jetzt nix als kritisch ansehen, eher als normal für die Jahre. Aber egal, die inneren Werte von zählen und optisch ist das Teil auch fast wie neu.

    Beispiele wo…
  • tecuberlin

    Reaction (Post)
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Da hast Du völlig recht. Irgendwie war da was anders… 🙄 Jedenfalls wird’s heiß. Kam mir gestern Abend völlig plausibel vor.😳
  • Mopedist

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Letztendlich summieren sich die Verschleißstellen. Aufnahmen am Rahmen werden zu Langlöchern, Bolzen laufen ein, Augen der Ständer werden oval und die Auflagestellen am Rahmen und am Ständer werden dünner und eventuell gedellt. Außerdem gibt’s…
  • Sagge86

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Ja, meine andere Gehäusehälfte ist so schick, da sieht man überhaupt nichts. werde diese entsprechend schleifen und dann wird der Motor sowieso überlackiert.
    Danke für eure Antworten!
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    😃 Mit der Nadelspitze einmassiert…

    Die Spule sieht thermisch mitgenommen aus. Ich hatte letztens an einem anderen Moped (BMW) einen verschmorten Steckkontakt der Lima. Die Erwärmung war so stark, das auch die Isolation der Kabel geschmolzen ist. Bei…
  • Hiha

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    :thumbup:
  • oldman

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Die "Krakelei" kommt bei den Gehäusehälften über die Jahre teils mehr oder weniger ausgeprägt vor und ist für die Funktion/Haltbarkeit nicht relevant. Für Schönheit oder vor dem Lacken tät ich das einfach leicht überschleifen.

    Oben auf den Bildern ist das…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!