Federbeine aufarbeiten lassen?

  • ..hatten wir ja lange nicht. Meine 48T sifft aus dem rechten Federbein. Schwarzer Schmodder, erst wenig, jetzt wird es mehr. Dachte erst, es wäre WD40 plus Dreck, der ausgewaschen wird, nachdem ich die Vorspannung wieder gängig gemacht hatte. Aber nee, das kommt von oben und von unten. Sie stand halt zu lange. Außerdem wird der Eimer immer eieriger bei Wind und Spurrillen.


    Neue Federbeine sind ja kein Problem. Aber die sind alle so unoriginal. Ich mag den verchromten Federtopf oben.


    Frage: Kann man die originalen mit vertretbarem Aufwand aufarbeiten lassen? Wenn ja, wo in Norddeutschland? Sind die YSS Classic ne Alternative? Immerhin sehen die so ähnlich aus, aber sie sind verdächtig preiswert.


    Munter!


    Axel

  • Moin,


    anscheinend gibt es für die Original-Federbeine keine Ersatzdichtungen etc. Hier habe ich ja zumindes keine Resonanz gekommen.


    Ich werde mich wohl für die YSS Replika entscheiden, weil sie weitgehend dem Original entsprechen. Ansonsten stehen noch die ikon bei mir hoch im Kurs, weil sie einfach einen guten Ruf haben und progressiv gewickelte Federn....


    Ich würde mich freuen, wenn hier jemand von seinen Erfahrungen erzählen könnte.


    Munter!


    Axel

  • Generell sind die YSS Dämpfer im besten Sinne Preiswert. Ich hab die Eco Line Version dran und die funktionierern gut und sehen hochwertig aus.

  • Moin,


    hauptsache keine HAGON ;)

    Koni hatte ich seinerzeit an der XJ650, die waren über jeden Zweifel erhaben.

    Mit den YSS (Standard, nicht Replika) an der SR bin ich bisher qualitativ auch zufrieden, sind vielleicht minimal zu hart. Ob die von Dir erwähnten Replika auch am Kettenschutz anecken, müssten vielleicht diejenigen was zu sagen, die die dran haben...


    viele Grüße,

    Oliver

  • Wieso? Ich fahre die schon ewig. Am Anfang ein wenig hart aber nach dem Einfahren ordentlich. Ich fahre meistens solo und dann halten die eigentlich auch recht lange. Dann tragen die auch nicht so auf wie die YSS sondern sind eher von der Sorte "Unscheinbar Klassisch".


    Grüße

    Olaf

  • Habe die YSS mittlerweile auch schon fast 7 Jahre auf der SR und kann nichts nachteiliges sagen,seit letztem Jahr auch auf einer meiner BMWs(R80Monolever) und auch da bin ich sehr zufrieden damit.Allerdings fahre ich meistens alleine und ohne großes Gepäck,wie sich die Dinger mit hoher Zuladung schlagen weiß ich nicht.Für den Kurs kann man jedenfalls nicht viel falsch machen finde ich...

    Dieser Küßchen links, Küßchen rechts Scheiß. Im Norden sagt man Moin, bei großer Sympathie folgt ein kurzes Nicken

  • Ah, Super! Besten Dank!


    Die YSS gibts ja als Standard, Stereo, Classic und Replika. Anscheinend passen die in Zug- und Druckstufe verstellbaren Stereo für 400 € vom Sponsor nicht ohne weiteres die SR, ohne am Kettenschutz zu dengeln? Das möchte ich möglichst vermeiden.

    Ich fahre allein und ohne Gepäck, aber oft bei steifem Seitenwind (Ostfriesland halt) und auch schon mal sportlich. Da gehen die alten gar nicht mehr, obwohl erst 15.000 km alt, aber eben von 1992.

  • Naja,


    Deine erste Idee war die originalen Dämpfer aufzuarbeiten und alternativ auf die günstigen Replica-Dämpfer von YSS zurück zu greifen…

    Ich habe die Ecoline-Dämpfer dran (die ich oben „Standard“ genannt habe) und bin mit der Qualität zufrieden, allerdings schleifen die am Kettenschutz. Die Classic und Replica passen lt. Beschreibung dran und haben eine ABE. Alle anderen passen nicht ohne den Kettenschutz bearbeiten zu müssen…

    Ich habe bei mir nen schwarzen Kettenschutz von Kedo dran, bei dem ich den Ausschnitt dann vergrößert habe und den „Reststreifen“ an Material dann mit einem vernietetem Alustreifen gedoppelt. Bisher hält es…

  • Ich habe die YSS replika (mit ABE) jetzt seit ca. 4 Wochen drauf. Funktionieren gut (viel besser als die ausgelutschten originalen), passen hervorragend, sehen gut aus und waren preiswert.

  • oder du nur Glück?

    An eine XT hatte ich auch mal neue Hagon angebaut. Dämpfung kaum vorhanden, viel zu weich und nach Wochen schon überall den ersten Rost. Muss man mögen sowas...

  • oder du nur Glück?

    An eine XT hatte ich auch mal neue Hagon angebaut. Dämpfung kaum vorhanden, viel zu weich und nach Wochen schon überall den ersten Rost. Muss man mögen sowas...

    Ja, so war das damals mit meinen Hagons auch... Rostig, suboptimale Dämpfung und dann waren die Dämpfergummis recht schnell rissig. Keine Empfehlung.

    Wenn ich heutzutage neue Dämpfer kaufe, nehme ich welche von HCS, die sind praktisch identisch mit den YSS, nur ohne ABE, mit einstellbarer Druck- und Zugstufe. Horst Ulrich konfiguriert die dann nach Deinen Angaben.

    I went down on 31 street to pick up a jug of alcohol.
    I told the man to put in some water,
    but he wouldn't put any drop at all:
    100 % alcohol!
    :ber:


    Skype: der_aenz

  • Hallo, die YSS classic passen und kollidieren nicht mit dem Kettenschutz

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!