Über den Traktor weiter zur Honda und jetzt zur SR - alle zusammen

  • :duell: Das war ja wohl sehr eindeutig ein Scherz mit der Sägeringzängli :ber:

    hihi, was soll ich dazu sagen.... :411:


    nee, klar, ich bin gerade a bissl geknickt, dass ich die Yamaha heute nicht fertig bekomme.


    Hab eindeutig zu viel Baustellen im Kopf, mich aber so gefreut, dass die gestern bestellten Ersatzteile heute schon geliefert wurden UND - die neuen Bremsschläuche zu kurz sind, meine Zangen nicht passen und es im hagebau und Bauhaus bei uns nix passendes gibt ?( HGRMPF....

    Und draußen regnet es immer noch. Naja, weiter gehts.

  • Hallo Peter, hallo Hans,


    ja, das abschleifen/feilen dachte ich abends dann auch noch....


    Gestern war a bissl viel bei mir und ich hab alles mehr im Vorbeiflug gemacht, keine Zeit genommen und nicht richtig überlegt. Heute morgen hat's dann doch geklappt, den Säge-Seeger-Sicherungsring :406: aufbekommen.

    Im Geschäft hatten sie glückerlicherweise eine schmalere Zange: Zylinder runterdrücken, Sicherungsring zusammendrücken und durch die Nut mit dem Kolben zusammen rausfädeln - Tetris analog.


    Naja, ich hoffe die Teile kommen morgen. KEDO sagte, dass ich wohl nen breiteren Lenker (von der 2J4) drauf habe, so sehen zumindest die alten Bremsschläuche aus.


    Ach, und zu allem Überfluss hab ich mir gestern dann noch die Dose mit der Bremsflüssigkeit umgekippt - kein guter Tag zum schrauben gestern.


    Schönes Wochenende zusammen!

  • Ich hab Matthies vor Ort und bekomm % :)

    Sicherungsringzange, genauso wie eine Flex ein Winkelschleifer ist u.s.w.

    Gibt es in verschiedenen Größen, abgewinkelt oder wie hier gerade, das I ist für Innen, innenliegende Sicherungsringe, hat die Funktion wie eine normale Zange, drückt etwas zusammen, für Sicherungsringe die in Bohrungen sitzen. Die für außen = A drücken beim betätigen die Spitzen auseinander für Sicherungsringe die außen auf Wellen, Achsen, oder ähnlichen sitzen. Der Durchmesser der Bohrung ist beim 2 Schrauben Deckel etwas über 12,7mm und beim 4 Schrauben Deckel etwas über 14mm. Ich würd die aus dem Bild nehmen.

  • Guten Abend -fast schon guten Morgen- zusammen,


    gerade komm ich aus dem Keller und brauche bitte Eure Hilfe zum Vergaser. So nach und nach hab ich alles abgebaut und im Ultraschallbad gereinigt. Nun bin ich mir aber unsicher, wie ich hier weitermachen soll. Frei nach Michael Schanze "Wähle 1, 2 oder 3" wollte ich nicht vorgehen. :du:


    Ist die Feder vorgespannt und schnalzt die mir um die Ohren, wenn ich 1 aufdrehe und 2 löse? Falls ja, bekomme ich die Feder "so einfach" wieder gespannt, nachdem ich die Welle rausziehe / gibts da nen Trick / oder ist die gar nicht gespannt... ?


    Liebe Grüße und schönen Dienstag wünsch ich Euch.

    Dorothea

  • Oder ist die Feder in diesem Sinne nicht vorgespannt und muss vielleicht ne "nur" ne halbe/dreiviertel Umdrehung wieder eingehangen werden, wenn die Schrauben 4 und 4a wieder festgeschraubt sind und die Seilzugplatte halten?

  • Gutem Morgen,


    Du kannst die Feder mit einer Spitzzange o.ä. zwischen 4 und 4a leicht aushängen. Nach dem Entfernen von 2 kannst Du die Welle dann rausziehen. 3 braucht in der Regel nicht entfernt zu werden. 4 und 4a kannst Du am Schluss zum Putzen entfernen.

    Je nach Belieben kannst Du auch zunächst die Stirnseitige Mutter SW 12 auf der Welle entfernen und den "Hebel" von der Welle ziehen. Dabei entspannt sich die Feder automatisch.


    Herzliche Grüße

    Mambu

  • Lieben Dank, Mambu!! :ber:

  • Hallo zusammen,


    sozusagen bin ich gerade an meinem persönlichen Weihnachtsrätsel dran.


    Der Vergaserüberholsatz ist von Keyster und ich komme mit den Federn in Beschleunigerpumpe und Sicherheitsventil nicht zu recht.


    Bei der Pumpe würde ich die Neue nehmen, obwohl sie m.E. ein bisschen schwächer ist als die, die drinnen war.

    Die vom Sicherheitsventil ist allg. größer (habs jetzt nicht gemessen, aber siehe Bild).


    Der neue Chokekolben ist ein Muckensäckl länger und die Feder ist auch länger.


    Viele Grüße

    Doro

  • ...gerade erst gesehen


    - Chokekolben und Feder neu, sollte nach meinen Erfahrungen immer funktonieren. Kontrolle ob der Kolben richtig schließt kann aber nicht schaden. Eine Zuordnung der Bohrungen und Kanäle für das Chokesystem findet sich >>> hier <<<


    - bei den Federn für Beschleunigerpumpe und SV tendiere ich immer zu den "alten". Jedenfalls solange die nicht irgendwie verwunden sind. Auf dem Foto oben sehen die für mich brauchbar aus.


    Übrigens schaut alles schön sauber und mit System vorgegangen aus :thumbup:

Recent Activities

  • Mopedman

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Na Thorsten, auch innen poliert wegen der besseren dosierbarkeit? Den Stahlguss verzinken, vernickeln, oder ist vom Strubeln mit der Messingbürste schon eine Schutzschicht drauf?
    Gruß
    Stefan
  • Sowas kann ich auch aus dem Bereich der Schifffahrt bestätigen. Die Helicoils sind widerstandsfähiger als jedes Alugewinde. Wir haben an den Motoren sämtliche Gewinde im Alu welche für Wartungen/Revisionen (Ventilhauben u.ä) öfter beschraubt wurden…
  • Meister Z

    Reaction (Post)
    Die Coils sind auch für Motorgehäuse so gut, dass sie in Luft-und Raumfahrt teilweise präventiv eingesetzt werden. Wenns bei Dir Luft hat, liegts vielleicht daran, dass es nur sehr wenige wirksame Gewindegänge hat. Mit dem dichten sollte das aber nix…
  • Die Coils sind auch für Motorgehäuse so gut, dass sie in Luft-und Raumfahrt teilweise präventiv eingesetzt werden. Wenns bei Dir Luft hat, liegts vielleicht daran, dass es nur sehr wenige wirksame Gewindegänge hat. Mit dem dichten sollte das aber nix…
  • Martin M

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Zur Info, falls das irgendwann von Interesse sein sollte:
    Die Speichenfelgen der 2J4 haben die Maße
    VR 19" x 1,85"
    HR 18" x 1.85"

    Die 2J4 Gussfelgen haben die Maße:
    VR 19" x 1,85"
    HR 18" x 2.15"

    Die Gussfelge ist also so breit wie die Speichenfelge der 48T.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Moin.
    Post
    […]

    Das ist bei dem Yamaha Motortyp halt so, wenn der permanent am Anschlag, 10 und mehr K läuft, dann zieht erhalt das Öl mit raus, das ist auch bei frisch gemachten Motoren, egal ob 250, 360 oder 400 so
    Wird der Motor bei 6 bewegt ist alles gut und ja…
  • Hey,

    also der Kupferring ist verbaut. Es leckt noch immer ganz leicht. Der Zapfen zum verstellen des Exzenters hat im Coil spiel. Da stimmt was nicht. Habe es jetzt zusätzlich mit Dirko HT gedichtet. Sollte mich über die Saison bringen. Im Winter…
  • Buhles

    Reaction (Post)
    Weichglühen, vorher, dann dichtet er schöner.
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Post
    Weichglühen, vorher, dann dichtet er schöner.
    Gruß
    Hans
  • Zimmi313

    Replied to the thread Moin.
    Post
    […]

    Dem würde ich mich anschließen! :) Willkommen hier!

    Grysze, Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!