XXtemperatur bei lackierten Motoren

  • Moin,


    Hab schon des öfteren in Gesprächen gehört das welche behaupten
    Insbesondere schwarz lackierte Motoren würden zu höheren xxtemperaturen
    neigen. Hab das immer als Blödsinn abgetan. Jetzt hab ich aber heute das
    erste mal ne grössere Runde mit dem neu aufgebauten und schwarzem Motor
    gedreht und die Temperatur ist ca 10 Grad höher. Ist da jetzt doch was dran
    oder spinn ich?


    Grüsse Udo

  • Schwarze Motoren haben üblichetweise eine niedrigere Temperatur. Ob Kräusellack da auch drunter fällt weiß ich nicht.
    Bei Deinem Motor ists wohl was Anderes.
    Gruß
    Hans

  • Moin,


    das Thema gabs vor kurzem in der kleinen Kneipe. Da wurde berichtet, dass frisch aufgebaute Motoren beim einfahren zuerst heißer werden und sich das dann mit den gefahrenen Kilometern wieder auf normale Werte einpendelt...


    viele Grüße,
    Oliver

  • Hallo Udo,
    Schwarz nimmt mehr Strahlungsenergie auf und strahlt weniger Energie ab, rein physikalich, verglichen mit einer helleren oder weissen Oberfläche.
    Metall ist ein guter Wärmeleiter; ein Lack, ohne den genauen Wärmeleitkoeffizient zu kennen, ist garantiert schlechter. Die besten Materialien zur Wärmeleitung sind Silber, Kupfer, Gold, Alu, das läuft parallel zur Stromleitung. Ein Lack isoliert also ein wenig gegen die Kühlung.
    Insofern wundert mich Deine Beobachtung von physikalischer Seite nicht.
    Grüsse aus der Eifel
    maro

  • Maro, Du liegst komplett falsch. Schwarz strahlt auch mehr ab, so wie Lack generell mehr Infrarot abstrahlt wie nacktes oder gar poliertes Alu. Da gabs schon in den fünfzigern systematische Untersuchungen von BMW zur R25.
    Gruß
    Hans

  • ich glaube immer noch eher daran, dass es weniger die Farbe, sondern eher der Neuaufbau ist, warum das Ding spürbar heißer wird. Der Udo kann ja mal in ein paar 100km nochmal berichten...

  • Hallo Hans,
    ich habe Spass daran, Ballast über Bord zu werfen:
    https://www.elektronik-kompend…lbleche-meistens-schwarz/
    Was ich daraus lese, ist dass es richtig ist, perfektes Schwarz strahlt mehr ab.
    Was zu prüfen wäre, worauf der Artikel auch eingeht: wenn der Lack im Infraroten NICHT mehr schwarz ist, ist die gewünschte positive Wirkung nicht im erwarteten Ausmass da. Ich kenne von spektralphotometrischen Messungen einige "schwarze" Pigmente, die im IR genau das Gegenteil sind. Ein schwarzer Beleistift bleibt im IR schwarz, ein schwarzer Filzstift wird hell. Eine schwarze Lederhose verhält sich anders als eine schwarze Gore-Tex / Plastikhose.
    Über die schlechtere Wärmeleitung von Lack können wir uns weiter unterhalten.
    Grüsse aus der Eifel
    maro
    Wenn ich das richtig verstehe, sollten alle Zylinder von luftgekühlten Motoren besser schwarz sein?

  • Zylinderköpfe sollten nicht blankes Alu sein. Ob sie in Taxiweiß, rot gelb oder schwarz lackiert sind, hat auf die Infrarotabstrahlung wenig Einfluss, das haben wir selber schon experimentell bestätigt. Nur das blanke Alu strahlt um Größenordnungen weniger ab.
    Wegen der unbekannten Wärmeleitung von Lack bin ich nicht sicher, was ich von den dick auftragenden H.D._Kräusellacken halten soll. Da müsste man auch mal mit einem Lesliewürfel experimentieren. Heutzutage gibts ja Wärmebildkameras, damit kann man das hervorragend sehen.
    Gruß
    Hans

  • Hallo,
    ich glaube daß die Motor- Öltemperatur von anderen Faktoren stärker beeinflusst wird als von der Farbe. Es sei denn sie ist "sehr fett" aufgetragen und isoliert dadurch.
    Die wichtigsten Einfluss haben meiner Meinung nach:
    - Kühlrippenoberfläche, um so mehr Oberfläche um so besser der Temperaturaustausch.
    - Förderleistung der Ölpumpe, das Öl wird im Rahmen vom Fartwind gekühlt.
    - Fahrstiel (Drehzahl...)
    - Wetter, Temperatur und Wind.


    :403:

    GUINNESS IS GOOD FOR YOU


    Gruß Harry

  • Vor 20 Jahren hat Erich W. für eines seiner Produkte reklamiert, die Wärmeleitfähigkeit des Öles sei verbessert und so könne das Öl besser kühlen, er sprach von deutlich kühlerem Motor. Nun kann Erich bekanntlich verkaufen.... Hat da jemand praktische Erfahrungen? Ich meine, das Öl war von BelRay und der Zauber-Zusatzstoff hiess Molbuamin.
    Vom Wasserkühler weiss ich, dass die Wirkung schlechter wird, wenn man zu viel Frosch-Schutz reinmischt, dessen spezifische Wärmekapazität ist merklich kleiner als bei Wasser.
    Wenn es heiss wird, fülle ich Eiswürfel in den Tank.
    Grüsse aus der Eifel
    maro

  • Wärmeleitfähigkeit wäre IMHO beim Öl eher zweitrangig, interessant wär vielleicht die Wärmekapaziät, aber auch nur kurzfrisitig.
    Ich geb jetzt noch kurz meinen Senf zum Besten und bin dann raus hier: Meine Köpfe kriegen 2K-Motorlack mit der Airbrush verpasst, bisher immer leicht mattschwarz, im Prinzip würd ich aber auch andere Farben verwenden, wenn sie mir gefallen. Die Abstrahlung ist damit deutlich verbessert gegenüber einem blanken Alukopf. Mit Wundermitteln hab ichs nicht so, besonders wenn das Wunder auf blumigen, technisch fragwürdigen Erklärungen basiert.


    Gruß und chiao
    Hans

  • Ich hab ja kürzlich ein Pärchen Züllinder gelackt mit dem Kräusel-Lack (nein, der Lack war nicht aus dem Harley-Regal, sondern von einem teutonischen Hersteller, genau wie der Zweizylinder-Boxer :411:). Die Köpfe wurden im gleichen Aufwasch glasperlgestrahlt und komplett überholt, die Zylinder bekamen nach Vermessung eine Feinhonung, die Kolben wurden frisch beringt.
    Der Motor wurde anfangs etwas wärmer als üblich, inzwischen hat sich's wieder etwa auf Normalmaß (wie vorher ohne geschwärzte Zylinder) eingependelt. Die neuen Kolbenringe mussten sich wohl erst mal einarbeiten.


    Ansonsten bin ich beim h.e.k., was die Öltemperatur angeht. :ber:

  • Quote

    Original von maro500
    Vor 20 Jahren hat Erich W. für eines seiner Produkte reklamiert, die Wärmeleitfähigkeit des Öles sei verbessert und so könne das Öl besser kühlen, er sprach von deutlich kühlerem Motor. Nun kann Erich bekanntlich verkaufen.... Hat da jemand praktische Erfahrungen? Ich meine, das Öl war von BelRay und der Zauber-Zusatzstoff hiess Molbuamin.
    Vom Wasserkühler weiss ich, dass die Wirkung schlechter wird, wenn man zu viel Frosch-Schutz reinmischt, dessen spezifische Wärmekapazität ist merklich kleiner als bei Wasser.
    Wenn es heiss wird, fülle ich Eiswürfel in den Tank.
    Grüsse aus der Eifel
    maro


    Ich bin ja noch ein SR-Neuling, habe aber die Erfahrung gemacht, dass ich nach dem Ölwechsel schon kräftig drehen muss, um überhaupt auf die 80 Grad zu kommen.
    Das alte Öl sah noch super aus, die Maschine kam flott auf 80 Grad und auch mal darüber.
    Nach dem Ölwechsel mit Liqui Moly 20W40 geht nicht nur das Schalten besser vonstatten, die Öltemperatur ist auch gute 10 Grad niedriger. Im Normalbetrieb komme ich kaum auf 80 Grad. Da muss ich des öfteren mal auf 5000 Touren gehen.
    Ich danke in diesem Rahmen für die Unterstützung durch meinen deutschen Sponsor aus der Öldindustrie... :349:


    Das mit den Eiswürfeln im Tanke lasse ich mal. Vor dem Start hänge ich dafür jetzt einen Tauchsieder in den Öleinfüllstützen.


    Munter!


    Axel

  • Nun häng ich mich doch noch ein, weil da einiges geschrieben wurde, das so nicht ganz stimmt. Ich muss anmerken, dass ich mich beruflich mit dem Thema befasse.


    Eine schwarze Fläche strahlt bei 80°C Temperaturunterschied ca. 17% mehr Wärme ab.
    Wärme wird durch zwei Effekte abgegeben, durch Konvektion und durch Strahlung.
    Bei nur schon 50kmh ist die Konvektion so hoch, dass die Abgabe durch Strahlung kaum ins Gewicht fällt. Steh ich aber Im Stau bricht die Konvektion ein, und der Strahlungsanteil wird relevant.
    Da ja die Aluteile nicht eloxiert sind sondern lackiert, kommt bei der Konvektion ein zusätzlicher Wärmewiderstand dazu. Dieser Effekt ist aber minimal und macht bestenfalls einige °C aus.
    Ob Alufarben oder schwarz, das wird man beim normalen Verkehr nicht messen können. Andere Faktoren dominieren.
    Einzig beim Standbetrieb könnte ein schwarzer Motor eine tiefe zweistellige Gradzahl kühler sein.


    Griesli aus Helvetien, Steffi

    Vitamine???
    In meinem Alter braucht es Konservierungsmittel :?

  • Quote

    Original von JoeBar
    Moin,


    das Thema gabs vor kurzem in der kleinen Kneipe. Da wurde berichtet, dass frisch aufgebaute Motoren beim einfahren zuerst heißer werden und sich das dann mit den gefahrenen Kilometern wieder auf normale Werte einpendelt...


    viele Grüße,
    Oliver


    Hatte Mailkontakt mit Helmut aus der kleinen Kneipe der das was Oliver angesprochen hat bestätigt.
    Werde also beobachten und nach dem ersten xxwechsel berichten wie sich die Temperatur
    eingependelt hat.


    Gruss Udo

  • Hallo Axel,
    Danke für Deinen Bericht zu deutschen Motorradölen. In der Werbung muss ja nicht jeder gleich Englisch sprechen können...
    Ich war bei LM auf der Seite, die ist ganz schlimm gemacht, ich denke, deren Öl muss besser sein...
    Welchen Typ hast Du genau und was hast Du bezahlt / welche Gebindegrösse?
    Für mich ist derzeit der Vergleich Motul 3000 mit 20W50, wennz bässa wird, gaerne.
    ----------------------------
    an Steffi: Danke für Zahlen, die mir realistisch erscheinen und das in-den-Zusammenhang-rücken.
    Mit Deinem Kasterl sind wir immer noch sehr zufrieden, es hat eine neue (die alte von damals) Gelassenheit in unsere Touren wiedergebracht. Wir halten für ein Foto an und wissen: sie läuft danach wieder! Ich werde ja auch nicht jünger.
    Grüsse aus der Eifel
    maro

  • Moin Maro,


    ich habe das Motorradöl 20W50 Street von LM drin. Sowohl in der FJR als auch in der SR. Halt vom Schrauber, der das verklappt. Bei der FJR läufts, wie auch das Motul, das ich davor mal durch eigenes Wechseln drin hatte. Die verbraucht aber zwischen 10.000 km Wechselintervall nix, was ein Nachschütten nötig macht, seit nunmehr 127.000 km. Lief auch mit Motorex-Öl aus der Schweiz prima.


    In der SR war anfangs die Kuplung recht klebrig, weil sie wenig gelaufen war. Ließ sich schlecht schalten, oft nur mit Nachdruck. Da tat sich auch nicht soooviel, die ersten 700 km, obwohl das Motoröl vom Vorbesitzer aus dem Jahr des Kaufes kam, die Maschine kaum gelaufen ist und das Öl wie neu aussah.


    Mit dem LM-Öl ist das schlagartig besser geworden. Jetzt flutscht es, nachdem ich sie ordentlich, aber im Rahmen gedreht habe und zwischen 3500 und 5500 U/min schalte, einwandfrei. Kupplung rutscht auch nicht durch. Ordentlicher Kraftschluss.


    Zum Ölverbrauch kann ich noch nicht soviel sagen, außer, dass ich keinen signifikanten Verbrauch binnen 2000 km feststellen konnte. Bin ja auch erst 3000 insgesamt mit ihr gefahren. Sie hat jetzt 9000 runter.


    Munter!


    Axel

Recent Activities

  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Dann muss ja zentnerweise Ventilspiel anliegen. Überprüf das erstmal.
    Gruß
    Hans
  • Memel

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Schön wenn es so wäre aber was glaubst du könnte der Grund für den kompressionsverlust sein? Das Ventil geht auch nicht mehr soweit zurück dass es mit den deko betätigt werden kann.
  • 31eke10

    Replied to the thread Grüße aus dem Raum Leipzig.
    Post
    Servus und viel Spaß hier.

    VGG
  • 31eke10

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Servus und viel Spaß hier.

    VGG
  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Theoretisch kann bei einer Fehlzündung ein Ventil verbiegen, bei der SR ist das aber sehr selten. Ich glaub da bei Deiner nicht dran.
    Gruß
    Hans
  • chrille1

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Moin :o)

    Der Durchlass ist unterschiedlich !
  • michaelfeicht

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Danke in die Runde,
    der alte Krümmer ist schon aussortiert und ich bin bereits fündig geworden.

    Dann kann es ja bald weitergehen mit basteln...

    Grüße
    Michael
  • Meister Z

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Servus...

    ich würd den vorhandenen schweißen...
    bei einem "neuen" gebrauchten kann es sein, das der auch bald durch ist...
    48T oder 2J4 ist egal... nur die 2J2 waren anders...

    Gryzi, M.
  • Memel

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    (Quote from robhopf1)

    KEDO hat mir über die FIN mitgeteilt, dass es sich um ein 92er Modell handelt, das wäre geklärt.

    Jetzt hab ich aber ein ganz anderes, größeres Problem. War eben in der Garage und hab nochmal geschaut ob die Kerze wirklich überhaupt…
  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    (Quote from Memel)

    Schon mal an eine andere CDI gedacht? Leihweise? Für die neuen SR hab ich leider keine :(

    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!